(navigation image)
Home American Libraries | Canadian Libraries | Universal Library | Community Texts | Project Gutenberg | Children's Library | Biodiversity Heritage Library | Additional Collections
Search: Advanced Search
Anonymous User (login or join us)
Upload
See other formats

Full text of "Die Debardeur-Tini : Roman aus dem Wiener Leben"

mntm 




£>ie 



« • 



Vornan 



auö feem 



teuer feben 



gtdolf JlcMrmer. 



» > • > • >•> # <«< • < •»» 



1864. 



£)vucf üon §emvtd) (&ptytx in 28ten, 



an 



Mt MtUrkm-^mi 



O^G 



$er ©djufi* 

@ine gctfd)utg£tood)e mar t)orü6ergeraufd)t £>ie ganje 
9?efibenj fcf)toamm in (Sntjüden- 

Unb tüo ein Häuflein SJZenfdjen fidj pfammenfanb, 
ba ging es fuftig §er. 

©iefeS tr>ar aud) in einem §aufe ber gafl, ba$ in 
einer Sßorftabt nnb ©äffe Uegt, bie tmr nicf)t näljer 6e* 
jeidjnen tootten, um md^t an bem Heben ^rieben ber 
Seit — ber oljneljin ftarf toatfelt — jn rütteln. 

3m jtoeiten ©tod: be$ alten baufälligen £>aufe$ Jjatte 
ein junger ^ünftfer, ein 2JMer, eine Soljmtng inne, nnb 
bort toar e$, too um bie jeljnte Stöenbftunbe eine Weine 
©efeüfdjaft fröljltd) färmte- ©iefe beftanb aus fünf jun* 
gen SJiäbdjen unb tbtn fo liefen $erren. 

firmer. 3>ie §>el>att)euv'£inu 1 



(gute jiemlicfye äfajaljt gtafdjett, bie auf unb neben 
bem £ifd)e ftanb, an bem bte ©efeüfdjaft je^te, unb bte 
erljifeten ©efidjter faft Slfler beriefen, bag man bem Sßetn 
toaöer jugefprod)eu l)abe. 

(SineS ber jungen gvauenjintmer , unftreitig bie 
@d)önfie unb (Sfegantefte, faf) siemlidfj Meid) aus. 31jre 
33(äffe lonnte aber bur^auS nidjt eine fräntlidje ober 
unangenehme genannt werben, biefe l)ob tuelmeljr in in* 
iereffantcfter SBcife bie geinljeit ber ebenmäßig geformten 
3üge. Sie großen (ebenfprüljenben fd)ttmrjen Slugen beS 
äftäbdjenS &errietl)en ßeibenfdjaft, aber e$ b(i£te aud) ju 
3eiten, unb immer fcerftetft, ein (SttoaS barauS Ijeroor, 
ba$ auf @elbftfud)i, auf (Starrheit beS ©emütljes fd)üc* 
ßen tiefe. 

£)iefeS SÄäbdjen, obgleich faft bis jum Uebermaß 
auSgelaffen, l)atte fdjon burd) mehrere ©tunben üjre 
(Sinne nüchtern ermatten, unb bod) mit großer ©efdjid> 
üdjfcit fo getrau, als gebe fie fidj unbefangen bengreu- 
ben ber £afef Ijin, fie fjatte nur roenig getrunfen unb 
fogar einige 9tta(e hinter bem 9?ücfen ber Slnbern ben 
Sn^alt iljreS ©lafeS auf ben SSobtn gefdjüttet, bann 
aber fäerjenb öon feuern Sein begehrt 

3f)r cigentfyümlidjeS Setragen fear t)on deinem ge* 
roaljrt korben, fetbft nidjt bon ifyrem ©ettebten, bem 
jungen 2ttaler, bei bem man jedjte. 

©iefer, ein Jjübfdjer Sftenfdj, ebenfalls blaß, bod) 
mit etfoas verlebten *ß&m, faß nidjt an ber ©cite bes 
attäbdjens, fonbern i§r faft gegenüber. 



@cin Sßefen fcerrietf) fidj fteigernbe ©ereijttjeit, feine 
bunfefa, öon einem leisten 9?tngc umfdfjatteten SÜugen 
irrten Don $eit ju 3eit Ijeraueforbernb trofcig ju ber 
übermütig Öacfyenben hinüber, als fud^e er §änbet mit 
iijr. @r ftrid^ fidj toieberfjoft ba§ lange, fd)tt)ar$e §aar 
mib ftürjte ein ©faS nad() bem anbern hinunter. SBemt 
er cmd) lebhaft fprad) unb Ijin unb lieber faft lauter 
als bie Slnbern ladjte, fo richtete er bod) feiten ba§ 2Bort 
an feine ©etiebte, bie feine ©ereijtljeit nidjt ju bemer* 
fett fdjiett. 

©erabe als bie 3>röl)fid)fett am (auteftett tobte, 
fprattg er pföfetief) auf, 

„3dj benfe, jefet ttrirb e^ 3 C ^/ & a ß ^fr aufbredjen!" 
fagte er in einem Jone, ber fdjerjenb tr>ar unb bod) Un< 
gebutb öerrtett). 

„SBtr lommen ja noef) btcl ju frül) auf ben 9JZaS* 
fettbafl!" nerfefete eine üppige SJfonbttte. 

„S53tr unterhatten un3 f)ier fefyr gut, mir bleiben!" 
riefen bie übrigen 2ttäbd£)en auSgelaffett burdjeinanber, 
unb fie würben burd) fräfttge ,3uftimmungen ber greunbe 
be6 jungen 9>MerS mtterftüfct 

„9hm tooljt," fagte btefer, immer im errungenen 
Sone be$ ©djerjes, „fo toirb. bie Stara Ijter ttenigftettS 
nicfitö meljr trinken!" 

Unb inbem er fo fprad), trat er hinter btn ©effet 
beS blaffen frönen 9ttäbd)en$ unb nal)m il)r ba$ ©las 
aus ber §anb, baS einer ber Ferren im ©egrtff ftanb 
ju fußen. 



4 

$fara toenbete pdj Saftig ju bem ©eftebten fyerum. 
©er Solid, ben fie auf iljn fdjoß, gfidfj einem ©otdjftoße. 
3m näd)ften Momente aber fc^ien fie fid) ju befinnem 
@te bradj in ein ®eläd)ter au3. 

„2tlj, " rief einer ber jungen SDMnner, „fefet triff en 
imr'3, ber ©ferfüdjtige tt>itt uns in unferer ©emütljUd)* 
feit ftören, toeil er einen Stuftritt tote ben borgeftrigen 
im ©ianafaat befürchtet !" 

„$<$) bin uidjt eiferfüdjtig," entgegnete ber- ©eliebtc 
®(ara$, inbem er tterfudjtc eine leichtfertige 9#iene an* 
5uncl)men, „aber xä) toxti ntdjt, ba§ Sfara burd) ifir 
l)erau$forbernbe$ 23enel)men midj Dor Stnbern fompro* 
mittirc ! u 

,,©u fompromittirft ©idj fetber, $aul!" eruriberte 
ba$ 93Mbd)en luftig. „SBer fonft nodj als ©u lüirb 
benn glauben, bafj tnid) ber §err t)on grüljborf ernftUcb 
intereffire ?" # 

„(£$ ift genug, ba% ©u es iljn fjaft glauben machen, 
baß er nun überaß Ijiuter un$ Ijerjieljt unb mtdj für 
ben ©efoppten fyättl" fufyr ^aul in ber frühem Seife 
fort. „Unb toeifj man ? S benn, ob nid?t — " 

„Stjr fefjt," unterbrach ifyn Stara, fidj ju ben Slnbern 
toenbenb, „er möchte tirieber mit mir anbinben! (£r toeif, 
fcfjon nid)t metjr, toaS wir einanber fcorgeftern erft ge* 
ftfj^oren Ijaben! 3dj toitt ©id) an ©eine SBorte erin* 
nern, $aul, unb nod) meljr," fu!)r fie doß 2tu$ge(affeu* 
fjett fort, ,,id) forbere ©id) jefet obenbreiu auf, fogteidj 
©einem @d)ttmr nadfjjufommen, benn ©u Ijaft unfern 



$ontraft t>er(e£t! ®ibft £)u mir gegrünbete Urfadje jur 
(Siferfudjt, $tara, fo fjaft £)u gefagt, bann ijabe idj baS 
SRedjt, 3)t^ ju'- tobten, quäle aber id) ©tdjj Je ttrieber 
oljne S3erantaffung, fo fd)teße id) mid) auf ber ©teile 
nieber! SBir fyaben ba$ befdjmoren unb burd) Sljampag* 
ner befiegelt. ©u f)aft foeben ©ein Sott gebrochen, 
S)u toirft ®id) alfo öor uns Sitten f)ter fogteidj mit 
©einer ungelabenen ^iftole erfdjießen, unb bift bann at8 
£obter burdjauS nidjt meljr berechtigt, I)ier ein SBort 
breinjureben! £)a$ ift," fefcte fie Ijinju, bie äfabern an«* 
Micfenb, „bie befte Spanier, ifjn jum @d)toeigen ju 
bringen!" 

„3a, ja!" riefen jtoei ober brei ber SJiäbdjen auf* 
jubelnb, toäfjrenb bie Scanner faxten. „@r l)at gefün* 
btgt, er muß ftd) erließen!" 

„§ol)o!" entgegnete ^ßaul tadjenb, „fie l)at früher 
gefehlt als id), nad) ber Orbnung müßte fie if>r Öeben 
(äffen, beim id) traf fie biefen Slbenb, beöor 3f)r Ijiertjer 
famet, mit bem jungen grüfjborf, unb ba$ in fel)r Der* 
traulichem ©efyräd)." 

„£abe idj nid)t 3ebem t>on ßudj nodj geftern ge* 
fagt," unterbrach Sfara ifjren ©eliebten bon feuern, 
„baß id) ben grüljborf Ijeute red)t jum heften galten 
»erbe? ^aut l)at atfo gefefjft unb nidjt idj, er muß ftd) 
baljer erfdueßen, toir Sitte verurteilen iljn jum £obe! 
3lid)t rcaljr?" 

„3a, toir Sitte!" jubelten einige ber Ferren unb 
2ttäbd)en unb fliegen mit bm ©läfern an, baß es Kirrte. 



6 

„9hm, wenn mid) atte Sßett t>erurtl)eift, ba mu§ 
■idj mtd) woljt falt madjen!" fagte *ßaul, bcr burci) bie 
3ttöerpd)t unb ben fröf>ücf)en Uebermutf) bc$ 2Käbd)en$ 
Don itjrer ©djutblofigfeit fidj ju überzeugen festen* 

2Bäl)renb er biefeS natürlicher als jnbor auflacfyenb 
fagte, trat er ju einer SÖanb txeö ©emadjeS, an bcr 
ein paar ?ßiftoten unb jwei eiuanber freujenbe ©Kläger 
fingen. 

$aut langte na$ jener *ßiftote, wefd)e üjm junädjft 
Ijtng. 

„§att!" rief Älara bom ©effet aufbringend „Sie 
$iftote, weld)e ©u bort nimmft, Ijat feinen §al)tt, wir 
brausen aber wenigftenS einen günbijütdienfnatt ju bem 
©etbfimorb, ba$ madjt einen größern (Sffelt! 9Ztc^t roa^i% 
^inber?" 

f/ Oett)tß !" antwortete facfyenb ein £I)eU bcr anbern 
©äfte, an wefdje Sfara bie legten SBorte gerietet l)atte. 

„deinetwegen!" warf ^auf tad^enb fyin, unb naljtn 
bie anbere sßiftote Don ber SBanb- 

„2ßo Ijaft ©u ©eine 3ünbljütdjen?" fragte Stara ju 
einem ©djublabfaften tretenb. 

„3n ber oberften 8abe red)t$!" war bte Statte ort. 

Äfara 50g bie 8abe auf, fie fanb ba8 fog(eid), wo* 
nad) fie gefragt Ijatte, unb reifte nun bem ©ettebten 
eine Heine ©djadjtet t)im 

$aut entnahm berfelben ein 3ünbptdf)en unb fefcte 
e« auf bie *ßifto(e, nadjbem er ben §af)n berfefben gc* 
fpaunt ijatte. 



Unb nun richtete er bie Sßiftotenmünbmtg gegen bic 
©ruft. 

,,©u jiefft bod) auf 3 §erj, mein greunb?" rief 
Äfara beinahe frantpf^aft aufladjenb. 

„ffreffldj!'' &erfe|te$au( betufttgt — „3ljr toitafät 
tueßeidjt nod) ettoaS?" 

„3a!" rief einer ber ©äfte, ein öotfbärtiger junger 
Sünftfer. „£)a§ 3Dit bte giftete lieber auf üjren *ßla£ 
fjängft, 'ißauL SJiit folgen Dingen treibt man leine 
hoffen!'- 

„Sie foflte ber bitter öom ^infet ju einer geta* 
benen ^ßiftole fommen?" rief Slara übertaut (adjenb, 
inbenr fie ein gefaßte« ®fa8 ergriff* „9ßir muffen unferc 
C^efution l)aben, uid)t mal)r, meine greunbe?" 

„3a, ja!" jaulten faft «He. 

„9?un benn, auf einen fcligen £ob, $au(!" rief 
i>a$ Sfläbcljen. l)ob il)r ©las unb fefcte e8 an bte 
Sippen. 

@ie warf über baS ©fa$ fjtntoeg einen fc^arfen- 
(auernben SßM auf iljren ©etiebten. 

3n bemfelben Momente, als ber 9?anb beS @(afe$ 
ifjren 2flunb berührte, judte ber ginger beö jungen 3ttan* 
nes am Brüder ber *ßiftote* 

(Sin 33li| erfolgte unb unmittelbar barauf ein Sra* 
djen, mie öon ljunbert e^ptobirenben 3^b^ütd^en. 

Die Sftäbdjen ftfjrieen auf, bie Männer fuhren t>on 
üjren ©effefa in bie £)öl)e; ber £ifd), an bem fie ge* 
feffen, ftürjte um, mit allen Settern, ©fäfern, gtafdjen. 



8 

Die jerfprungenen genfterfdjeiben be$ ©emadjes 
Kirrten nieber. 

©ort, tt)o ber junge 9Äa(er geftauben, wirbelte 
^ufoerbampf auf unb füttte ba& 3* mmer mit 33(i^eS* 
fd)neße, 

©er ©eliebte Claras aber lag auf bem gupoben; 
feine 9?edjte fjtelt btn Kolben ber pftole umflammert; 
über SBefte unb dlod träufelte öfat Ijerab. 

Sinige ©efunben ftanben Sitte rings wie öon toatyn* 
finnigem ©cfyred; entgeiftert £)ann beulten bie Sßeiber, 
ftürjten bie Scanner, bteicfy bor Sntfefcen, ju bem re* 
gungslos ÜDaliegenben. 

Älara« ©las gerfpKttertc am öoben. 

@ie toanfte einen ©djritt bortoärts, bie Sfagen ftier 
auf btn Unglüdtidjen gerietet, ba$ Sfattifc bis in bie 
Sippen hinein geifterfjaft farblos 

„£>ötf unb Teufel," fdjric ber Sßoflbärtige, ben 
Körper be$ SBaler« in bie arme neljmenb — „ba Ijaben 
toii% bie Pftole mar fcfyarf getaben — ber ©djujj ift 
bürde'S §>er$ gegangen!" 

„3cfu$, 9Karia!" freiste Stara auf unb fdjlug ju 
SSoben. 



Uwittü djagitel 

©etbftmöröer ober xt i rf; t ? 

2H$ $lara nid|t tr»eit Don ber Seiche ifyreS ©etieb- 
ten nieberftürjte, ba fd)ricen bie Sftäbdjen öon feuern 
auf unb rangen bie $änbz. @ie brängten fief) angfter* 
füllt ju ben SBtnfetn unb genftern be$ ©emadjeS, ttor 
beut Stnblicfe jurüdfdjaubernb, ber fidj tfynen barbot 

SIber auc§ bie SJtänner waren burd^ t)tn jät)en 
©djred faft betäubt unb fo ju jagen ratfjto^* giner fniete 
neben bem Ungtüdtidjen unb riß il)m bie SQBeftc unb ba$ 
Mutgetränfte §emb auf, ber Zweite ftarrte fd)eu umljer, 
ber Dritte tnadjte Sfltene, fief) wäfjrenb ber allgemeinen 
öeftürjung feigljerjig fortjufteljten. 

Sitte, bie grauenjimmer wie bie jungen Ferren, 
waren burdf) bie grauen&otte Äataftroplje, bie fo ptöijttd) 



10 

unb unerwartet mitten in ben £aumel ber greube Ijer* 
eingebrochen, im 9?u ernüchtert. 

SSon ben greunben bes armen ^ßaut fear ber 33oü* 
bärtige ber (£rfte, welcher ftd> einigermaßen faßte. (£r 
toar berjenige, tt)efd)er neben ber ßeicfje Mete. @r unter* 
fudjte bie SBunbe. 

„©er fjat fitf) teufetmäßig getroffen/' murmelte er, 
w al« f)ätf er'« trollen!" 

„3$ laufe um einen 2Irjt," ftammelte jener junge 
SÄann, bem es barum ju tfjun toar, mit guter Sfliene 
fortjufommen. 

„SÖUiV, es ift nufefosr rief ber SBottbärtige. „£)em 
$aul l)tfft Sftiemanb mefjr, er ift tobt! Sommt, greunbe, 
tyelft mir bie Seiche bort auf ba$ @opI)a tragen. Unb 
baß fid> Seiner öon (Sudj entferne, tt>ir muffen beraten, 
loa« unter biefen Umftänben ju ifjun fein ttrirb. Sfjr 
2J2äbdjen," fefete er Ijinju, fid) an bk jittcrnben grauen- 
jimmer toenbenb, „fteljt bod) ber Slara bei! ©ringt ba3 
arme £)ing in bie Sammer aufö 4Bett unb öerljinbert, 
toenn fie lieber ju fxd) tommt, ba% fie bie 8eid)e felje!" 

Sßaljrenb bie SMtner ber 2Iufforberung beS SSolU 
bärtigen golge teifteten, mit ifjm ben Sörper $auts bom 
33oben aufhoben unb jum ©oplja trugen, fcf>(t(f)en bie 
2Jiäbdf)en öerftört ju Klara Ijeran, bie regungslos auf 
bem gupoben tag, biefem baS SSfottife juMjrenb. 

£)a3 33Iut, xvdä)i& neben bem grfdjoffenen' eine 
Sadje gebilbet ijatte, toar über im ©oben bis faft jur 



11 

Sänge ßlara« geriefelt. (Sine große, Magere brünette, 
mit Ijübfdjen, aber jefet burd) bie Stngft ent [teilten $ü* 
gen, tt)ar bie Srfte, tr>efd^e biefeS entbedte. @ie jog bie 
©eliebte $au(§ öon ber ©teile fort, auf ber fie tag* 

£>ie anberen Sftäbdjen, Don betten bie üppige Stott* 
bine fetbft einer Dljnmadjt nafje mar, fegten nun fxutb 
mit an. @ie fugten $fara aufjuridjten, bereit Körper 
W ^ftig juefte. 

„SBaffer!" preßte bie Ijagere ^Brünette Ijerau«. „@ie 
i)at Krämpfe!" 

SineS ber 9)Mbd)en blidte auf bk SJerttmftwtg rings 
untrer, gtafdjen unb ©täfer ttmren jertrümmert, bort 
toar toeber SBaffer uod) Sßein me!}r, womit man Slara 
fjätte beibringen Rinnen« W\t bebenber Ipanb ergriff ba$ 
2)?äbd)en eines ber beiben Siebter, bie auf bem @d).ub* 
fabfaften brennenb ftanben, unb bie fcfyon juoor mit ber 
nun jerfdjmetterten £ifd)fampe bie SSeteudjtung be^ 3^ m=: 
mer$ gebtfbet Ratten. 

£)a£ 9)iäb(J)en ftürjte jur Sammer. SJeüor fie aber 
biefe nod) erreichen fonnte, rang fid) bon S(ara$ Sippen 
ein gettenber ©cfyrei toö. 

Sie ©efiebte $au(3 tag, Ijatb aufgerichtet, uodE) in 
bm Strmen ber fid) um fie mttljenben greuttbinnen. @ie 
ijatte bis t)or wenigen Momenten bie 3{ugen gefdjtoffen, 
bie 3äljne übereinanber gebiffen gehabt unb gefcfynoben, 
tirie ber t)om Krampf $3efaüene biefeS tljut. Sefe't aber 
ftarrte fie auf, iljr SBIid fd)tt>eifte, ti)ie burd) toifbc gtc* 
berfantafie gejagt, fjier unb borten; ifjre §änbe, bie 



12 

frampftjaft gebaut geliefert toaren, ftredten ftdj aus, aU 
»oflten fic ein fliel)enbe$ ©efpenft erfaffen. 31)re ©ruft 
feuchte taut. 

9?un fd&ofj tf)V SSM ju bem @opf)a hinüber, auf 
bem ber (Sntfeelte tag, unb ba$ bie fcor toenigen Sftinu* 
Un nodfj fo auSgetaffenen jungen Scanner tauttoS unb 
erfdjüttert umftanben. 

diu neuer ©djrei entrang fidj ber ©ruft be$ 9ttäb* 
djenS, fie richtete fitf) fcöttig auf, entriß fidj ben 2Irmen 
iljrer ©efäljrtinnen, taumelte öortoärts unb toarf ftd) 
über bte 8eid)e. 

3m nädjften 2tugenbticfe aber fprang fie lieber 
empor. 

„(Sin SReff er ! ©ebt mir ein Keffer !" fd)rie fie mit 
roitber ©eberbe, toäfjrenb frönen über iljre afdjfarbenen 
Sangen rannten. „@in Keffer, ba% id) mid) erfted)e, idlj 
bin bie Urfadje feinet £obe8, idj imfl fterben — fterben!" 

Unb ba$ Sftäbdjen büdtz fidj Saftig gegen benguß* 
boben f)in. Dljne 3^^ fudjte iljr wirrer Sßlxd unter 
ben burdj bie $erjen nur matt beleuchteten Krümmern 
ber fetter unb ©täfer ben ©egenftanb, nadj bem fie in 
ber 9?aferei be$ ©djmerjeS begehrte. 

SfiBteber xoav ti ber junge bottbärtige fiünfttcr, ber 
t)or Sitten am rafd)eften einen (Sntfdjlufj faßte. 

„$fara," rief er, ba$ 2ttäbdjen an ben §anbgetenfen 
ergreif enb unb empor jieljenb, „feien @ie vernünftig, um 
©otteS toitfen ! ©em traurigeu ®d)er$e barf fein jtoeiteS 



13 

Opfer faüen! @ie finb an beut Ungtüde fo fd^ufbtoö 
tüte tx>tr ! " 

,,3d) Ijabe^ßaul angetrieben, ba$ üttorbtoerfjeug auf 
ftdj ju richten!" äd)jte Ätara. „Saffen ©temid) to8, §er* 
mann ! " 

Uub fie begann mit beut jungen Sftamte ju ringen. 

„Stüta," befdjttridjtigte biefer, inbem er nun ba8 
2ttäbd)en um fo fefter padte. w @ic bärfett ntd)t§anb an 
ftdj fegen! §at e3 nic^t ben Stnfcfyein, als fei e$ in ber 
2(bftd)t $aut$ gelegen, ftd) umzubringen?" 

£)aS ÜÄäbdjen ftarrte ben Sprecher au. 

„3a, ja/' fuljr Jpermamt fort, „e§ ift nidjt unmög* 
üü), ba§ ^ßauf längft auf eine ©etegenljett badete, ftdj ju 
entleiben. 23ei feinem eycentrifdjen ßljaralter ift e$ benf* 
bar, ba% er fterben toottte, tüte er gelebt Ijatte, im 
Greife ber gremtbe, bei Sftäbdjen uub Sein. S33ar er 
vaäjt jefct luftig uub im nädjften Slugenbüde tieffinnig, 
uub quälte iljn nidjt in lefeter $eit bie @orge um feine 
Sjriftcttg? ©Hdj ttidjt bie (Siferfudjt, mit ber er @ie feit 
einigen äBodjen tierfolgt Ijat, plöfetidjen SBut^auöbrü^en? 
Uub jeugt bie fdjarfgefabene ^ßiftote, öou ber er bodj 
toiffen mußte, bag fte gelaben fei, nidjt beutlid), baß tr* 
genb ein büfiereS SJorljaben in feiner Slbfidjt gelegen? 
33ieüeidjt (üb er fte eines £age$ mit bem ©ebanfen, @ie 
ju tobten, ftlaral" 

„£), ljätte er ba% getrau!" nrimmerte ba$ 9Jiäbd)en. 

,,3tf) fage Sljnen, tlara," rebete ber junge Sttann 
boÜ lebhafter £fjeilnal)me heiter, „<Ste bürfen ftdj nidjt 



14 

(mitogen; $aut fjatte feit SBodjen 2Iugeubti(fe einer ®ci* 
fteeftörung, baS muß jefet bod) 3ebem bon uns einleudj* 
ten, wenn wir e$ audj bt« ju biefem grauenhaften 8tuf* 
tritte nidjt aljnen tonnten! Unb für einen äöaljnftnntgen 
wollten @ie fidj ba$ ßeben nehmen, $tora? @ie tjaben 
$aut geltebt, @ie werben tl)n beweinen, aber balb aud) 
bem §)imme( banfen, baß er bemUnglütf(id)en, ber öiet* 
hiijt in näc^fter 3ufunft bem Qrrenljaufe öerfatten wäre, 
jahrelange Seiben, ein etenbe$ ©afeurerfparte!" 

©er SBoflb artige" fjatte in einbringüdjjem, JjerjKdjem 
£one gefprocfyen unb babei bie energifdjefte Ueberjeugung 
in feine SBorte gelegt 9?un er ju (Snbe war, bradfjSIara 
jufammen. ©ie preßte ü>f Slntfifc gegen bie breite ©ruft 
§ennonnö; mau öemaljm im ©emacbe burd) einige ®e* 
funben md)t« als ba$ fonüutfitufcfye @d)tud&jen be£ 
3Äftbd>en8. 

£>er junge Sürifttet winfte bie erfdfjüttert batb auf 
SUara, batb auf ben £obten ftarrenben anbeten Frauen- 
zimmer ju fid) fjeran. 

„tfüfjrt fie natf) iijrer Söoljnung," fagte er mit wei* 
cfjer (Stimme — „unb Dertaßt fie bort nidjt. $einc öon 
(Sud) wirb o^ne^in baran beulen, Ijeute nod) einen SSaü 
ju befudjen. 2Bir SÄänner muffen ijier bleiben unb be* 
ratzen. 2lber für Stara ift ba$ Ijier fein Ort 9Wjmt 
bie 2Irme, fie öermag fidj faum aufregt ju ermatten!" 

^ermann madjie ba$ 2)iäbcf)en t)on fid) fo& 

Utora raffte fiel) auf; fie wottte ju ber Setdje ftür* 
jen, aber man l)ielt fie baoon ab. 



15 

£)a§ SJÄäbdjen barg mit einem Ijatbunterbrüäten 
ecfyrei Ujr Shtgeftdjt in iljre Jpänbe. @ie tie§ fiel) fort 
führen, als fei iljr ©eift Don Stumpf ftnn umnebelt. 

Jpermann leuchtete ben SDiabdjen bis jur Südje ber 
Sßofjnung, bie bon $aut ftetö afö eine 2Irt 9?equifiten* 
ober SRumpelfammer Bcnü^t morben mar, unb wo fidj 
jefet autf) bie §üte unb SDläntel ber ©äfte befanben. 

©ann fefjrte ber fiünftter ju ben ®ameraben jurücf, 
bie im 3^ mm ^ r öri ^ r Cetebe geblieben maren. 

©iefe jungen Männer erfüllte j[c|t uebft einem gemiffen 
©rauen faft mdjts fonft alö ber ®eban!e : £)a$ Ift eine 
fatale ©efdjid)te, bie am Snbe nodj unangenehme folgen 
für uns fjaben fann; mären mir Ijeute bodj ©ott weiß 
roo fonft gemefen, nur nicfjt Ejier! 

öS gef)t fdjon fo im geben. 3>enc8 ftreunbfdjafts* 
banb, ba$ gemeinf<f)aft(id}er §ang jum ©enuffe gefdfjürjt 
bat, ift ba$ loderftc. Sie grcunbfd&aften oon ^eut ju 
Sage reichen überhaupt feiten über ba® Zi\d)tixü) f)inauS, 
an bem mir tafeln. 

§ermann Sofjfelb, ber öoübärtige Äünftler, badete 
nid)t fo egoiftifdj, mie feine ®ameraben. ©eine gutljerjt* 
gen, berben 3üge ftanben mit feinem ©emütfye in Dott* 
ftänbigem (Smffang. @r mar eine jener edjten, urmüdjfi* 
gen Naturen, bie man md)t gar fo tjäufig antrifft, unb 
bie bort, mo fie erfdjeuten, einen großen, energtfdjett Sin* 
flufj auf il)re Umgebung ausüben. 

2tts er im 3immer erfdjien, ia ftürjten i|m bie 
anbern jungen 2mtt entgegen. 



16 

„2Ba3 gtaubft Sit, ttrirb man uns ttm& angaben 
fönnen?" rief ber (Srfte. 

„Sir werben am beften tl)un, §ermann," begann 
ber &totitt, „toenn tntr bm Sftäbdfjen ©ttfffcijtoeigen auf* 
erlegen, fjier SlfleS in Drbnung ränmen unb bann bic 
2ßol)nung abfließen." 

„%i)ov," unterbrach tl)n ber ©ritte, „galten benn 
Söetber reinen 2Jiunb? Soften tmr un8 felber t>erbäd)ti* 
gen? (58 ift infam dem tyaut, bag er un8 in eine fo 
öertoünfdjte Situation gebraut l)at! §ätte er fid) nid^t 
aud) oljne unfere ©efeöfdjaft erfdjiefsen fönnen, toenn 
iljm fo baran tag, biefeS $u tl)un? Sßir werben jefet 
Saufereien bei ber ^ßotijei unb taufenb Unannel)mtitf)fei* 
ten Ijaben!" 

„$Rebe nidjt fo fjerjtoS im Stngeftdjte be$ Ungtüäs, 
Sfuguft!" entgegnete ü)m 8ol)felb ernft unb beftimmt. 
„2Ber ttrirb an fidj benfen, too e$ fief) barum ^anbett, 
einem Sameraben einen legten SMenft ju ertoeifen!" 

„(Sinen testen ©ienft?" rief einer ber Jungen 3ttan* 
uer f)a(b(aut, faft fd^eu ju ber ßeidje I)inüberbti<ient>. 
„2öa8 lönnen tmr notf) für ben armen Surften tfjun?" 

„(£8 tr»trb fid) tooljt nodj fo tuet bei il)m öorftn* 
ben," ergänze ein Ruberer, „baß man feine 33eerbigung^ 
foften baüon tüirb beftreiten fönnen!" 

„2if8 ob ttrir bem Slrmen triebt einen triftigeren 
£>ienft ju teiften Ratten, als für bie Seftattung feiner 
Seiche ju forgen!" fagte So^fetb fo entfdjieben unb ernft 
tüte juöor. 



17 

„2Ba3 benn fonft nodj?" fragte 3ener, ber Stuguft 
genannt Sorben war. 

„(Seine ©jre ju retten!" öerfe^te 8ol)felb. ,,3d) 
Ijabe bie moraliftfje tteberjeugung, baß $aut feut<Selbft* 
mörber war. 9iur ber armen $fara gegenüber betjaup* 
tete td) e$, bem 2ttäbd)en einen tröftenben §alt in iljrer 
Verzweiflung gn geben." 

„2Bie? — £)u gtanbft?" murmelten bie jungen 
Seute. 

„$aut wußte nidjt, ba§ bie ^iftole gelaben fei, idj 
gebe baranf meinen ®opf jnm ^fanbe!" antwortete 80^ 
fdb feft „Unb nodj geftern war fic es and) nicf)t, ba$ 
lann idj befdjwören, benn ba Ijatte iä) fie in ©egenwart 
$aufs fjter in ber§anb, prüfte fie nnb unterfudjte tljren 
Sauf, weil xä) fie fanfen wollte. 3d) fdjojs fogar ein 
3ünbf)ütcf)en baranf ab. ^aut aber Derließ bann mit mir 
feine SBoljnung, wir blieben bis brei Ul)r %laü)t$ anf 
bem $ünftlerbaüe, worauf ^aul ben SReft ber SXiad^t bei 
mir jnbradjte, wie 31)r wifjt. ©obann aber f)aben wir 
einanber ben ganzen Sag nid)t fcerlaffen nnb finb mit*» 
fammen gegen Stbenb f)ierl)er gegangen, um t)or (Surer 
unb ber 2ttäbdjen Stnfunft bie nötigen Arrangements 
jum ©ouper ju treffen. 2Bäf)renb biefeS ljier gefdjal), 
Ijätte ^Paut bie SBaffe nitf)t laben fönnen, oljne bajs td) 
e$ bemerkt Ijaben würbe. (S$ mu§ atfo 3emanb in ber 
Dcrfloffcncn 9lad&t ober am heutigen Vormittage btefeS 
3immer betreten unb bie $iftote gelaben Ijaben, ju wet* 
etyem £md, ba$ ift mir ein 9?ät^fel!" 

©djirmer. $ie S)e&aröetuv2;iTtu 2 



18 

£)ie Sameraben SoljfetbS ftarrtcn triefen t)er* 
blufft an. 

„3l)r fcmbet alfo bte SBotjnuug utiöerfdjloffen, ober 
ba8 ©cölotf berfelbeu öerte^t?" fragte Sluguft 

„Sieht!" fear Soljfetbs Sfattoort. 

„§atte nod) 3emanb außer $aul einen ©djtüffet jit 
bcr SBoljnung?" 

„9ßem, nxrf)t einmal Slara, fo triel id) toetg !" ent* 
gegnete 8ot)felb bem grager, 

„£>a fyat er redjt," riefen jtoei ber jungen Öeute 
tüie au$ einem SKwtbe, „baS tniffen toir audj!" 

„3um genfer, Spermamt," fagte \t%t jener Stoguft, 
ber fdjon ttrieberfyolt gefragt fiatte, „35u txrirft gnt ttjun, 
biefe ©eine SfaSfage für £)id) ju begatten, fobalb bie 
^Joligei fid) ber (&afyz angenommen bat Sei @ott, fo 
genrif; toie mir, beöor ©u uns biefen @adjüerl)alt mit* 
tfyeiltefi, glauben mußten, s .ßaul fei ein ©etbftmcrber, fo 
fidjer toirft ©u felber !Dtdj ber Seljörbe ttrie ber SBelt 
gegenüber in SBerbadjt bringen, tüenn £)u auöfagft, tua$ 
£)u uns mitgeteilt f)aft!" 

„3dj toerbe fagen, toa$ td) toeift," ertoiberte 80^ 
felb mit gcfttgl eit, „mag barauS entfielen, toaS batootfe! 
$)ie ©jre etne§ grautbeS barf uns nicfyt meniger am §er^ 
jen liegen, als bie eigene. 3dj gefye je^t jum näd)ftbeften 
Sfrjt, obtool)l ifym f)ier nidjts gu tl)un bleibt, als ben 
STob be$ armen *ßaut ju fonftatiren, unb bann jum 
Sommiffariat. Sagt 2Iße3 liegen unb fielen, tote e$ ift, 



19 

unb feiner entferne pdj, be&or Ijter bef)örbltd) ber £J)at* 
beftanb aufgenommen tnorben, ba$ lüirb fo am beften 
fein* Sagt bie 9?acf)barfd}aft ntd)t merfen, toa$ fiter ge* 
fd^efien tft. Unfere Hauptaufgabe muß öon je^t an fein, 
feftjufteßen, ba§ ^ßaut fein ©etbftmörber tr»ar !" 



2 * 



irittes <§tyM. 

Ser näfytüüjt ©ang. 

9?ad5bem bte ©efäfjrtinnen SlaraS ftd) mit biefer 
aus ber 2Bol)nung be$ ungtüdftdjen $aut entfernt f)at* 
ten, Hieben fte t>or bem §>aufe einen Slugenbtid rat^ 
ftfjtagenb fteljen. 3m §aufe fefber fd^tett Sftiemanb ben 
©djug gehört ober beamtet ju Ijaben; ba er im 3unmer 
gefallen toar, fo mochte ber Snatt aud) nur fel)r ge* 
bämpft bis in bie Sftacpartooljnungen Ijineingetönt unb 
feineöinegö aufgefallen fein. Sie 3Jiäbdjen Ratten nad) 
ber SBeifung SoljfetbS gegen im auffperrenben £)au$* 
meifter fein Sort toertoren. 

2Ba$ tt)tr im jtoeiten ßapttet öon bem geringen 
SBertlje jener greunbfdjaften junger SJJänner fagten, bie 
Bei gefettigen Untergattungen gefd)toffen toorben finb, 
baS läßt fid) nod) meljr auf bie greunbfd)aften foldjer 



21 

9ttäbtf)en amoenben, totlfyt für fidj felber ju forgeu l)a* 
Ben unb in ber SBaljI ifyrer Wxttd ^teju nidjt atfju ge* 
»iffcn^aft finb. Sic galten ju einanber, fo lange e$ Ü)r 
gegenseitiger 25ortf)eiI ift, fie trennen ftdj unb Raffen ein* 
anber, fobalb ifjre Sntcrcffcn fid) fdjeiben. 

Slara unb bie 2J?äbcf)en, bie mit il)r bei bem (5r* 
fdjoffenen foupirt Ratten, gehörten jener ©attung Don 
|>anbarbeitertnnen an, roeldje in ©eibe ge^en unb ba(b 
für iljre (S^iftenj unb Unterhaltung irgenb einen jungen 
SWatm forgen taffen, ber geneigt ift, fidj für fie ju 
©runbe ju rieten, ba(b aber auef), tt)enn ftdj fein folget 
finbet, in irgenb ein Sttardjanbe be 9J?obe* ober foufti* 
ge8 ©efdjäft tauten unb bort fo lange ankarren, bi$ 
fid) ber (Srfefjnte eingefunben fyat. ©iefe 3JJäbd)en finb 
nid)t immer Softer aus ber fogenannten geringften 
2ftenfdjen!faffe, audj fjaben fie oftmals nadj ifyre Sftern, bei 
benen fie bann tooljnen, unb biStoetfen ift eine gemiffe 
53ilbung ifjnen eigen. 2Bie lommt e$, ba£ grauenjimmer, 
bie fo beöorjugt finb, nirfjt auf iljre (Sfjre fo fyodj fyaU 
ten, toie gar mandje ebenfalls fdjöne Softer be« gerin* 
gen Arbeiters, bie arme SRä!)erut, bie redjtfdjaffene 
©tieferin, ba$ etjrlidje gabrifSmäbcfyen? @ie wollen ty* 
f)er hinaus, als e$ il)nen julommt, benn tl)re (Sttern finb 
feine £agtöl)ner, unb biefe SItern brüden ein Singe ju, 
fie fönnen bem „Södjterl" nid)t 2löe8 fdjaffen unb (äffen 
ifym bal)er freie §anb. „SBießeidjt mad)t , 8_ fo fein ®IM, 
unb 's toirb ja fcorfid)tig fein!" — ©ie Sftorat baöon 
ift — bie ©emoralifation! 



22 

Sfara Ijatte feine ©Ctern me!jr, fie tooljnte allein, 
ttnb barum fjatte 8ol)fe(b begefirt, btc 2Jtöbdjeri möchten 
Bei tljr bleiben, liefen tvav ba$ feineStoegS red)t. 

„Stara," fagte btc lange Magere Srünette, „ttrir 
muffen Juanen, baf* £)u fo balb tote mögüd) nad) §aufe 
fommft, £)u bift furebtbar angegriffen. $ommt, 3Ääbetn," 
fuljr fic ju ben Shtbem geföenbet fort, „legen totr ju 
einem giafer jufammen, bamit btc Ä'tara fahren fann. 
33i3 jür Sanbftrafje geljen tft für fie jn toeit." 

$fara fdjttrieg- @ie fyatte ba3 §aupt an bie ©djuf* 
ter ber Ijanbfeften ©lonbute gelegt, an beten 2lrm fie 
aud) Ijtng. 

35ie 2JJäbd£)en jogen, oljtte ein SBort ju verlieren, 
üjre Portemonnaies ijeröor. @tc brauten bas für einen 
gtafer nötige ®c(b jufammen. 

„©efyen mir, an ber (Säe galten Sagen!" mnrmette 
bie 33(onbine. „2tber totr »erben md)t alle in einem 
giafer Wa% !)abem" 

„3$ fann ol)neI)in nidjt mitfahren," bemerfte bie 
§agere, „e8 tljut mir teib. 3$ muß anf ben 35aff, fo 
feljr mid) aud) ©ein Unglücf erfd&üttert Ijat, $fara. 
©taub' titdjt, ba§ idj babet anf Unterhaltung benfe, icö 
ijabe einem jungen tarnte bort ein 9Jenbejbou$ gegeben, 
unb meine ganje 3 u * un f* ^fingt baöon ab!" 

„@o geljt e8 mir audj," fefcte einanber e« Sftcibcfjen 
Ijinju, 

„Unb idj fü^r mid) bnrd) baS, toaS idj jefct erlebt 
Ijab', fo itntootjf, bafj id) nad) §aufe unb mid) nieber- 



23 

legen muß!" fagtc bic ©ritte. „2lber nur toerben ©idj 
bis ^um Sagen begleiten, arme glara!" 

„£)a$ öerfteljt fidj!" riefen bie Slnbcrn. 

„3dj begleite ©id) nad) §aufe, id) bleib 7 bei ©ir," 
raunte bie 35(onbine beut 2ftäbd)en gutfyerjig jit 

»2$8t — (§ud& — leinen 3^ an 8 an !" ftöljnte 
ftltfta. ,,2fad) Du nidjt, 8tcfi — bringt midj jum Sagen 
— unb bamit gut!" 

„3dj bleibe bei ©ir!" befeuerte 9?efi, unb fefcte 
fidj mit Slara in 33etoegung. 

©ie SÄabdjen fanben am Slusgang ber ©äffe einen 
giafer, fie Raffen ber faft äufammenbredjenben Stara, $u 
ber fitfi bie bienftfertige 9?eft fefcte, in ben Sagen« 

„@ei üernünfttg !" riefen bie fid) öerabfdjiebenben 
SRäbdjen. „Sir befugen ©id) morgen!" 

©er giafer roüte badon. @r !)ie(t nad) einer 93ier* 
telftunbe in einem bem ©ofienbabfaate näd)ftgefegenen 
©fifjdjett unb t)or einem niebrigen, unanfefjnlidjen §aufe. 

f (ara fjatte mäfyrenb be$ galjrenS nur ttenig gc-- 
rebet, aber fie festen an gaffung gewonnen ju jjaben. 

%U 3teft i()r jefct au% bem Sagen Ijalf, ba fagte 
fie mit matter Stimme: 

n ®tty nad) £aufe, 9?efi, id) banle £)ir für ©eine 
®fitc. ©u lannft mtdj rufyig atiein laffen, id) bin fo 
mit gefaßt, ba§ id) ba$ Unöermeiblidje gebulbig ertra* 
gen toerbe. 3d) xoitt nidjt, ba§ ©u mid) fjinauf be* 
gteiteft!" 



24 

,,©u fdjidft mid) fort/' öcrfefetc bie Slnbcrc unru^ 
l)ig, toäfjrenb ber Sagen ftdj entfernte, „toeit ©u ©tr 
ein Selbem antfjun lütüft !" 

,,©a$ toerbe id) nid)t!" 

„©djtoör' nttr's, Slara!" 

„3dj fdjtoör' c8 ©ir bei ber ©eligfeit meiner 
2ttutter!" 

„®ut benn!" 

Sfara fjatte ifjren §au$fd)lüffel, SRejt fd)lo§ il)r ba* 
mit auf, brücfte bann bie §anb be$ in baS §au$ tre* 
tenben SDiäbdjettS, öerfprad) am näd)ften borgen toieber 
ju fommen, unb ging. @ie burfte nur burdj wenige 
©äffen geljen, um nad) £)aufe ju gelangen» 

®lara l)atte laum bie £ljür hinter fic^ üerfdjloffen, 
als fie in ber ginfternifj ftefjen blieb unb einen Singen* 
blicf regungslos Ijordf)te. 

©ann tappte fie fjaftig burd^ bnx Vorgang ju 
einer ©tiege unb fdjlüpfte bort hinauf. 3m erften ©tod: 
erfdE)loJ3 fie eine Ztyüv. 

,,©a$ £au$ ift nrie auSgeftorben," flüfterte fie bor 
ftdj fyvu „Wl& fdjjtäft! Wlan tüirb mein @el)en fo toenig 
bemerken, ftrie mein kommen. -3n jeljn Minuten muß iä) 
lieber fort fein!" 

©a$ SJiäbdjen trat in ein Keine«, uiebrigeS 3im^ 
mer, iljre So^nung. ©ie genfterlaben ttaren gefcfyloffen. 

tlara tappte ju einem STifdfje; fie fanb bort 3ünb* 
fyötjdjen unb eine Serje. ©ie jünbete biefe an. 



25 

Sie nun bcr ©Ictnj ber $eqe auf fic fiel, ba toar 
fie eine ganj Stnbere als pöor. IBteidj toar fie jtoar 
nodj, aber ifire 2tugen funfeften je|t bämonifdj; i^re 
Gattung geigte nichts Don ©djtoädje meljr* Sftafdj unb 
lautlos toarf fie einen £I)etf üjrer Sleiber ab. 

Stuf einem 33ette lag ein öoüftänbiger ©ebarbeur^ 
anjug unb eine SJftaSfe, @ie fdjlüpfte in biefen Slnjug 
unb banb bk SttaSfe öor. 

„2tßeS ift bis jefet gelungen!" murmelte fie- — 
„2Jian Ijegt leinen 23erbad)t! 316er id) teilt nod) nid)t 
frofjloden — idj ijabe nod) eine gefährliche Somöbie 
bardjjufoielett!* 

Sefct toarf fie einen Sftantet über unb griff jur 
£)ebarbem>9?eitpeitfd)e. Sin §audj, unb bie $erje erlofd). 

3toei Minuten fpäter fjatte $lara baS JpauS fo 
lautlos Dertaffen, trne fie gekommen toar. 



3U)d ©awter* 

@S ttar eine fauc f ttiunberfdjßne DZacfjt, tute beim 
überhaupt ber SBinter, in ben biefer gafdjtng fiel, Doli* 
ftänbig einer fjerrltt^ett grü^Knggjctt gltd). 

Sein @d)nee lag anf bm ©äffen, aber audj fein 
Sßonbfdjeut beglänjte jte. 

@S Ijerrfdjte bafjer um fo größere ©mtletljeit in ber 
Meinen ©trage, tteldje Slara burd)fdjritt, afö fidf) felbft 
an feinem ber neugebanten £äufer, bic nodj fpärttdf) bort 
ftanben, eine Saterne befanb* 

£>iefe ginfterniß fam Slara fe^r gelegen. @« fügte 
fidj obenbrein gut, baß bie ©äffe ööfltg leer toar, tofi^ 
renb fie balb an einer §muferfront, balb an bem 33retter^ 
jaun eines SJaugrunbe« ober ©artend baljutljufdjte. 



27 

3e|t beunruhigte fte nur nod) ber ©ebanfe, ba§ 
in jener ©trage f in bie ba$ ©ägdjien münbete, Ujf 
Seute begegnen fönnten, bie bteßetdjt tridjt gewonnen fein 
motten , ben ©ebarbeur rutjtg feiner SBege jteljen ju 
laffen* 

ülava tröftete fxd) bamit, ba§ ber ©ofienbabfaaf, 
ba$ 3iet tfjrer nächtlichen Sßanberung, mit wenigen 
©dritten gu erreichen fei. ©ie ging mdjt6beftotr>entger 
öorfidjitg unb geräufd)(o$ weiter. 

3n bemfelben 2tugenb(icf, als fie fxd) aufdjicfte, um 
bie (Scfe tf)re^ bunlefn ©ägdjenS ju biegen, öernatym fie 
t)on ber näcfeften ©trage l)er baS fallen öon SCrittcn. 

SHara fprang Ijaftig öon ber (Säe jurüd: unb trat 
unter ba§ §>au$tI)or be$ ©ebäubeS, öor beut fie fidj ge* 
rabe befanb. ©ie brücfte ftd) Ijtnter einem ber üorfprin* 
genben SE^orpfctfcr an bie gefdjloffene Zfyüv unb fonnte 
nun Völlig fidjer fein, ba§ bie ^erfoneu, bereu ©dritte 
fie näl)er fommett fjörte, fie f|öcf)ften^ nur bann getoafyr 
tnürben, toenu iljr Sßeg fie in baS ©ägdieu führen 
foBtei 

Slara rührte fid) mdjt. ©ie Ijatte ben Sopf nur fo 
weit öorgefdjobcn, bag fie jur (Scie fpäfjen fonnte, bie 
faft in unmittelbarer Sßäfje iljreS SBerftecfeö n>ar, unb 
nur fdjtoad) burcö eine in ber anbern ©trage fidj be^ 
fiubenbe Satcrne beleuchtet toarb« 

Stara fjatte ljöd)ften8 nur eine 9Jiinute bort gedarrt, 
U)o fie ftanb, afe fie jtoei Ferren an ber ©de erfebei* 
neu faf). 



28 

Sic äftämter matten Sftiene, an ber SJttünbung 
be$ ©äßcfyenS öorüberjugeljen. ^fö^üdj aber blieb ber 
Sine ftefjen unb ftarrte in bie büftere ©äffe Ijtnein. ©er 
topf Claras fufjr blifegefdjtoinb jurüd. 

@ie Ijatte aber bereit« (Gelegenheit gehabt, bie Um* 
riffe ber Reiben su prüfen, @in Süd Ijatte tyv gefagt, 
i>a$ e3 feljr elegant geffeibete §erren feien, toefdje bort 
gingen. 3ugteidj a] & er and) waren if»r Spaltung nnb ©e* 
ftalt be$ einen biefer §erren aufgefallen, beren ©efidjtg* 
jüge fte im ungemiffen 8aternenlid)te nidjt unterfdjeiben 
fonnte. 

Unb je^t oemaljm fie beutlidj Ijalblaut gefprodjene 
«Sorte. 

„ffißarum bleibft ©u fielen, ©untrer, nnb fdjauft 
bort hinein? Sommt £)ir ba etwas tKrbädjtig bor?" 

6ine anbere (Stimme antwortete. Seim Klange bie* 
fer (entern fufjr ®tara auf, bod) nidjt erfdjredt, fonbern 
angenehm überrafdjt. 

,,3d) fjabe bart in ber ©äffe meine ©cfywefter Wol)* 
neu," fagte bie jweite ©timme, „unb ba überlegte tdj 
jefet, ob tdj nid)t einen ©prung ju iljr machen fottte, be* 
öor wir weiter gefjen, — id) fiätte notljwenbig ein paar 
Sorte mit ifjr ju rebeu." 

Sfara ftanb im Segriff, ba8 $au8tljor ju üerlaffen 
unb rafd) ju ben beiben Ferren ju treten, aber bie 
je^t unmittelbar auf bie Semerlung be8 £weiten folgen* 
ben «Borte be$ (Srften ließen fie il)ren 33or[afe änbern. 



29 

@tc begnügte fid) bamit, ii)ren Sopf fo toett tr»te borljui 
fcorjufdiieben unb angelegentlich ju Ijordjen. 

„£)u bift ein SWarr, ©untrer!" fagtc ber (Srfte- 
„Sßittft ©u benn, baß wir bie 3eit fcerpaffen? SBentt 
unfer 33orl)aben Ijeute 9?ad)t gelingen fofl, muffen wir 
un$ fdjon je^t auf bie Sauer legen!" 

Sfara faf), ba% ber 3J?ann bei tiefen Sßorten an 
bie @(fe jn demjenigen trat, welker fielen geblieben 
war. 

„@ttf(!" murmelte biefer, bod) taut genug, bafj bem 
feinen Dfyr be$ 9J}äbd)en$ nichts entging. „Sßenn ©idj 
Ijier 3emanb borte!" 

„SEfjorljeit!" üerfe^te ber Sfabere, feinen £ott bäm* 
pfenb. „@d)au bie ©äffen entlang unb ju ben gfenftern 
[jinauf, e$ läßt ftd) ja in unferer 9£äl)e leine menfdjtidje 
@eele btiden! 2Iber fo biet fage idj ©ir, bafj unfer 
Sftann immer um biefe $eit *> en ©pietftub hinter bem 
SJZautljgebäube üertä^t, unb jmn ©ofienfaale gel)t (Sr 
trägt iebeömal eine 3Äenge ©etb mit ftd}, nod) geftern 
ijat er's im ©aale an bie ättäbdjen gerabeju berfdjleubert, 
unb id) toetfj beftimmt, baß er iljnen t)erfprod)en I)at, 
Ijeute wieber ju fommen, wie er es atfe bie 9?äd)te ju^ 
bor getrau. SBotten mit atfo eine fo gute ©cfegenljeit 
berfäumen, wett'S ©tr plö^Iidj einfaßt, mit ©einer 
@d)Wefter ju ptaubetn? @ie wirb oljneljin nidjt im $a? 
fdjing ju §aufe Ijod en ! $omm, unfer 2ttamt muß burdj 
ben SSiabuft, unb wenn wir uns bort auffteöen, fo ift 
er unfer." 



30 

,,©ut!" war bie Antwort. „216er beftef)ft £)u bot* 
auf, ba§ wir nadjljer nodj jum ©ofienfaafe gefyen? SBcntt 
nun unfer Sföamt, troljbem wir Üjn geplünbert, bort er- 
freuten unb uns erlernten [otlte ?" 

„Dummes 3 eu 9' SBerben mir md)t bie ^errüden 
unb öorgcftccftcn 33ärte abnehmen, fowie bie @ad)e ab* 
gemalt ift? SBir fönnen jutn Ucbcrflug nadjfjer im ©aale 
in Dominos erfreuten, bie eine ©eftatt ganj b ortreff lidj 
öcrljüHen. Stuf aüe gätle werben unfere gäufte botf) 
wof)( ©orge tragen, baß unfer 2ftann nidjt in ber Sage 
fein wirb, uns fobatb ju folgen! 3d) muß jnm Soften* 
(aale, mein greunb, bie £ini erwartet mid) bort £>aS 
gute Hinb glaubt," fnfyr ber ©predjer ladjenb fort, „ifyv 
fi'aoalier fomme ihretwegen bireft aus bem SlbelSfafino 
in üjr. fjätte fte eine Slönuug baöott, i>a§ es mein 23e* 
ruf tft, bie £afdjen Sünberer ju plünbern, fie Würbe fei* 
neu 2lugeub(i(f ferner bie meinigen erleichtern, obgleid) 
fte mid) bis jum ötafenb werben liebt!" 

„3dj glaube aud) nidjt, ba% £)u fie je für unfer 
®cfdjäft wirft üerwenben fönnen, ©tefan, fte ift ein fe* 
id)er ®eift, aber teufefmäßig ifyxibfyl* 

,,3d) bin aud) feineSWegS gefonnen, il)re (Sfyrlidjfeit 
auf's ©latteis ju führen. Unb wenn ifyr Siner oer- 
rictfye, was id) eigentlich bin, id) tonnte il)n umbringen, 
©untrer!" 

„Seutc, wie wir, foöen fiel) nie an fo(d)e grauen* 
$immer Rängen, baS ift unprafttfdj. £)a, wo ber SBife 
beS SKanneS nid)t ausreißt, fann oft nod) bie @d)lau* 



31 

ijett bc$ SBeibeS Reffen. 2Bir muffen in mtferen ©eüeb* 
ten §etfcr$ljelferimten jjaben!" 

„3Jiag fein! Wxd> aber madjt e§ jefct glütfttdj, bafc 
bie £ini mid) für beffer Ijätt, als idj bin. @S ift ba$ 
eine Kaprice, metnetoegcit, aber idti finbe barem ®e= 
fallen, nnb bamit fjotla! ilnb nun gef)cn mir; id) toeiß 
bei @ott nitf)t, tueSljalb ttir ba uod) fielen unb pfau^ 
bern — " 

,,3d) fyabe nur bort nod) nacb bem genfler meiner 
©djtoefter tjinnntcrgcfcfyant — ftc rooljnt bort in bem 
Keinen #aufc. GS ift ba alles finfter, nne id) fei)', ©u 
faunft redjt fjaben, fie toirb ausgeflogen fein; mietleid) t 
treffen ttrir fie nodj nadjljer im ©oficnfaale. ©ut, geljen 
ttrir!" 

£)ic beiben 2Äärtner verließen bk ©traßeuede uni 
festen ttjren 2ßeg fort. 

„9ttein vorüber unb fein greunb geljen auf einen 
Siaubanfatt aus!" flüftertc Slara Ijöljmfdfj läd)e£nb t)or 
fidj Ijtn. ,,3d) l)abc gefürchtet, ber ÖouiS »erbe mid) aus* 
beuten, fobalb idj einmal erft bie grau meines jungen 
2ftiltionärS getoorben — jefet fürdjtc id) ben §errn 33rn* 
ber nid)t meljr! v Jiun mag er fommen unb .fagen : ©ein 
©etiebter ift auf eine ber SBett unerflärtidje Strt um'S 
Seben gefommen, id) aber roeiß jefct, tooju £>u mir itn 
SßadjSabbrud; eines ©djloffeä gebracht, unb marum id) 
SDir barnad) einen ©djlüffct liefern mußte, id) »erbe 
fdjroeigen, unter SBebingungen! — §ofjo, bergtetdjen !ann 
id) t>on meinem ©ruber erwarten, unb toaS f)ättc id) 



32 

itjm at$ ©egengettridjt borfjalten fönnen? 9?itf)t3, idf) 
!)ätte mtd) muffen attmättg tüe^rto^ au§ptünbem (äffen, 
©er 3 u f a A fügt e8 anberS, idj fjabe tooljl nodj eine 
Ijalbe ©tunbe 3 e ^ — *$ toer ^ e & em Stauficmfaflc bei* 
ttoljnen!" 

Unb $Iara berließ tljrett 3Serfte& @tc bog um bie 
ddt beS ©äßdjenS. 9JHt größter ©eljutfamlett folgte fie, 
immer in ber ©djattenfette ber ©trage fidfj fjaltenb, ben 
beiben SMännern. 



^fünftes flfagifel 

Unit r 7 m $ i a b u f t 

2IIoi§ ©untrer unb [ein ©efäljrte, roetdjer t)om er* 
fteren ©tepljan genannt Sorben fear, bnrdjfdjritten einige 
©äffen be§ neugebauten Steifes ber SSorftabt äöeift* 
gärber* 

@ie Ratten feine SHjnung baöon, bafj iljnen ein 
menfdjtidjeS Söefen folge, 

3ebe$mat, toenn einer ber Scanner btn ^opf toen* 
bete, um öorftSjtfg hinter fid) jn bttcfen, blieb ®(ara re* 
gungSloS im ©Ratten fielen, ober fte t>erfd)manb audj 
bli^gefdjttrinb in bie Vertiefung eines §au$tl)oreg. 

£ro£ ber prächtigen Neubauten jener ©egenb, burd} 
toeldje bie £)rei bowärts gingen, ift bort bie SSorftabt 
fetbft am Sage jiemftd) Übt, toäljrenb ber ^ad^tjeit aber 
fo gnt nrie böttig auSgeftorben. @o toaren benn audj 

©djintter, Sie £>dmvfc>eur'£im. 3 



34 

jefct bie bcibcn ©auner unb bcr Hjnen fyeimüd) fofgenbe 
©ebarbeur btc einigen *ßerfonen, bie fid) burd) jene 
©äffen belegten. 

©er Vorüber Älara« unb fein greunb erreichten 
batb ben Sifenbaljntuabuft, toetöjen Stefan in bem @e* 
fpräcf)e, ba3 an ber ©trafjenede ftattgefunben, bejeidjnet 

f)Qttt. 

£)ie ©anner Hielten uodj einmal fdjarf hinter ftd), 
beöor fic fid) in ben Samuel hinein begaben» ©obanu 
erweiterte einer ber Setben blifegcfdjtmnb ben öor bem 
93iabnft befinblidjen ©aölanbelaber unb löfdjjte bie 
stamme au$. 

SDaö 9ftäbd)en lauerte an ber Üöiauer, ü)cld)e ftd) 
bei ber Suöaübenftrafje an ber SSerbiubuugSbafjn fjinjie^t, 
t)on bort au§ falj fie, tote bk Männer nad) einer mimt* 
lenlangcn SDhtfierung bcr mcnfdjenfeercn ©äffe ben 23ia* 
buft betraten. 

„3dj tnerbe midj bem Siugaug feljr beljutfam nähern 
muffen/' murmelte Ätara bor fid) l)tn, „bemt üermutfjlid) 
lütrb fid) einer an$ SJorfidjt an btc 2ßünbung be§ SJia* 
buftes, ber anbere an jene brübett ftetten, Ober foöten 
fie fid) ganj fidfjer füllen unb g(eid) gemetnfdjaftttd) nadi 
ber ©eite hinübergehen, öon ber jener Sftann lommen 
muß, ben fie erwarten? 93ieHeid)t tf)u' id) am beften, 
mid) nur ju ber SKauer neben bm Eingang ju fdjlet* 
d)en. ©er 8oiS unb fein greunb fönnen bod) tt)o£)t nid)i 
föt$ ©ereufd) öcrmciben, n>emt fie ifyr Opfer überfal* 
len, unb ftfefjeu fie, fo muffen fie an mir ttorbei, tdf) 



35 

tomme ctlfo jebenfate ntdjt um Me (Gelegenheit, mid) bem 
8oi$ ju jetgen, bamit er totffe, i>a$ id) 2ltle$ mitange* 
fdjaut Ijabe! Sann tdj unbemerkt in btn bnnfeln £)urd)* 
gang Ijineinfdjlüpfen, befto beffer !" 

Stara öerlicjj fofort ifjren sßfafc. 

©ie rütfte, gleicf» einem ©Ratten, in gefrümmter 
Gattung vorwärts, ftcö immer btdjt an ber 2Jiauer 
Ijaftenb. 

Um fidj gefdjmeibtger fortbewegen jii fönnen, fyättt 
fie gern iljren 3JJantet abgeftreift, aber foßte fte biefen 
im ©tidje laffen, wenn ber Ucberfaü mißlang nnb audi 
fie baran beulen mnßte, fidj auf bie ©cite ju [teilen? 

9xun fyatte fie ben Starael erreicht, Ijnfd) tüar fie, 
ba ber 33iabuft neben bem SDtauttigebäube jwei Sunnel 
ober ©urdjfaljrten l)at, an ber ÜÄünbung beSjenigen, btn 
bie SÜiänner ntdjt betreten tjatten. (£3 war ba3 ein Hei* 
ne$ Sßagniß gewefeu, benn ftanben bie SÄänner nod) im 
©Ratten bc§ (Singangcv fo nutzten fie JUara jefet be> 
merft Ijaben. 

SIber nidjts rüljrte fid) bort. 

„@ie finb fdjou weiter gegangen!" badjte Äfarcu 

©ie fdjob ben Sopf ein wenig öor nnb flaute in 
bie 9lad)t be$ anbern SDurdjgange« hinein. 

(Sin faum öeweljmbarer, freubiger Saut entrang fid) 
if)ren Sippen. 

„©ie fielen fdjjon brüben unb (öftren audj bort btn 
Sanbelaber aus!" fläftertc fie. ,,93ortreffIid), jefct lann 
id) mid) feljr gut in ben anbern ©urdjgang Ijineinftel)* 

3 * 



36 

fcn; tcf) muß e3, benn idfj tt>itt il)nen näljer fein, al« idj 
e$ ^ter bin! Stber fo, hue td) fic t>on Ijier aus fel)e, 
fönnten fic mid) öon bort bemerfen, tooßte td) fo oljne 
SßeitereS ben ©ang betreten ! 3d) toerbe mtdj Dörfern \ u 

ttara Ijatte ftd| baS laum gefügt, als fie fal), ba§ 
fid) bie Sßättttcr &on ber jenfeitigen 3Jiünbung beS 33ia* 
bufteS ju ber ©äffe hinüber belegten, it>etd)e biefer ent* 
gegenftanb. 

„@ie derben baS §auS in Stugeufdjein nehmen, 
aus bem tfjr Opfer fommen foü!" badjte ftlaxa. „93or* 
iDfirtö jefet ! ^ 

Unb oljne ftdfj toeiter jn beftnnen, fprang fie t>or 
unb in itn anbern SCunnel hinein, 

3mmer an eine ber Söänbe fidj Ijaftenb, fcfytid) fie 
bis ju bem finfterften Steile beö langen, getüölbten 
^Durchganges unb blieb bann fo unbetoegtid) feft an bie 
SBanb gebrückt fpäljenb fteljen, als gehöre fie ju bem 
©emäuet\ 

$(ara t)atte fanm jenen tyuntt erreicht, ben fie für 
ifyren Saufdjerpoften am geeigneten tyieft, als fie bie 
beiben üDcänner, benen fie nadjgefdjüdjen fear, Don ber 
fcorertoäfjnten ©äffe aus bem SSiabufte juftürjen fal)- 

9hm toaren fie unter bem ©djuribbogen unb betoeg* 
ten fid) eilig nad) jener ©teile Ijin, auf ber Stara 
ftattb. 

„Senn idj je^t entttmdje," b ad)te baS ÜÄäbdjen, „fo 
ift mein $lan vereitelt 93tetteid)t fommen fie uidjt bis 
f)ierf)er unb feljen midf) nid)t. 3iel)en ft e $$ a ^ er öor 



37 

einer Patrouille jurüd, fo gelje td) erft rufytg meiner 
Söege, menn biefe näfjer lommt!" 

Älara fjatte red)t getljan, fidj ntdjt t>om ^ßfa^c ju 
rühren. 3f)r Vorüber unb fein Samerab fdjtüpften nid)t 
bis ju ifjr l)in, aber als fie mm fteljen blieben, ba ma* 
ren fie ifyr fo nal)e, ba§ fie ba$ fttufytn ber Sftänner 
t)ernel)tnen fonnte- 

®ie SSagabnnben Ratten fid) fjart an bte jenfeitige 
SBanb be£ £unnet$ gebrüdt, §ätten fie fid) jufätttg an 
bie 3#auer gefeint, an meiner Ätara ftanb, fie mürben 
moljt ba$ ÜÄäbdfjen bewerft Ijaben, 

$(ara f)örte ba$ glüftern ber SKfinncr. 

„9?ur feinen 2Korb!" fagte ber Sine, nnb biefer 
mar ber ©ruber be$ 9JMbdjen8, ,,3d) Ijöre, 5Du flappft 
©ein SReffer auSeinanber, laß ba$ gefjen! SBenn mir 
tf)n betäuben, fo tft ba$ genug« (Sin ©dfjlag auf ben 
$opf reicht baju f)in!" 

„Unb menn er fid) jur SBeljre fefct unb fdjrett?" 
Dcrfcfetc ber Slnbere rauf), 

„3m äugerften ^ot^faüe tfju', ma$ £>u miüft, 
aber — " 

„©tili! £)a tft er!" 

,,3d) glaube, ba$ tft ntdjt unfer 3ttamt, ©tepljan!" 

„£)od)! ©tifl nur!" 

$(ara ftarrte jnm (gingange be$ SBiabufteS, fo er* 
regt, mie in biefem 2lugenb(i(fe borttjin bie beiben25aga* 
bunben nur ftarren fonnten. 



38 

@ie faf) ben §errn, bat bie SKänner if)r faft ge* 
genüber fid) ju überfallen anfd)icften, in bie Söötbnng 
einbiegen« 

?ßlöfctid) überlam fie ein Ijeftigeö, beinahe fonüutfibi* 
idie« 3^ ern * 

SßaS ging in \§x öor? 

3tjr fdjarfeö Singe ^atte bie ©eftalt nnb ben ©ang 
jene« £>errn im ftüdjtigen Moment geprüft. 

©er §err !am arglo« näljer. @r ging tangfam nnb 
jtöar fo, als fei er in tiefe« ©innen öerloren. 

©eine fd)(anfe ©eftalt jetdjnete fid) fdjtoarj gegen 
btn bnrd) bie fem dorn 25iabn!t fteljenben ©aSlaternen 
matt betend)teten £untergrnnb ab. tiefer Jpintergrnnb 
bitbete bie ©äffe fjinter bem ©ngange, nnb ba£ <&tü& 
djen, ba« man gemährte, begrenzte ber @d)rt)ibbogen rote 
ein finfterer 9?afjmen. 

3eber ©djritt, ber näljer fällte, erregte Klara fie*» 
berufter nnb ließ fie mttüittfürtid) jufammenjuden. 

©oüte fie plöfclidft fo n)eid)l)er$iger 9iatnr geworben 
fein, ba§ fie ber ©ebanfe erfdjütterte, ein 9flenfd) lönne 
ttenige ©dritte don Hjr möglicher SBeife nmgebrad)t 
werben? 

2ln6 ber 2lrt nnb Sßeife, in ber fie fyente bereit« 
getjanbeft Ijatte, to&rt anf bergleidjen rein menfdjtid)e 
©mpfinbnng bei il)r nid)t jn frf)fte§en gemefen. 

©o gtanbte fie alfo too^t in jenem fid) 9Mt)ernben 
einen 3Kamt jn ernennen, ber fie lebhaft intereffirte, ober 



39 

öcn fic borfj nmtigften£ fetne§faüs ber @nabe unb ©arm* 
Ijerjigfett ber beiben ®auner fyixttz übertaffen mögen? 

3cbenfafl$ war jfilaraö Aufregung ju groß, als ba% 
fie einem gänjlidj Unbekannten Ijätte gelten fömtert. 

3fcfet madjte fie lautlod eine heftige 33eit)egung, afö 
ob fie jn ben SSagabunben ^inüberftürjen foofle, ifjnen 
jujuftüftern, baß fie itjr 93orl)abett nm feinen ^reis aus* 
führen burften. 

©ennodj blieb fie, tt>o fie fidj befanb, nnb gab itU 
nen 8ant fcon fidj. ©ie Saftige Regung, toemt aud) nidjt 
tfjre fieberhafte Spannung, beimpfte fid) im Moment 

Sar bem fo, baß fie in bem Spanne, beffen dritte 
\z%t ganj nalje ertönten, einen greunb ober ^Mannten 
iu fel)en glaubte, ber iljr triftig toar, fo fagte fie ftd) 
\z%t unbebingt: 

,3er toetfj, ob fid) nidjt mein 2tnge taufet, idj üriü 
nidjt Doreifig fein !* 

Söcnn Sfara fo backte, fo fear fie befjljatb bodf) nidjt 
minber aufgeregt, aU jut)or. 3m ®egentl)ei(e, ü)re Un* 
rutye fteigerte fid) nod) unb iljre §anb, triebe bie 9?eit* 
gerte Ijtelt, preßte biefe frampffjaft 

9?un toar ber ,§err neben ben SSagabunben, man 
faf) if)n nid)t mefjr, man fjörte ifjn nur, 

Sin ©djritt nodf) — 

„Sein ©elb f)er!" tönte e8 tfara gegenüber aus 
Stoei Äefjten. 



40 

3m näcfyften SlugenWicfe fear es, als regneten gauft* 
fd^täge anf einen menfdjüdjen Sötper nieber* 

„gnrüd;, 31)r ©efinbet!" fdjrie eine ftangbofle, ju* 
genblidfje Stimme. 

2HS tlara biefe Stimme öernaJjm, ba ttarb baS, 
toafi ftc fceftfirjt geahnt Ijatte, jnr ©etorifföeit in $r. 

„©ein (Selb, £mnb l" Ijörte fie unmittelbar öor fid) 
ben ©ruber rufen« 

2Bte eine Tigerin [prang fie in bie ginfternifi Ijut* 
ein* Sie paätt ben ©ruber unb riß Ujn jur (Seite* 

„8oi$!" jifdjelte fie if)m ju, fo ba§ nur er e8 
Ijörte. „3f)r i)abt ben 9?ed)ten öerfel)tt! ©er ba ift mein 
©räuttgam!" 

Sefunbentang toar 3l(oi$ ttom ©Freden böHig er* 
ftarrt. ©aun tljat er einen eigentümlichen, geßenben 

3m nädjften Momente füllte ber junge 2Kann, ber 
angegriffen korben toar, ftdj loSgetaffen. 

dt Ijörte mehrere SOZenfdjcn gegen b^n Ausgang be$ 
£unnel$ l)in entfliegen* ©ort fal) er fie t)erfd)tt)inben. 

„Settfam!" murmelte er unb fefcte feinen SSBeg fort 

(£r gctoaljrte ßtara nidjt, bie, regungslos tüte ju* 
fcor, fid) mit podjenbem §erjen un & verhaltenem 2ttf)em 
an bie Sßanb lehnte. 

21(3 er unter bem 23iabufte Ijerborgefommen mar, 
jupfte er fid), bie 9ftd)tung nadj bem Sofienbabe ein* 
fdjtagenb, @t)atr>3C unb ^ateiot jured^t, bie burd) ben 
Ueberfaü toaren öerfdjoben korben* 



41 

©abet blidte er amljet dx faf) nidjt bie gertngfte 
©pur t)on ben Männern, bte if)n überfallen Ratten. 

,,3d) f)abe nicf)t einmal il)re ©eftalten unterfd)eiben 
formen," murmelte er, „fo plöfcltd) waren fie ba unb 
lieber weg ! Unb Was mag (te nur fo fdjleunig in bie 
gluckt getrieben fjaben? 3dj fel)enbod) nirgcnbwo eine 
Patrouille ober fonft 2JJenfd)en! ©ie waren mir bereits 
überlegen; um fo feltfamer ift es, ba% fte bat>ou rann* 
ten, oljne tf)reu 33ortl)ei( ju benü^en!" 

Unb inbem bcr junge SJiann über biefcn fonberba- 
ren SSorfaö nadjbacijte, befd)leunigte. er feine ©dritte. 

$tara hlkb fo lange unbeweglich flehen, als fie beut 
§errn mit i^ren Soliden folgen fomtte. $aum war ber 
junge 9ttann aber in bie ©äffe neben beut 3nbaliben- 
Ijaufe eingebogen, als fie Ijaftig il)ren $la£ öerlteß unb 
fid) bem nad) bem 2flautl)gebciube ju gelegenen Ausgange 
beS Tunnels juwenbete. 

,,9ßetd) ein ©lud, baß er mid^ nicfyt bemerkt l)at," 
ftüfterte fie babei t)or fid) ljui, „2ltleS märe berloren ge* 
mefen, Ijätte er midj Ijter entbedt, in ber ©efeflfdjaft öon 
©pi£buben! Unb Weld) ein ©lud war es jugteidj, bag 
idj ben Reiben Ijierfyer folgte unb il)r S3or^aben nodj 
rechtzeitig üerfyinbern fonute! Sie leidjt Ijätte ber 8oiS, 
oljne eö ju aljnen, meine ganjen Hoffnungen öermdjten 
fönnen! Se^t fann idj mit faltem S3lute Ijanbeln, §of* 
fentlid) bin iä) nod) früher im ©aale, als Sftubolf, id) 
werbe mid) beeilen!" . 



42 

Sfara flaute rafd) untrer, als fie ben Tunnel ber* 
{äffen Ijatte, unb nun fic lieber eine ^atrouifte nodj fonft 
Beute erbücfte, eilte fie an ber üftauer ber SBerbtnbungS* 
bai)n entlang, fcfytüpfte burd) btn nädjften Durchgang, 
unb fefete iljren SBeg jum ©oftenbabe in öottent Saufe 
fort 



geltstes (Drittel 

eine öatfoadjt 

Gine ©tunbe nad) 9)]ttternad)t xoav naljeju vorüber, 
ba fjerrfdjte im ©oftenfaale ein toßcä treiben, ©te au** 
gebefynten 9ftütmltd)fetten be$ flattrigen ©ebäubeS maren 
mit SKenfdjcn überfüllt, 

3Serfüf)reri|d)e klänge eines reidjbefe^ten DrdjefterS 
fodten unermüblid) jum £anje, aber bie Sängerinnen, fo 
energtfdje Slnftrengungen fie aud) matten, ba$ 9?edf)t auf 
tljren £ummety(a<3 ju behaupten, ücrmodjten bodj nur 
immer tnenige ©dritte toeit bie nadj aßen 9?idjtungeu 
bnrd) ben @aat fidj tüäljenben SBogen ber ntdjttanjenben 
^Saögäftc in lüljnem SBirbet ju burdjbredjen. 

©te auSgelaffene 3Jlenge toor nur eine bunte toogenbe 
©djaar weiblicher 2Jiaöfen ju nennen, bie nedenb, 
fjerauSforbernb, tänbetnb ba$ £eer ber in Paletots unb 



44 

©efyröden erfdjtenenen Ferren bcr ©djöpfung umfcf)tt)ärm* 
tcn. Sßte auf faft allen SftaSferabcn, tüo bie^erren nidjt 
unter fidfj finb, gab e$ audj i)ier nur wenige 2fta8fen, 
bie bem männlichen ©efd)tedjte angehörten — nämlicf) 
bte üblichen gejagten ^ierrots mit tfjren abgebrofdjenen 
©päfeen, bie gemieteten ftrapajirtett ©panier unb ein* 
jetne ©ominös, Ijinter benen efjrfame ©äfte aus ber 
^roüinj fidfj ju berfiecfen pflegen — bagegen Ijatte bie 
3Käbdf)enü)elt ficft in größtmöglicher gafyf an bem @tre* 
ben beteiligt, bie tt)eiblid)e £rad)t aus bem SSaüfaate ju 
öerbrängen, man fal) überall feibene unb fammteue JpöS* 
djen, furj bie ©ebarbeure toaren an ber SEageö*, ba$ 
^ei^t 5ftadjtorbnung. 

üeberatt matten biefe pifanten, retjenben, bisweilen 
auci) etoa« ju feE>r im 3tt)itterneglige erfdjeinenben tki* 
neu £eufetinnen mit iljrem „Sßiflft ©u gucferlu?" unb 
„S^' mir ein ©efrornes!" bie ©egenb unftdfjer, fie 
[türmten burcf) ba$ bic^tefte ©ebrönge, bie ^eitfcfye nad) 
aßen Sftdjtungen ^anbfjabenb, angegriffen unb fid) t>er^ 
i!)eibigenb, fie fjodten auf im £reppenftufen jum ©peife* 
faate, nahmen faft unmögliche Stellungen auf ben ®i* 
oanS an, lärmten, in einer £>anb ba$ ©las, in ber an* 
bern bie ßigarxe, an, auf unb man mödjte aud) fagen 
unter Un SEifdjen, toeldje ein fplenbibeS ©ouper unb 
eine anftänbige Slnja^t glafdjen trugen. Um alte jene 
fünfte aber fdjaarten fie fidj am lebenbigften, too £f)am* 
pagner floß, btefeS einer eckten £)ebarbeurfel)(e unent* 



45 

Söenn man dem ber Sttttte be$ £anjfaafe$ fitf) ge^ 
tabtani jn ben wenigen ©tufen toenbete, bie jum ©piel> 
fafon führen, fo ttiar ba$ erfte, toorauf man in biefem 
(enteren ftiefj, ein £ifd), ber f)eute tueüeidjt bie tuftigfte 
©efettfdjaft be$ ganjen 9ftaSfenfefte$ bereinigte. 2)M)rerc 
ber munterften ©ebarbeure trieben bort il)r Sßefen unb 
bret biö oier §erren faften bafefbft, beren elegante ®(ei< 
bnng unb Sanieren derfünbeten, baß fic öon Dornet 
mem ©taube feien. @8 toaren junge ©tu^er bon rein* 
ftem SDBaffcr- 

©ie Ratten iljren ©amen, menn man biefen 2Iu8* 
brud gebrauten fann, tüd)ttg auftifdjen taffen, aud) üom 
eingefügten Sfyampagner mar ba mefyr borljanben, aU 
bon ®enen, bie am SÜfdje fa§cn / getarnten »erben 
fonntc, oljne bag fic böttig beraubt bon ttjren ©effeln 
gefunfen tüären. ©aljer fpradjen benu audj jeben Singen* 
btid ttmbltdfje ©äfte bor, bie mitleibig genug toaren, ber 
Sifdjgefeü'fdjaft bie fd)tbierige Slufgabe be8 äßetnbertU- 
genS ju erleichtern. 

(£8 toar gerabe eine frifcfye Bufufjr &°n S'fu^tei^ 
ber berfdjiebenften ©orten gebraut toorben, unb bie am 
Jifdje fifcenben Sfläbdjen, alle bemasfirt, um ben ÜKunb 
in jeber SBeife gut gebrauten jn lönnen, foeben befdjäf* 
tigt, bem ©efrornen teibenfdjaftüd) ben 33ernid)tung$frieg 
ju madjen, als einer ber jungen Sabaliere, ein ljübfdjer 
blonber 2ftann mit aufwärts gebreijtem, jierlidjem ©djnurr* 
bart unb ariftolratifd)en 3 ü 9 en / feinen ©tedjer einflemmte, 



46 

unb bnx £anjfaa(, ben man üom £ifdje aus fo stemüd) 
überbUden fonnte, angefegentfid) mufterte. 

„JBaS nur bie ©ebarbeur*Xini fjeute Kraben mag/' 
fagte er ju feinem 9iad)barn, „baß fie uns jeben Slugcnblid 
baöonläuft, unb ftd) überhaupt nidjt ju uns fe^en 
to'ittl" 

„@ie fudjt ötefleidfjt tfren ©eliebten!" Derfc^tc ber 
angerebete junge Singer. 

„Steht," futyr ber ßrfte fort. „@ie E)at mir juöor 
gefagt, ba£ fie ifjn erft fpäter erwarte, unb bag fie l)ter 
Ijeute eine fefyr ernftljafte @atf)e Ijergefü^rt fjabe, bie fie 
mir nidjt mitreiten fönne. ©enfe piv, ein SDebarbeur, 
eine 3)ebarbeur*!Etnt unb eine ernfte Angelegenheit !" 

©er junge Saöatter tackte* 

,,3d) ijabe fie \t%i ganj aus ben Slugen bertoren!" 
fefete er fytnju. 

„©ort taucht fdjon ifyre blaue Sioree auf!" entgeg* 
uete ber äfobere. „@ie lommt t)ter^>er !" 

„@te ift ein fonberbareS ©efcfyityf!" begann ber 
(grfte* „3dj fann mir nidfjt borfteücn, baß ein fo fefcfyer 
Heiner Scrt tugenbljaft fein foßte, unb bodj fjat fie meine 
gtänjenbfteu Anerbieten runbtoeg abgefdjtagen!" 

„9Jiir ift baS im vorigen gafdjing gerabe fo mit 
iljr gegangen/' ertoiberte ber ßtötitt, „unb bamats Ijatte 
fie bod) niti) leinen ©eliebten — * 

„Sei) f)öre," unterbrach il)n ber 33Ionbe, „fie nimmt 
aud) t)on bem 3Äenfdj)en, in ben fie je^t Dernarrt ift, 
nic^W Wetter cm, als tr>aS fie Don uns nid)t &er[d)mcü)t 



47 

— gljampagner unb ein ©ouper. ©er S3urfd)e ift fidjer 
ein gewaubter Abenteurer, uidjts mefyr, @ie wirb fdjon 
ifjren Sofjn bafür befommen, i>a% fie Don Beuten, wie tt)ir 
finb, nid)t$ wiffen will! @d)abe, fie wäre zt)na§ 33effe* 
res wert!), benn (ie ift ber pifantefte Keine ©atan, ber 
mir fett Sauren öorgefommcn!" 

3ßa3 ber junge Saöalier, ber fo fprad), unter bie* 
fem „fie wäre tt\va$ SBeffereä wert!)" berfteljen motzte, 
wollen wir bafyingcftetlt fein laffen. 

Snbeffen bie öetbeit $)anbt)$ fo miteiuauber geplau* 
bert Ratten, war ber ©ebarbeur, Don bem bie SRebe ge- 
ttefen, näfjer gelontmen. 

£)a3 Sftäbdjen war mittler ©tatur , Ijatte eine 
Saide jum umfpannen unb bod) jugteid) ttolle, üppige 
Störperformen, bie anmutljig burd) ben fnapp anfdjftejsen* 
ben Slnjug aus himmelblauem, mit ©Über befehlen 
©ammt gehoben würben. Sin Stugeupaar, baS nid)t 
mutwilliger gebadjt werben fonnte, blifcte au$ ber £wüm 
raaSfe Ijeröor, unb unterhalb berfelben (adjte ba§ Der* 
fü!)rerifd)efte 3)2ünbd)en ber SBelt, beffen rofige Sippen . 
weifjfd)immernbe, tabcüofe $S§M wiefen. 28aS fonft nod) 
jiefet dorn Slntlifee ftdjtbar war, ein SDjeil ber retjenb ge* 
formten SBangcn unb ba3 runbc Sinn mit bem ©rüb- 
djen, Heß auf ungewöhnlich frifäe unb feine 3ügc fdjlie* 
£en, bie jebenfatls öon ©efunbljeit [trotten unb einen 
blenbenben Steint Ijaben mußten, wie £at$ unb Waden 
it)n Ratten, auf bie ba$ furjgefdjnittene, lidjtbfonbe §aar 
reid) Ijerabftef. 



48 

©ie 33etoegungen be3 SJJäbdjenS, bereu Setname 
fdjon fett bem Dortgen gafdjütg „bie ©ebarbeur*£int" 
toav, Ratten eittaS finnfid) ©efdjmeibigeS, ba$ fdjon auf 
im erften Stnbltd feffelte. 

©iefeS ÜKfibd&en trat jefet, mit iljrer Reitgerte fudj* 
telnb, unb auf itjren Ruften graziös fidj toiegenb, ju \>tn 
jungen Sebemännern- 

„9cun, £ini, tote ift'8 benn, Ijaft ©u ©eine ernft* 
fjafte Angelegenheit fdjon au8gefod)ten?" begann ber ju* 
genbltdje Saöalier mit bem in bie §öl)e gebrel)ten 
Schnurrbart, bem jum STifdE) tretenben ©ebarbeur fadjenb 
ciu ©taö Sljawpagner binfjaltenb. ,,®el)', ©u foöteft 
t)ier lieber ba$ ernftljafte ©efdjaft betreiben, ba$ idj ©ir 
anbiete — trinf, unb bleib' bei uns!" 

„£rinfen toerb' id), mein fdjöner ©raf," entgegnete 
£ini, inbem fie ba8 ©laö ergriff, „benn für eine erf)te 
SBieneriu tüär' ba$ eine @d)anb', tooftt' id)'8 nid)ttljun! 
Stber bei (gud) bleiben fann id) nidjt, ba8 gibt'« mdjt, 
benn erftenS fyab 7 id) nocfj nidjt ba$ gute äßerl ftiften 
fönnen, wegen beffen id) fyergefommen bin, unb jtüeitenö 
fommt nad)f)er mein ©eliebter, ba tftf« erft redjt nidjts 
mit mir! ©ein SBoljtfein, ungenügfameS ©rafert!" 

Unb S£int teerte ba$ ©Ia8 auf einen 3ug. 

„3ßa$ ber Teufel," rief ber junge ©raf, l)a(b be* 
(uftigt ju bm Slnbern am Xi\ä)t ftdj toenbeub, ,,^abt 
31jr'6 gehört? ©ie ©ebarbeur^ini ift Ijier, um ein gu* 
ie« SQBerf ju ftiften. 33ermutf)lidj totü fie eine «oflefte 
für tugenbfjafte ©tieferinnen madjen, bamit aud) biefe 



49 

Gf)ampagner trtnlen föunen, of)ne uns betfür berpflid)tet 
ju fein!" 

£)ie £ifd)gefetlfcf)aft brad) in ein fcfjallenbeS ©etäc^^ 
ter aus. 

„9ttein fcf)önfteS ©rafert," erwiberte Sini ernft* 
Ijaft, „fcerfpotte mir nidjt bie brauen SJiäbetn, weif fie 
lieber SBaff er in S^ren trinken, als Sfyampagner, ben 
fie bod) nur ©urer jweifelljaften ©roßmutlj ju öerbanlen 
Ijcttten!" 

„©ie£ini tDtrb fentimentaf!" rief einer ber £erren. 

w @ott bewahre!" tatf)te ba§ Sftäbdjen auf, „©fjer 
mödjte bie Seit ju ©runbe gel)n, mein @d)a£! Sie 
armen ©tieferinnen, meine ©djweftern, finb übrigens 
närrifd), ba§ fie'S nidjt machen tüte .id), benn geb' id) 
(Sud) xufyt oft genug ben 23etr>eiS, baß man (Suren ©)am* 
pagner trinfen lann, oljne eine 23erpf(tcf)tung gegen (Sui^ 
emjugeljen? 2Iber id; bin fjatt ein fecfeS ®ing, unb bie 
£edf)cit ifi nid)t ScbcrmannS ©aelje!" 

,/£)aS Reifst," öerfe^te ber junge ©raf, „es möchte 
andj nidjt einer Geben gelingen, was einer Sebarbeur* 
£tni gelingt!" 

„@raf, wenn £)u rcdjt ijaben follteft, ba toär'S fjaft 
gut für midj," antwortete baS Sttäbdjen luftig, „benn 
l)eute l)ab' tdj Ijier ein fdjwer @tüd 2lrbeit ju tterridjten! 
Unb 'S wirb woljl $eit f^n, ba§ idj baran gel)'! Stuf 
Sßieberfeljen!" 

£ini, bie fdjon beim Eintreten in ben ©peifefaat 
fid) nadj aüen ©eiten umgeblicft Ijatte, muftertc nod)* 

Sdjirmer, Xic 2>ebart>eif?^!Jinu 4 



50 

mal» fdjarf bie öerfdjtebenen ©rubelt an ben SEifdjen, 
unb tooßte bann anf ben Werfen eine ©djtoenfung ma* 
djen, um ftd) ju entfernen. 

33er ©raf Ijteft fic jnrüd 

„§alt, ©u barfft uns nidjt meljr enttoif djen!'' jagte 
er, inbem er einen 23erfudj machte, bie £aifle be» äßfib^ 
djen» Sit umfcpngen unb fie ju fidj l)eranjujiel)en. 

S£ini entfdjfüpfte Hjm geraubt unb fachte. 

„bleibe bodj! ©a ift ©efrorne»! Sinen ©effcf für 
ik Stint!" riefen bie ©ebarbeure ber Keinen ©efettfdjaft 
burdjeinanber. 

„(58 fann tttdjt fein! 3cfy mufj fort! 216er id) fpredje 
fdjon tirieber bei @udj öor!" befeuerte Zini. 

,,93ermutf)tid) befielt if)r gute» 2ßerf barin/' ber* 
fefete einer ber ©anbtyg, „i>a% fie einen (Seemann feiner 
grau, ober einen Verlobten feiner S&vaut abfoenfttg 
madjen toiff, um ifyn, toenn ifjr ba8 gelungen, Ijinterljer 
anstauen ju fömten! ©effen toäre biefer {(eine ©atan 
fcfyon fä^ig !'* 

„3a, um bie (Srbärmlidjfeit ber SDBnnertoett in» 
redete Stdjt ju fteöen," entgegnete SCini tädjelnb. „216 er 
nein!" fe^te fie p(ö^tid) ernft fyinju, „§euf bin i$ §er* 
gekommen, grab' ba$ ©egentfjeit ju tfjun! 3d) teilt einem 
brauen Sttäbdjen — einer öon ©enen, bie §att aud) um 
leinen $rei8 eine ©ebarbeur^ini fein fönnten — ifjren 
ungetreuen ©etiebten lieber jutoenben, ben irf) Ijier jeben* 
fall« am 2Irme einer raffinirten *ßerfon finbcn toerb J , 



51 

einer @d)fcmge, Me barauf ausgebt, [eine $rau ju toer* 
ben, »eil er unftnnig reid) ift!" 

„2llj," rief ber ©raf, „uttb btefe ©djlange ix>itCft 
£)u unfd)äbtid) machen, £ini?" 

„3a," antwortete ba$ SD^äbc^en juberfidjtttd), inbem 
fte mit ber Reitgerte burd) bte Suft Ijieb. „@o toaljr idj 
bie £ini Bin!" 

„£)a3 toirb intereffant, nrir toerben einen ©amen* 
Irieg Ijaben, fo gitt toie im 23urgtf)eater!" fc^ergtc ber 
©raf, „3eige uns ben ©fiidttdjen, £ini, um ben es ftdj 
fjanbett! 3dj toette fünf g(afd)en Gljampagner auf bie 
SEint, unb baS ju iljren ©unften! 333er Ijäft bagegen?" 

,,3d) ^ alte bagegen!" rief einer ber jungen Ferren. 
„£)aS barf £)id) ntdjt beteibigen, Stint, es ift nur, ba* 
mit ttnr'8 ju einer pilanten SBette bringen!" 

SEim btidte bie beiben ©anbtyS nafjeju derart* 
ltdj an. 

„£)afj man gegen mid) Ratten tmtt, beteibigt midj 
nidjt!" fagte fie fo ernfiljaft töte jubor, „£)a§ 31jr mir 
aber jumutljet, id) foCCe bei beut, toaS idj aus £f)ei[nal)me 
für ein je^t unglüdttdjeS, braoeS 2Äfibd)ett ju t^un ge* 
bettle, auf Sure Untergattung bebaut fein, bas föntttf 
mid) toilb madjen, toenn id) nid)t toü§t% baß ber ©ein 
aus gud) rebet, unb baft 3!jr gewohnt fetb, uns grauen* 
jimmer aße miteinanb' für fo felbftfüd)tig anjufdiau'n, 
tote 3I)r felber es feib! 9?id)tS für ungut, Seutetn," 
fügte fie Ijtttjtt, nadj bm erften SBorten lieber il)ren 
getoßf)n(id)en leisten unb ungebunbenen £on anfd)(agenb, 

4* 



52 

„aber idj fjab'S (Sud) fagen muffen, bamit 31) r ntdjt 
glaubt, idj Raubte für eigene 9?e^nung, toenn 3f)r mid) 
f)eut' nocf) mit einem frönen jungen §errn im ©aale 
baljerfteigen fel)t, unb trieüeidjt meinen ©etiebten ^inter^ 
brein! (Stört mid) bann nidjt! Unb ba 3f)r einmal bodj 
bie 2tbfidjt gehabt Ijabt, auf mid) ß^ampagner ju ris* 
firen, fo ift ber grab' genug, ben id) je|t auf meinen 
guten Srfofg felber trinfen toerbM" 

Unb bamit griff ba8 2ftäbd)en ju einer gtafdje, 
fprang mit beiben güßen jugleic^ auf ben @effe(, ben 
man iljr jubor l)ingefd)oben fjatte, fjiett bie gtafcfye an 
bm Sftunb unb tfyat einen tüchtigen @d)(ud 

Sie §erreu ftatfdjien in bie §änbe, bie 2JMbd;en 
tagten. 

£ini toar im näd)ften Slugenblicfe tüieber auf bem 
S3oben, ließ bie (i^ampagnerflafdje in ba% IHifjtfäftdjen 
jurüd gleiten, gab bem ©rafen einen leisten ©d)[ag mit 
ber Reitgerte unb entfdjlüpfte in ben £an$faaL 

©ie fjatte laum bie §ä(fte beSfetben burdjmanbert, 
aU fie auf einen jungen 3JJann fttcfo if)n fefunbenfaug 
forfdjenb anbttcfte, unb ftdj bann of)ne 2Seifere3 an fei- 
nen Slrm fjiug- 

©iefer junge Sftann aber toav ber öor faum einer 
SSiertelftunbe unter bem 35-abult SBfagefaflcne. 



2cr Scufel ftegt 

©er junge 2ftamt, an beffen 2lrm fidj £int gelängt 
£>atte, war l)otf) getrac^fen, fd)tan! unb babet fräftig ge* 
baut Sßenu man feine muSfulöfe ©eftatt prüfte, fo 
tonnte man fid) fagen, ba£ er btettet^t audj ol)ne bie 
S)ajtütf^en!unft SlaraS mit feinen Angreifern unter 
bem 33iabufte fertig geworben wäre, Ratten fid) biefe nidjt 
fo unerwartet auf i^n geworfen. 

3m entfdjtebenften ©egenfa£ ju feiner männlidjen 
(Srfdjeinung waren bie fjübfdjen $üge &e$ etlüa föttf* 
unbjwanjigjä^rigen 2Kanne3, fie Ratten beinahe Weib* 
ifdje Umriffe unb einen Sluöbrud, ber unbebingt auf 
fanget an Energie IjintoteS. @S [taub bem jungen §errn 
beutüd) auf ber ©ttrti gefdjrteben, baß er als ein ber* 
wöljnteS aRutterföfjndjen aufgewacfyfen fei, bon bem mit 



54 

übertrieben ängftticfjer (Sorgfalt Sitte« toar ferngehalten 
toorbett, toa« nur im ©eringften unbequem fear unb Ujtt 
jur Snttotcffattg eigener 5£ljatfraft genötigt Ijätte. 

Unb ba« fear tmrfltcf) ber gatt, 9?ubolf grüljborf 
— nur fjaben ben jungen Sflann üor un«, ber bie 
©ferfudjt $aut SHrdjner«, be« auf fo Jfägltdje Strt 
um'« Seben gekommenen 2Mer«, erregt ijatte — befaft 
eben burdlj feine (£rjief)ung atte gefjter eine« folgen 
3ftutterföl)nd)en«, obtoolji er Dom £>erjen gut toar unb 
fonft nod) einige fcortreffüdje ßtgenfdjaften Ijatte, ik 
aber fo toenig tute bie £atente, mit betten er begabt, 
\t%t eigentlich jur ©eltung lernten, ba ber junge Sftann 
nad) bem £obe feiner Sltern, ber bor etoa jtoet Sauren 
erfolgte, al« einziger ßrbe eine« großen Vermögen« in 
ben Sag hinein lebte, oljne einen eigentlichen 8eben«jtt)ed: 
ju verfolgen. 

3n (Sinem toav er aber nidfjt, töte fo mandje« 2Jtut* 
ierföljndjen ju fein pflegt, fobalb e« in btn unbefdjrctnf* 
ten 33eftfc feine« 9?eid^t^um« getaugt ift — grüfjborf 
toax !ein 33erfdjtoenber, er fjiett etoa« auf fein 23ermö* 
gen, benn er fal) in ber Spaltung be«felben bie ©tdjer* 
f)eit, ein mäßige«, bequeme« Seben, tote er e« liebte, 
fortführen ju fönnen. ©a« Ijatte il)n benn aud) bisher 
bor falfdjett greunben bctt>al)rt, bor ©pefutanten, bie 
fidj reiche (Srben ju iljren Opfern au«fucf)en. 

£)iefe« machte üjn aber attd) oft gegen ßeute miß* 
trauiftf), bie ftd) if)m in eljrlidjer, Ijerjlidjer SJBctfc netter* 
ten, unb toar bereit« mefjrfad) bk Urfacfye geworben, ba% 



55 

er fid) bie 8te6e nnb £f)etfnaf)me öon SWenfdjen öcr^ 
fdjerjt ljatte, bereu ©elbftgefüf)! fein Sanfelmutlj unb 
fem gtoeifefn fcertimnbete. 

Site ficfj £tni im SMfaale an feinen 2lrm ljutg, 
ba fcerfünbete feine 3Jitene, i>a% iljm ber blaue ©ebar* 
beur ungelegen fomme, 

„SJiein Sinb," fagte er, inbem er einen 33erfud) 
madjte, feinen 3Irm aus bemjenigen £ini$ ju §ie^en, 
„@ie irren fid) toofjt in mir — ?" 

Der ©ebarbeur hängte fid) fefter ein unb bticfte 
tädjefnb ju bem jungen SJianne auf. 

w ©ott betöre!" üerfefete ba3 2Ääbd)en. „£)u bift 
9?uboIf grüfjborf, unb ba idj eigene Ijierfjergefommen 
bin, mit £)ir ju reben, fo toirft £)u bod) tooljl fo ga* 
laut fein, mid) fünf Minuten anjuljörett! @ag', ift ©ir 
baS ju diel? 1 ' 

©er junge SÜJann blieb, als er feinen tarnen fjörte, 
erftaunt fielen* 

<§r flaute bem ©rbarbeur tief in bie Singen, §ob 
ben burdjfidjtigen (Soleier ber 3)?aSfe unb tieft bann ben 
Solid an ber ©efiatt Ijerabgteiten, bie fidj iljm mit fol* 
djer ©tdjerljett aufbrängte- 

,,3d) lenne Sie nidjt!" fagte er a($bann gebeljnt. 

„£)a$ mei§ idj feijr tr»of)(," bemerlte £tni, „aber 
id) fenne 2Md) befto beffer, 9?ubolf!" 

„@ie nennen meinen tarnen, aber btn ljat 3f)ncn 
Semanb gefagt" 

,,3d) fenne £)id), ba8 ift genug!" 



56 

„Unb wag woüen ©ic? 3d) tann @ie f)ier ttid^t 
führen, unb — * 

„gomm, üertaffen wir baS Oeirü^l ^ter, bort ift 
gufättig ein £)iüan teer, fe£en wir uns, wenn ©u mid) 
nid)t herumführen farntft" 

w @8 tljut mir (eift, 3l)ren SBunfdj nidjt erfüllen ju 
fönnen," antwortete grüljborf ungebulbig — „man er* 
wartet mtdj!" 

Unb bcr {unge SJfonn Derfud)te nodjmals, fid) fcon 
bem ©ebarbettr (o^umadjen. 

„Studj ba$ weiß i$," flüftcrtc iljm Stirn ju, „unb 
id) Witt £)td) keineswegs l)inbern, $(ara ©untrer ju 
feljen — u 

„2Bie?" unterbrach fte grüljborf f»aftig unb erftaunt, 
inbem er ik Singen Don feuern forfd^enb auf ba$ Wfläi)* 
djen richtete* ,,2tud) bie Älara ift ©ir befannt? 33ietteid)t 
btft £)u eine greunbin Don il)r?" 

„©aoor wolle midj bcr §immel bewahren!" rief 
£im aufladjenb. S)ann ful)r fie ernft fort: „3dj !enne 
(Sudfj beibe auf biefelbe Seife — auö (Suren Saaten." 

„SaS fott ba3 Reißen?" 

„Somm, verlieren wir Ijicr nid)t diele Sorte, fonft 
Wirb ber £)itmn bort befefct." 

„Slber J)u tüeigt, baß mid) filara erwartet — u 

„(ihm barum mußt £)u mir auf fünf 3JZinuten 
folgen!" 

grüljborf, ber \iä) in ber ©arberobe feines ^aletotö 
unb @fjawl§ enttebigt Ijatte unb nun im fdjwarjen 



57 

eleganten 2In$ug neben £ini ftanb, griff in bie ©ruft* 
tafele feines grade* 

„@ie tt)ünfd)en üermutljftdj, mein SHnb,* fagte er 
tädjelnb — „baß id) mid) burdj *ßun[d) ober ©efromcS 
t)on Ö^nen toSfaufe. §ier ift — " 

£ini lieg iljn mdjt auSreben. @ie Jjtelt grüljborf 
badon ab, feine Srteftafdje jn jieljetL 

„Saß baS geljen, greunb 9?ubotf !" flüfterte fie in 
entfdjiebenem Zvat. — „3dj tttfl ©ein ©efb nidjt, bemt 
\6) bin für ©id) l)ier fein luftiger ©ebarbeur. 3d) ijabc 
©ir, befcor ©u bie Slara auffud)ft, eine ernfte ©efcf)td|te 
ju erjagen, eine fefjr ernfte!" 

„9JHr? Unb i>a$ an folgern Orte?" 

„@in ©ebarbeur fennt feinen fjeiftgern! 3d) f)ätte 
freilief) bennod) gemünfdjt, ©ir anberStoo ju begeg* 
nen! ©od) genug, ©u mußt, ©u wirft meine ernfte 
©efdjtdjte f)ier Ijören! ©u fottft in einer ©adje 9?id)tcr 
fein, tt)o e$ fid) um ba$ ßebenSgtüd: jmeier Sttenfdjen 
Rubelt! ©u fjaft ein gutes §erj, 9?ubotf, unb bift, id) 
jtoeifte nidjt baran, ein 9Jiann üon (Sljre! ©u ttrirfi ba$ 
9?ed)te finben! Somm!" 

Unb ber ©ebarbeur 30g ben jögernb folgenben jun- 
gen 3flanu mit fid) ju ber flehten gftrabe, bie ben Saü^ 
faal dorn ©peifejimmer trennt 

©ort ließen fie fid) auf einen ©iüan nieber, 

2llö £tni neben grüfybotf auf bem ©bau faß, ba 
fal) fie, baß ber junge Sftann jerftreut feinen $8lid über 



58 
ben @aa( hingleiten ließ, in bem gerabe Jefet bie ÜKufif 

„£)öre mid) aitfmerffam an, fag' idj SDir," flüfterte 
fie, eine §anb anf ben Strm grül)borf£ legenb, „e$ müßte 
£)idj früher ober fpater gereuen, n>enn ©u'S jefet nidjt 
t^äteft !" 

„3dfj bitte @ie, fid^ mit Sfyrer ernfifjaften ©efdjidjte 
gu beeilen!'' entgegnete grüfjborf ungebulbiger als jubor, 
inbem er nnn ba$ 2ttäbtf)en anblidte. „@ie fef)en, xtf) 
bin fjier anf ber Wolter!" 

„S^un gut!" begann SEbtL „Unb idf) toerbe midj 
furj faffen. 2?or ettoa einem 3al)re fam ein junger Sttann 
iäglidj in ein ©aftfjauS, ba3 in ber Sofefftabt liegt 35er 
SBirtl) Ijatte bor einigen Sauren ba$ Unglücf, hü einem 
33ranbe in ber Dtäfje feine« §aufe$, aU er Ijitfreidje 
§anb mit anlegte, Don einer Sftauer Ijerabjuftürjen nnb 
burdj bie Srfdjüttermtg, ttetd)e ber gaü iljm berurfadjte, 
i>a$ ©efjör $u verlieren. Seit jener $tit leitete ber@oljn 
ba$ ©efdjäft, benn eine SJJluttcr toav nidjt ba. 

„Sem armen SBirtlje, ber fein ©efdfjäft nidjt mefyr be* 
treiben fonnte, obg(eid) er nod) rüftig toav, ging 7 « bodj 
nod) gut, ober eigentlich beffer als juoor, benn ber ©oljn, 
ber Dom Reifen nad) §aufe gefommen fear, führte bie 
SBirttjftfjaft fo, ba£ ber taube alte eine 8nft baran Ija* 
ben tonnte, nnb fein einjige« Stödjtertein lüar in ber 
$üdje unb im ©aftjimmer at$ 3Iuffd)reiberin fo brat), 
babei mit itn Seuten fo manierlicf), ba§ e8 eine greube 
toav, iljr jujufdjauen- £>aS mag ber Sitte audj gebaut 



59 

Jjaben, b'rum toar baS 2Ääbdjen fein Slüeö unb iff« nodj, 
feine größte Suft. 2lber nrie bcr 2l(te, fo J)tng audj ber 
©ruber an bem f)übfd)en ©efdjöpfe unb aüe ©äfte Ijatten'S 
gern, nrie fie benn audj auf beut ganjen ©runbe bie fcfjöne 
Äatljl genannt rcorben ift unb bis jur ©tunbe nodf) fo 
fjeiftt, mdjt aüein toegen ifjre^ SBfaSfefjeuS, fonbern aud) 
toeit fie ein ©enefjmen Ijat, ttrie'3 ftdj für eine feine ©ante 
fdjtdt unb fid) ju Heiben toei§, unb bodj babei ntdjt 
ftofj ift ©a$ Ijat bem jungen 2ttanne, öon bem idj ju* 
vor gefagt l)ab', toaljrfäjemttd) nodj meljr eingeleuchtet als 
ben anbern (Säften, unb er Ijat fidj närrifd) in fie ver- 
liebt ©a$ tt>är' nun toofjt bem Satljert geheim geblieben 
— benn beworben Ijaben fidj aüe um baS äftäbdjen, unb 
aufbringtitf) ift ber junge 2ftenfdj> audj nidjt getnefen — 
toenn ftdj jufäQig nidjt ba$ Satljerl ebenfo in ben juu* 
gen §errn verliebt Ijätt', tüte er in fie. ©a fonnt'3 benn 
freitief) nidjt lange bauern, bafj eine Siebfdjaft b'rauS 
entfielen mußte. 33ater unb ©ruber t)ätten 7 3 lieber gefe* 
'ijen, wenn 9Iu$fidjt bagemefen toäre, bie Satljt nodj 
taug' im ©efdjäfte begatten ju fönnen, aber fie toaren 
nid)t eigennü^tg unb Ijaben fidj gebaut: ©ie fiatljt madjt 
üjr ©lud, benn ber junge 2flann ift brav! — Unb ba 
Ijaben fie bie @acf)e geljen taffen tote fie gegangen ift. 
@o mirb er benn von ©tunbe an als Bräutigam be* 
trautet, biefer junge 9Jfonn — tote ijat er bodj geljet* 
£en? — ja, richtig, SRubolf, grab' tote ©u, lieber 
@<f)a£!" 

„2BaS — toaS fott MefeSSItteS?" ftotterte grüljborf 



60 

fieltommcn, ber fdjon ju Anfang ber (Srjäljlung bie garbe 
getoedjfett unb unruhige S3(tde auf ben ©cbarbeur an 
fetner (Seite gefdjoffen l)atte. „2öer bift ©u, SÄäbdjen? 
Unb toarum totßft ©u Ijier — -" 

„@ttfl!" unterbrach il)n £int energtfd) unb ernft 
,,§ör' midj ju(gnbe! ©aS Sftäbcfyen tt>ar eine fogenannte 
gute Partie, tote bie Senf fagen," fuljr fie erjäfytenb 
fort, „benn fie l)at ©efb, ber §err 9?ubotf aber mar 
eine nodj beffere, benn er ift ein SJiittionär, trrie'S tyeifjt. 
©aS ße^te toar ein Unglüd für ©eibe, benn es bauerte 
nidjt lang', ba bitbete ftdj ber junge Wlamx ein, bk Satlji, 
il)r ©ruber unb ber Slfte fpelutiren auf feinen SReitf)* 
tljum, unb als ber ©ruber baS merfte, ba Ijat er bie 
®ait)i Vorgenommen, fyat if)r erftärt, tt>aS iljre (Sfyre for* 
bert, unb bem jungen Spanne bie £l)ür gemtefen. Sie 
Statut aber Ijat bitterlich gemeint, fie mar ganj öerjtoei* 
fett, l)at aber eingefel)en, ba§ eS ntdjt anberS fein fönne! 
Unb als ber junge SKann bann gelommen ift nnb feine 
genfer bereut l)at, ba Ijat bie Statut iljn nidjt feiert tooU 
ten, 2Ber toeiß, ob er nidjt normal« fo fdjtedjt öon mir, 
öon uns Sitten beult? Ijat fie gefaßt* 

„3a, baS toar iljre Siebe!" murmelte grüfyborf 
Ijatbtaut unb öott ©itterleit aufladjenb. 

,,©aS ift t)or fedjs* Söod)en gefd^en!" fuljr £iui 
ruljig fort „©er junge 2ftann Ijat fidj injitrifdjen an ein 
anbereS grauenjimmer gelängt — baS toar feine 

„Sannft ©u es miffen, ob er es nidjt btefletdjjt aus 



61 

2$er$weiftung getljan?" antwortete grüljborf faumpf, ba$ 
2Käbd)en anftarrenb* 

„(Sine raffinirte, fd)(ed)te ^erfon l)at bem Unerfal)* 
renen burd) allerlei fatfd^e fünfte ben $opf Derbre^t !" 
fagte £ini mit fdjneibenber ©djärfe- 

„Slara ift Weber fdjledft nod) raffinirt !" erwiberte 
grüljborf heftig. 

„2öer einen ©eliebten l)at nnb um einen Slnbern 
fid) bewirbt, ift fdjledjt!" 

„@ie fjat gefdjworen, ba§ fie ben 33Mer niemals 
Hebte, foubern nur als ben greunb iljre§ Derftorbenen 
33ruber3 butbete. Sine f)armtofe greunbfcfyaft, bie fie auf- 
löfen wirb — " 

„Um ben 2)liüionär ju heiraten!" 

„Sfara ift uninterefftrt, fie Weiß nid)t, baß iä) reid) 
bin!" 

„®ie weiß eö unb betrügt @ie, 9?xtbolf, inbeffcn 
®atljt fid) abjeljrt unb — ftirbt!" 

grüfjborf fuijr öon feinem ©ifee empor. (Sr ftarrtc 
bie ebenfalls fid) erfyebenbe Jini erfc^roden an. 

„9?eben @ie bie 2Baf)rljeit?" flüfterte er mit hebere 
ber ©timme unb fe^te mißtrauifd) l)in$u: „Ober finb Sie 
eine SIbgefanbte SatljiS, bie — " 

„Sperr öon grü^borf/' unterbrad) ifyn £ini in ein- 
bring(id) ijerjüdjem £one, „Satfji fjat ju t)iel ©etbftge* 
füfjt, afö baß fie 31jnen bie §anb juerft bieten foßte; 
fie atjnt nidjt, baß id) Itjft baß SBort rebe; aber idj 
fdjwöre Sitten ju ©ott, bafj ba$ Wßäbtyn ftirbt, wenn @ie 



62 

mdjt ju if)r gurüdfe^rcn! kommen @ie, berfaffen ©ie 
ben &aai, oljne ®lara gefeiert ju l)aben!" 

„D, mein ©ott!" ftottcrte ber junge 2ttamt be* 
ftftrjt 

3n Meiern Slugenblide taufte hinter i£)ttt ein anbe* 
rer, in fdjtoarjeu ©ammt mit ©olb gefleibeter ©ebar* 
beut auf, 

„9?uboIf," pfterte ifyrn bie ©timme beSfelben an* 
fdjeinenb in furchtbarer SIngft gu, „es i(t ein entfeljfid^c^ 
Ungtüd gefdjeljen! folgen ©te mir, fonft bin id) t)er= 
toren !" 

grüfjborf füllte ftd) fortgejogen. 3n gleichem Wlo* 
mente aber auef) fal) er, ba§ jtuet §erren in ©omino§ 
£ini ben SBeg bertraten, unb bernaljm, toie einer ber* 
felben üjr jurief : „ Solange, id) fjabe ©eine legten 
SSorte tnof)I gehört!" 

Söafjrenb ber in fdjtoarjen ©ammt gefleibete ©e* 
barbeur grüfjborf mit fidj fortjog, befanb fid) ber junge 
Mann in heftiger Erregung. 

,,©tnb ©te e8, $lara?" ftammette er. 

„3a!" Ijaud&te ber ©ebarbeur, „Seeifen ttrir uns, 
9?ubolf, Ijier lönnen ttrir nidjt miteinanber reben!" 

©a3 toaren bie einigen Sßorte, vr>ef d^e bie Reiben 
mit einanber tuedjfelten, toäljrenb fie ftc| burd) bie SJlenge 
brängten. 

©ie berlie^en ben ©aal $fara jog i^ren Segleiter 
ju einem $orribor be$ ©ebäubeS, ber im Stugenblicfe 
»enig belebt toar. 



63 

Sßun ftanb fie fttß unb rig bie STOaSfe ab. 

grüfyborf fuljr betroffen einen (Stritt jurütf. $tara 
falj bfeidjer au§ at8 getoöljnlidj, tljre frönen ,3üge ^ 
ren bem SInfdjetne nad) burd) SCngft eutfteüt, tfjr Süd 
ttmr offenbar toirr unb berftört. 

„Um ®otte$ ttriflen, toaß ifi benn gcfdjeljen, Stara?" 
rief ber junge 3ftann befiürjL 

sßlöfcttdf) tcar e$, atö burdjfafjre baS aßäbdjen ein 
furchtbarer ©djred 

„§tmmel," feuchte fie Ijafttg unb halblaut, „bie 23er* 
jtoctfhtng Ijat midj jebe 23orfid^t öergeffen laffen! -Kie* 
ntanb barf und) Ijier erfennen unb fe^cn, baß id) mit 
Sfynen biefe 92adjt eine gufammeufunft Ijabe, benn fonft 
mürbe fid) eine fdjredlicfye Slnftage, ein entfekttdjer 23er* 
bad)t auf mid) toie auf (Sie Jjfiufeu!" 

Unb Sfara naljm fdjfeuntg bie ÜRaöfc lieber fcor, 
tr>e(d)e fie laum erft abgeriffen Ijatte. 

©obann glitt üjr Solid rafd) bcn Sorribor entlang 
unb über bie wenigen Scute ljut, bie bort gingen, 

Unb tote fie fidj unbeachtet fa!), ba warf fie fid) tüte 
ner^tüeifeft an bie ©ruft fjrüljborfs. £)iefer fünfte, i*a$ 
ber Sörper beö SKäbdjenS frampfljaft gude. 

„@ic fpred)en in Siätljfeln !* murmelte grüljborf. 
@ie jtnb außer fid)! SWortern @ie mid) nid)t länger — 
toaS Ijat fxdE) ereignet?" 

„$aut «treuer Ijat fid) erhoffen !" flüfterte ®tara 
bumpf. 



64 

öritfjborf fuljr auf, als fjabe er einen 2ftefferftid) 
erhalten. @r mar Mag, feine Sippen gitterten, fdjrecfijaft 
ftarrtc er auf Sfara. 

„$Bie? £öt' id) redjt? Sirdjner — ?" brachte er 
müljfam Ijeröor. 

„@x l^at fidj crfcfyoffen," lenkte bie $eudjtertn, in* 
bcm fie aüe Sunft ber 33erftellung in ©timme unb 
531icf fegte — „öor meinen Singen, öor ©äften, bie er 
jtdfj in feine 3Bol)nung gelaben fjatte! £)od) geljen mir 
fort, 9?ubolf, f)ier lönnen tt)ir ntdjt reben — id) bin 
einer £)l)nmad)t nalje — ! griffe Suft nrirb mir xoofyU 
tfjun! — §)ier ift meine ©arberob entarte, Ijoten @ie 
31)ren Paletot unb meinen Sftantel!" 

Slara Heß fidj auf einen ©effel gleiten, grüljborf 
fdjofj in fieberhafter Aufregung fort. 3n wenigen 2Kinu- 
ten \vav er mit ben Kleibern ba. ©ann führte er ba% 
Üftäbdjen fjintocg. Älara ftüfcte ftd) wie erfeijöpft auf ifjn. 

@ie fähigen bie 9?td)tung nadj ber SSJo^nung beö 
SUMbdjenS ein. 

Sie toaren, ijaftig öortoärt« fdjrettenb, !aum "an$ 
bem ©enrirre ber guljrfterfe Ijhtauö, bie ba§ ©ofienbab 
umftanben, afö grüf)borf ättgftltdj fragte : 

„Sie ift 3I)nen, ffifora? 1 » 

„Keffer!" ftommette ba£ 3JMbdjen. 

„Unb rote ift ba3 @utfe£(id)e öor ftd) gegangen ?" 
forfdjte grüljborf. 

„Stiü! SBeiter! 3n meiner ©äffe fage id) 3i)nen 
2MeS!" !)autf)te Sfora. 



65 

1)aS ^ßctar erreichte nad) wenigen ©dritten bie 
Keine ©trafte, in ber Slara woljnte- 

©iefe blieb fieljen. ©ie fal) unb l)örte s Jäemanben 
in ber Dlä^e !unb preßte nnn ifyren Körper frampfljaft 
an ben iljres SSegfetter^. Sann rig [ie öon feuern bie 
SDIaSfe ah unb atmete f)0&) auf. 

(Sie woßte fid) feine« 2)?ittelS berauben, baS wirf- 
fam fein fonnte. Unb wie fetjr wirfen nidfjt angftDoße 
f djöne- 3üge auf einen SDiann ! 

„SSerbe iä) jefct bie Urfadje beS ©etbftmorbeS er- 
fahren?" ffüfterte nun grüfjborf. — ,,©od) mdjtetwa — ?" 

@r ftodte in fyefttgfter Unruhe. 

„Stteine Siebe ju 3I)nen," ftöljnte Stara, „Ijat tyn 
in ben £ob getrieben. §eute gab iä) bem ^ßaut bie (£r* 
Härung, bag id) nie bie ©eine werben ftmne, bafj mein 
§erj unb atP mein ©enfen 31)nen angehöre, 9?ubotf, 
unb idj mir eljer £ag unb $laä)t in meinem Lämmer- 
dien bei ber Arbeit bie ginger gerftedfjen woüe, bis fo 
t)ie( beifammen [ei, ©te, 9?ubolf, betraten ju fönnen, als 
bte grau eine« 2Kenfd)en gu werben, ber mir als 3u* 
genbgefptete unb greunb meines fetigen SruberS wof)l 
wertf) fei, ben id) aber bodj nidjt jum 3)tanne nehmen 
möd)te, unb würbe er bis gum §atfe in ©otb fteden! 
@o in ber Strt tjabe idj'S gefagt, was er, wenn audj 
nidjt fo beftimmt roie fieute, fd)on früher i)at f)ören 
muffen, ©arauf fjat er bitter gefadjt unb geantwortet, 
idj werbe es fd)on bereuen, er fei) e aber ein, baß er und) 
aufgeben muffe, unb fo möge idj tljm nur geftatten, in mei* 

<Scf)irmei\ Sie £ebaröetti'?2;im. 5 



66 

ner unb einiger greunbe ©efeüfdjaft bei Hjm nod) ein- 
mal luftig [ein ju bürfen." 

„Unb @ie gingen?" 

,,3d) ging arglos mit einigen SBefamtttnnen $u Ujm, 
id) afynte nidjt, bafs er befdjloffen Ijatte, fid) öor meinen 
2Iugen ju tobten. 2Bir waren Reiter in bem Keinen 
Greife, aud) ^3aut warb e8 anfdjetnenb. konnten tiur 
benfen, baß er bie ^iftote, bie an feiner SÖanb fjing, 
jdjon für fid} gelaben Ijabe? 3n ber gröljttdjfeit meine« 
$erjen$ forberte ic£) iljn auf, ben alten 2ftenfd)en in fief) 
jü erfdjiejjen unb ein neuer ju werben! @r faßte ben 
Sdjerj auf, griff jur *ßifto(c, bie wir ungetaben töäfjn* 
ten unb — erfd)o§ fid)!" 

^(Sntfe^ttd) !" murmelte gfrüljbörf. 

„Sftefjr tobt als tebenbig fam idj nadj §>aufe. 3d) 
bin etenb, 9?ubolf, meine %ubc $u 31)nen §at ein Sftcu 
fdienleben gefoftet! £) tjätten wir einanber nie gefeljeu! 
33öfe Sftenfdjen werben mtd) öerteumbeu, einen 3TI)eit 
ber @djutb an bem £obe faulte auf mid) toäfjen. Die 
@adje wirb ein unglMIidjeö Sutffefjen madjen. @ie wer^ 
ben midj öerlaffen, SRubolf, bann ljabe id) fdjulbloä buref) 
einen unfefigen £u\aü einen greunb unb ben ©etiebten 
öerloren ! O, mein ©ott , id) Ijabe s JUemanben auf ber 
SBeft, als @ie! SSerfaffen @ie mid) uidjt, idj !ann nidjt 
ebne @te (eben!" 

„Älara, wo benlft £3u Ijin! 3d) ©id) üertaffen?" 
ftammefte ber junge 2Jiann, i*a$ frampffjaft fd)lud)jenbe 
2Ääbdjen umjdjiteßettb. 



67 



©as sßaar blieb fo einige Minuten lautlos flehen. 
Sann machte fid) $(ara fanft (öS- 

,,©e{)', 9?ubo{f, fCüftcrtc fie järtltd), „ttrir muffen biefe 
3ufammenfunft geheim Ratten, bag btc böfe SBett nid)t 
glaube, mir l)aben gegen ben £obten ein abgefartete$ 
Spiel getrieben. 8eb' roof)(! ©el)' nidjt toeiter mit!" 

,,8eb' mijll 3dj fomme morgen ju ©tri* pftertc 
$rül)borf, ba$ Qftäbdjen nochmals umarmenb* 

Slara fd)(td) bann bem §aufe ju, in bem fie toof)nte. 

,,3d) fann biefcS SQ2äbc^en nid)t uertaffen," mur* 
melte grüljborf in fid) hinein, als nun audj er ging, 
„jefet bottenb§ ntc^t, id) to&vt ein ©djurfe! — Unb 
$att)i?" 

3n büftere$ brüten tjcrforcn feilte er feinen 2öeg 
fort — 



$Äs Gfapitei 

S t e f dj B n e töf^t 

©eit ficf) ba$ ereignete, toaS in ben üorftefjenben 
Kapiteln erjagt worben ift, waren ad)t £age etwa öer- 
gangen. 

£>a faß in . ber Sofcfftabt im erften nnb einzigen 
©toefe eines fjüöfrfjen §aufe$ ein junges 2ttäbd)en am 
genfter. 

Sir bfirfen toeber baS £>auS nod) bie ©äffe be* 
jetetynen, in ber e$ Hegt, benn biefe ©efdjtdjie l)at fid) 
toirKid) ereignet, nnb tnir fönneu nidjjt inbiöfret [ein. 

2ßie ba§ 3)?äbd)en fo am Sanfter faß/ ba Ijtelt ftc 
fxtf) borübergebeugt; fie tljat ba$ oljne atte grage, um 
ifjr Strittig hinter ben ^ofenftöden, bie in jierlidjen ©c^ 
flirren neben iJjr [tauben, t>or nadjbarlidjen ©pcüjer^ 



69 

bilden verbergen ju fönnen, benn bie ©trage fear nidjt 
gar breit unb jenfeitö in ben anbern Käufern fanb fidj 
tooljt immer ber (Sine ober ber 2lnbere, bem ettoaS baran 
Hegen modjte, ein fcböneS SÖMbdjen ju beobachten. 

Unb biefe, bte hinter ben 9?ofcn mm ben Sopf 
)tü$k, toav in ber Zfyat anmutig, obrooljt man es im 
Jjerrlidjen großen braunen 2tugen, bie nun gefenft wa* 
ren unb auf einen $unft ftarrten, fogleid) anfat), baß fte 
füqttd) erft SEfjräneu öergoffen fjatten, unb audj bie fdjma* 
(en, beinahe fränftief) blaffen SBangen ernennen ließen, 
baß ein fernerer Summer baö £erj beS 2J?äbdC)en6 brüde, 
ein ©djmerj, ber ot)ne B^eifel 6erett$ toocfyenfang ange- 
bauert fjabeu mußte. Ungeachtet ber Trauer, bie fid) in 
ber mtentfdjloffenen Haltung unb bem Slugefidjte be3 
jungen graueu$tmmer$ auSfprad), toar ba8 üftäbdjen fe^ört 
ju nennen, ja, ber (Scijmerj Ijob fogar bie fteinljeit iljrer 
3üge, unb ließ fie nod) eblcr erfd^einen, als fie an unb 
für fid) fdjon toaren. 

&in einfaches £>au$Hcib umfdjloß bie fdjtanfe ©e- 
ftalt, baS üppige §aar toar funftloS georbnet, man fal) 
e$ ber ganjen Srfdjeinung an, baß ber ©ram, ber fie 
erfüllte, jefct in bem 2ttäb(f)en nidjts Don jener umblicken 
(Siteffeit fyatte auffommen (äffen, bie bei einem frönen 
Sinbe bon neunjeljn Sauren fo öerjeiljlid) ift, unb bon 
ber felbft bie anfprud)${ofeften SBefen nidjt frei finb, aber 
aud) nid)t frei fein bürfen, frf)oxt ber 9^ettigleit falber, 
bie bod) 3ebem tooljlgefättt. 23ernad)fäffigt Ijatte ba$ 
2ttäbd)en am genfter iljr 2leußere3 gerabe nid)t, aber 



70 

aud) nidjtfl bafür getrau, Sßtc tjätte fie and) auf borgtet- 
djen beulen fönnen, ju einer £tit, wo fie bte Sßid)tig!eit 
alles Srbifdjen fenncn gelernt fjatte — benn fagen nrir 
c3 nur gleidj, jenes Sftäbdjen mar Satfyi ©tenjinger, bie 
öcrlaffcnc 33raut grüljborfs. 

©ie mo^te etroa eine SSicrtclftunbc bagefeffen fein, 
immer tiefer in Träumerei öerfinfenb, als fidj eine £f)ür 
beS 3tamerö öffnete, ba3 fiel) burdj feine freunblidje unb 
behäbige ©nridjtung als baS SBoIjngemad) »oljfljabenber 
33urger8leute funbgab. 

(Sin junge« 2Ääbd)en fdjob, beöor fie eintrat, ben 
$opf burd) ben £f)ürfpa(t unb f Rüttelte iljn mit treu^ 
fjerjig betrübter 9Kiene, als fie ®atl)i fo tieffitutig fifcen 
fdj. 

Sann ^ufdöte fie in'S 3ttnmer. @ie (am jebenfafte 
bon ber ®affe, benn fie trug £>ut unb Hantel 3()re 
Sieibung war fdjlidjt aber nett 

2Öer öon ben Sefudjern ber SDiaSfenbäöe Ijätte in 
biefem befdjeiben unb bod) juöerfid&tlidj feft auftretenben 
bilbljtt&fd)en grauenjtmmer bon ettna jtüanjig Sauren bcx\ 
auSgetaffenen, tollen ©ebarbeur, bie £ini erfannt? Uni) 
bod) mar fie'S. 

Satljt bemerfte ba3 Eintreten ber brauen Sterin 
nidjt, benn fie it>ar je^t ööOig in ifyren Kummer Der* 
funfen. 

SEtei fd)tüpfte Bi« bid)t jum ©effel ber 2Btrtl)Stodjter 
unb räufperte fidj bann fefjr öerneljmttd). 



71 

$atf)t fufjr aus tfjrem dritten auf unb toenbete tfjr 
®efid)t ber 33efud)erin ju. 

„9ßcr tturb benn immer fo niebergefdjlagen fein/' 
begann £im gutfyerjig, „unb ba$ um einen Stebfjaber, 
ber'S nitf)t t>erbtent, ba£ man fid) um feinetmegen bie 
3lugen rotf) toeiut!" " 

$at£)i ftanb auf, 

„@ie maren fo gut/' fagte fie fanft, „mir $1%%* 
rieten über ifjn ju öerfpredjcn, bringen Sie mir fotd&e? 
Ober finb ©ie nur gekommen, fyeute bei uns ju ar* 
beiten?" 

„©aS ntdEjt, gräulein," ücrfefcte Stnt, „id) mu§ 
Ijeuf nodj ju ber grau ©elcberin 2Äarauer, bie gute 
©ame ift genau, 3d) fyab' aber fjter nicfyt borüberge^eu 
fönnen, ofjne bei 3t)nen t)orjufpre$en, benn eine $la&,* 
ridjt bring' itf) freiließ ! Slber nun idj (eiber fei)', ba$ @ie 
ganj KeinmütJjig gegen früher finb, gräulein, bafs @te fo 
gar feinen 3CRutf) mefjr fjaben unb feine geftigfeit, gegen 
ba$ Unglücf anjugeljen, — ba trau- idj mid) benn nid)t 
retfit mit bem fyerauS, xoa$ itf) toeift!" 

„O, reben @ie, 33m," rief Satfji lebhaft, bie$anb 
beS 3ftäbdjenS ergreif cnb. „<S$ {jat mcfjt btn 2Inftf>etu, 
aber id) bin botfj auf MeS gefaßt! 2Rein ©Ott/' fuljr 
fie ftfjmerjtidj fort, fitfj auf bie Sefyne be8 ©effefö 
ftüfccnb, „xoa$ toerbe id) 8l#e8 l)ören muffen!" 

„^un benn," begann £ini, „ber §err üon grül)* 
borf ift Doöftänbig in ben §änben biefer ^ßerfon, ber 
8ird)ner*Sfara! Unb obgfeitf) er red)t gut toeifi, ba§ fid) 



n 

lucgen beS raffintrten graucnjimmcrd crft bor adjt Sagen 
ein junger SÄenfd) tobtgefdjoffen ljat, bet mit il)r buref) 
mehrere Saljre ein intimes 33erl)cütni]3 gehabt f)aben foü, 
obgfeid^ il)m befannt tft, t>a§ biefe Slara nod) immer 
ttegen beS £obeSfalfeS SBerljöre ju beftefjett fyat, ba hinter 
ber ©efdjid)te ein ©djetmnifj fteefen foß, fefct er fidj 
bod^ über ben ©fanbal fjintoeg unb geljt mit bem 

„3Bte? SMefe Äfara ift nid&t öerljaftet?" 

„9tem! £)er £err Don grüljborf ljat eine Bcbeutenbc 
Kaution für fie erfegt." 

„£> mein @ott !" ftammelte ftatlji. „<&* ift atfo 
ööfltg erliefen, ba$ er MefeS SDfttbdjen liebt! 3cö bin 
ungtüdTidj — unenbfidj, namenfoS ung(ücJIirf) !" 

Satljt toanftc einen Stritt bortoärts. 

•®ann fanf fie toie entfräftet auf ben ©effel jurütf, 
an bem fie fid) ^uöor gehalten. 

@ie bebetfte ba& äfatftfe mit ifireit §änben. 

Zini trat t^ei(nat>mdoü an fie Ijeran, ©ie 3 ü 9 e 
bcS äftäbdjenS öerfünbetat iljren cntfdjtoffeuen ßfjarafter, 
ber toeber in greub nod) 8eib fo leicht öor etmaS ju* 
rürffdjredte. 

nffltntf), Fräulein/' fagte pe,„ SDiutl), mir finb noeft 
nidjt am önbe!" 

Satlji blieb regungslos ftijcu. 

SEini betrachtete bie Arme einige Slugenbtttfe. 

„£>er §err öon grüljborf tfi fe|t öoüftänbtg 
öerbfenbet, baS ift waf)x," fagte fie aisbann, „unb id) 



73 

toitt bod) barauf fdjWörcn, faulem, bag er nur <Sie 
liebt!" 

„9ßie ift ba« möglich, wenn er felbft feinen guten 
Tanten einer Slnbern preisgibt?!" fdjludjjte ßatlji, oljne 
ifyre Stellung $u öeränbern. 

„23erftel)en @ie mid) rec^t, gräufein, c« liegt gegen 
jene Slara eigentlich nid)t« SSerbredjerifctyc« t)or, wenig- 
ften« fann man t|r, fo fyaV id) gehört, bi« jefet nidjtö 
bereifen, unb nur if)r Gljarafter, nidjt if)re §anblung«* 
weife, erfdjeint in golge ber Angelegenheit in einem jwei* 
beutigen 8id)te. §crr t>on grüJjborf fieljt in cem SKäbdjen 
eine SBerfannte, fie f)at if)m ©ott weift wa« fcorgefpie* 
gelt, er ift Dtetfetdjt weniger (trafbar, als @ie glauben ! 
2I6er ©ie Ijören midj nidjt, $räufein?" 

Satfji Keß bie §änbe Dom $fatttfce l)erabfinfen, ba& 
fid) jefet bort Jfjränen überftrömt jeigte. 

„<§r liebt mid) nidjt nteljr, er Ijat mid) wol)t nie fo 
geliebt, wie id) tf)n !'' laßte fie. 

2t£ö fie biefc Sorte au« tiefftcr ©eele Ijeröorjam* 
merte, ba öffnete ftd) faft neben ifjr eine £f)ür. 

Gine feltfame ©eftalt fd)ob fiel) Dom anftofjenbeu 
$abtnet Ijerein. 

Satfji wenbete fid) rafd) ab, tiefer fonberbaren @r* 
fdjeinung tyr naffe« Stngefidjt ju verbergen. 

Slber e« war ju fpät gewefen, ber Sttaun, welker 
eintrat, ber 33ater Hatfyi«, Ijatte Bereit« äße« bemerft 

ßr ging auf ba« 2ttcibd)en lo«, unb ba« gefdjal) in 
eigentümlicher Seife, benn ber alte ©ten^inger öermodjte 



74 

nur öorauS unb in bie §ölje ju btiden, menn er fteljen 
blieb, ba fein {Rüden fo feljr gefrümmt mar, baß er faft 
immer baS SIntlife bem 33obcn jumenben mußte, auf bem 
er fidj nur jdjmer unb fdjteppenb fortbewegte. 

(§r trug i>a$ graue ipaar lang, e$ Ijing batjer über 
fein ©eficfjt tjerab unb oerbedte biefeS, menn man ben 
Sitten Don Dorn fal). ©obalb ©tenjinger mit ©inern re* 
ben unb Hjn babei aufbauen moüte, blieb er flehen unb 
mußte eine eigeniljümttcije Skmegung machen, um ben 
Dberlörper fo weit nadj rüdmärts ju bringen, baß er 
fein (gegenüber erb liefen fonnte. ©efcf)af) biefe3, bann 
ftrid) er fiel) gemeinigfidj ba8 fange §aar bon ber ©tun 
ober er fdjüttelte audj ben Sopf fo, baß bie taugen Jpaar* 
büfdjel ifjtn ju beiben ©eiten be§ 2Intiifee$ über bie 
Saugen jurüdfielen. @r madjte biefc ©emegung aber 
nur feiten, eben nur in ganj außergemöijnlicfyen gäüen, 
kenn er fpradj faft nie ju ben Beuten, unb iljn rebete 
s JUemanb an, es lanntc ja ein 3eber, ber in ba$ IpauS 
tarn, ba$ Seiben be£ alten ÜKanneS unb mußte, baß man 
fid) üjm nur fdjmer oerftänblid) machen lonnte. 

©omoljt bie gebüdte Gattung als auef) bie £aub- 
t)eit ©tenjtngerS flammte oon bem nnglüdficben gaüe 
ijer, ben ber SKann getrau, als er bei bem oor einigen 
3af)ren im 9?ad^bar^aufe aufgebrochenen geuer beim 
Söfdjen geholfen I)atte, mie ber Sefer bereite aus bem 
©efpräcfye £ini$ mit grüljborf im ©ofienbabfaale meiß. 
©er Irummen Haltung be3 2ffanne$ mar nicfyt mel)r 
abhelfen, f)atte ber Slrjt erflärt, bie £aubl)eit aber, fo 



75 

wav fein Sfasfprud) getoefen, fönne, ba fie jaf) burdj eine 
(Srfdjütteruttg entftanben, eine fofd^e ober ein ptöijlidier 
furdjtbarer @d)red, eine ungetoöijnUd) ftarfe Verden* 
aufretjung aud) lieber befeitigeu. 

©te 3 ü 9 e ©tenjingerS tüaren öoü unb öerfdjtoom* 
men, fotoie audj feine ©eftaft tro£ feiner @ebred;lid)feit 
ftd) nodj gebrnngen zeigte, benn er mar ein fiämmiger 
ÜWatm gemefen. 3n feinem tief gefurdjten 2ingeftd)te mat- 
ten ©utfjerjigfeit nnb mürrifdjer £rofe einanber ben 9?ang 
(Ireitig, tnie ba$ bei allen jenen tpadern SJienfdjen ber 
5aü ift, bie ein förderliches Uebef Dom SSerfc^r mit ber 
Seit abfperrt nnb jtotngt, bie meifte 3 e ^ üov fid) ljut 
\u brüten* 

©djon in ber £!)ür ^atte ©tenjutger feinem Ofrer* 
fötper jenen eigentf)ümüd)eu ©djttmng nad) rüdtoärts 
gegeben, woburd) er fid) einen ©ttd anf feine Umgebnng 
oerfdjaffte, nnb fo mar benn baS öon S^ränen über- 
ftoffene Slntttfc feiner Softer fogfeidj öon itjtn entbedt 
voorben. 

3htn er öor Satlji fte£jen blieb, marf er fid& nodj- 
malö hintenüber, fdjüttefte ba$ graue §aar ans bem ©e^ 
ud)t unb fdjaute auf bas 2JMbd)en mit einem ©emtfd) öon 
2BeI)mutfj unb SIerger. 

,,3d) fefy'S fd>on, felj'S fdjon," fdjnarrte er in jenem 
unfid)ern SCone, ber ben Seuten eigen ju fein pflegt, bie 
ifyre (Stimme mdjt tjören, „braudjft $)td) nid)t öon mir 
abjutüenben! £aub bin td), aber nid)t blinb, nein, btinb 
fcurdjaus mdjt, öerftef)' mid) auf ©eberben, fannft £)idj 



76 

ntdjt berftctten, kattyvl, folfft es aud) nid>t! fiannft es 
nidjt fcerwinben, baß ber ©djelm nidjt mefyr ju uns 
fommt, ber erft fo glatt unb red)t[d)affen getljan Ijat, 
— fannft e§ nidjt, Ijab's längft fjeraus! Unb wirft bar* 
auf geljen, armes Satl)ert, wirft fterben, unb idj alter 
STOann toerb 1 ba bleiben in ber Sßelt — 'S gibt feine 
©erecf)tigfeit!" 

fiatljt fyattz rafd) i^rc Slugen getrodnet unb fat) 
nun ben SSater an. @ie fdjüttelte ben Sopf unb madjte 
eine Bewegung, bie auSbrüdte, ba% ber SSater feine Ur* 
fadfje fyaht, fid) ju beunruhigen. Samt gab fie il)m pan^ 
tomimifdj ju üerfte^en, baß fein grüljftüd längft im an* 
bereu, an i>a$ SBo^njimmer ftoßenben Sabinet bereit 
ftelje. 

„(£i \va$," f Quarrte ber 2I(te, „mir fdjmetft nidjts 
mefyr, feit* ©u Ijerumgeljft, als warft ©u fdjon im £ob* 
tenljemb, ja, im SEobtenljemb ! 916er Wenn ©u mir ftirbft, 
bann — ■ bann weiß id) fd)on toa« idj tlju' — ®ott 
möge mix 7 9 fcerjeiljen — bann bring' id) if)n um, ben 
feinen §>errn, ber ©ir'S angetan f)at — id) — wer 
fottt'S benn fonft tljun? — ©ein ©ruber ift ein Sßarr 
mit feinem ©tolj — fidj bamit ju begnügen, feinen geinb 
ju üeradjten, ba$ ift nur für üorneljme 8eut', bie ifjre 
©efüljle auf bie Sßagfdjalc legen, — ia, für borneljme 
SeutM Unb ©u, Satyerl, bift audj fo ein ©ing, baS 
falfdjen (Sbe(mutl) l)at, — wirft fterben barüber, unb 
ben ©dfjelm wirb'S nidjt weiter fümmern. — 2lber 



77 

ift SWiemanb fonft ba, 2)tdj gtt rädjen, armes Sinb, 
ber alte Krüppel toirb'S tl)un, ja, ber Krüppel! " 

Äat^t ftreefte bem SSater begütigenb bie $cmbc ent* 
gegen, biefer aber fdfjleppte fid), grottenb unb fdjmerj* 
bemegt jug(eicf), ju einem 8ef)nfeffef, ber im SBinfel be$ 
©emadjeS ftanb. ©djmerfättig ließ er ftd) nieber unb 
ftüfctc ben Hopf in feine beiben jitternben §änbe, feine 
Umgebung ferner mdjt beadjtenb. 2Bie erftarrt faß er 
finfter Brüteitb ba. 

£ini rooüte ju ber S33trtl)3tod)ter reben. £)a ging 
bte £i)üre auf, treidle jur ©tiege führte. (Sin Surfte 
aus bem ©aftjimmer erfdjten. 

„Sin £err ift unten, ber @ie bringenb gu fpredjen 
münfdjt!" fagte er, ftd) an S^ini toenbenb. 

,,9)?id)?" fragte Jini erftaunt. „933a&- lann er 
motten?" 

„SS Raubte fid) um eine fcljr ernfte <&ad)t, Ijat er 
gefaßt!" 

£tni ftufcte. Sann trat fie ju Satfjt, brütfte t|r 
bte §anb unb pfterte: 

„gräulein, mir fagt eine innere Stimme, 3f)nen wirb 
geholfen toerbeu! Scf) bitf @ie, verlieren ©ie md)t bett 

Unb £tni folgte bem ©urfdjen. 



ffemtiess ÖfagM 

(Sin bra&er junger äKann* 

SH« Jini bie ©liege Ijinnnicrgegangen roar, ia 
fagte tfyr bcr Keine SeCfocr: „gränfein, bcr $err, ber 
@ie ju fprec^en münfdjt, ftefjt bort untcr'm §au$tl)or!" 

£)er ©urf^c &erfdju>anb in bie ebenerbige ©aft* 
JjauSlolalität. £im aber jdjritt bnrd) ben $au8gang üor. 

@ie fafj an ber £f)ür beöfclben einen §errn ftc^eit, 
ber ifjr bm JRüden jugetoenbet tjatte. 

Slnfänglidj war fic anf ben ©ebanfen gefommen, 
iijx ©eüebter erwarte fte, ber ©tefan, ober richtiger ber 
Baron — benn ber ©amter Ijatte tiidjt aöcin bei fetner 
cljrlidjen ©cttebten ben tarnen ©iefan ©aron Dtoft an* 
genommen, fonbern es nannte ber Stbentenrer fid) aud) 
fo gegen Sebermann, ben erborgten £itef anSbentenb- 



79 

Stirn mar aber fdjon auf ber Stiege anberer üfteimutg 
geworben; fie erinnerte fidj feljr tt>ol)i, baft fie ©tefan 
nie öon einer üjrer Sunbfdjaften Ejatfe abrufen (äffen, 
unb jtoar auf iljren Sßunfdj. @ie mar ein feltfame^ 
Sttäbdjen, bte 8tuSgetaffenl)cit fclber bort, wo e$ fidj um 
£anj unb Suftbarfeiten Ijanbclte, unb toieber bod) gefegt 
jurüdljaltenb, auf tfjren guten Seumunb bebaut, aber 
o!jne 3i crcre ^ unb <peud)e(ftnn, fobatb fie ben fefdjen 
Debarbeur ausgesogen unb mit ber fleißigen ^täfjerin 
öcrtaufdjt Ijatte. 

„9£a§ iaxxn idj baöof/ pflegte fie &u jagen, toemt 
mau fie auf foldjcn ©egeufais aufmerffam machte — 
„tdj fjab' Ijatt meine tollen ©fttnben, unb '8 ift leine 
Sdjanb', luftig 51t fein, id) bin eine Sienerin! £ro£bettt 
nrnfj man aber bodi bä ber öanb fein, toetm'S gilt, 
fid) eljrtidj burd) bte Sßelt ^u fdjfagen!" 

5£tni tjatte trocg einen anbern ®ntnb, fid) überjeug: 
ju Ratten, baß ©tefau fie I)ier uid)t auffudjen fterbe, — 
fie toar mit ifjm feit jener 33atlnad)t im ©ofiettfaate ein 
wenig gefpanut: er Ijatte fie jiemlid) ftar! mit ßiferfudjt 
geplagt, nadjbent er fie an ber Seite grüljborfs gefuu* 
ben, unb iljre legten an tiefen gerichteten Sorte anbern 
gebeutet, als fie geineint genoefen. 

Sßic £tni nun fo bte ©eftatt bco §)arrenben unteren 
§au$tf)ore prüfte, ba fagte fie fid): „2B<*$ foft baß f)eu 
Ben? ®a$ ift ja ein grember!" 

Slber fie irrte fid) bod). Denn als ber Wlann nun 
ifjrcn Stritt Ijinter fid) työrte unb fid) nadj il)r umtoen* 



80 

bete, ba erfannte fie bie freunblidjen, einneljmenben 3üge 
eines jungen £>errn, ber mit il)r in bemfetben §aufe 
unb in bemfelben ©tode, atfo in tfjrer unmittelbaren 
9ltyt wohnte. 

Slber awä) bem Sefer ift biefer junge Sftamt befannt 
— e6 ift §ermann ßoljfelb, jener bottbärttge Äünftter, 
welcher in ber %latyt, ats $aut Strdjner bie *ßiftote auf 
lief) abbrüdte, fo warmen 2lntl)ct( an bem Unglüde unb 
ber (Sljre feinet grennbes unb Sameraben genommen 
Ijattc. 

£ini fauute Ü)reu 9lacparn öietteidjt fdjou feit einem 
3al)re. @te war iljm öfter auf ber §au3ftiegc begegnet, 
bann Ratten fie einen ®rnfj unb einige freunbltdje SBorte 
getoedjfelt, aud) auf hätten Ratten fie eiuanber getroffen, 
wo bie „©ebarbeur^ani" fid) in Dottern ©fanje jeigte, 
unb in wilber Ungebunbenfyeit gefeit lief, bort Ijatte ba$ 
JJtäbäjtn ben jungen ernften Sftann fo gut wie garnid)t 
beamtet unb jebenfatt« uidjt ein einziges SWat gewahrt, 
ba§ er iljr totteS treiben mit einem gewiffen S3ebauern 
beobachtete, unb fie mit einer Strt trüben SEljettnatjme in 
^urücffjattenber SBeife nidjt au6 ben Stugen lief*. 

3e£t trat er tljr im §au$flure entgegen unb grüßte 
artig» £ini erwiberte ben ©ruft, blidte aber ben jungen 
fiünftler befrembet an. 

J£i, §err 9?ad)bar," fagte fie, „©ieftnbs, bermid) 
ju fpredjen wünfdjt? Sie Ijaben ©ie'S benn erfahren, 
baft id) f)ier fei?" 

„$<$) war an 3l)rer £l)ür," öerfefete ßoljfrfb, „unb 



81 

fanb [ic tierfdjloffen. Unfere §au8metfterht, bie grabe bie 
(Stiege hinaufging, gab mir ben 9?at^, ©ie ^ter aufgu* 
(ucf)cn/' 

„Unb ö)tc fomme iä) benn gu ber ©fjre, §err fcon 
8of)felb — toa$ itmnfdjen ©ie benn?" fragte £ini erftemn* 
ter als guüor. 

„SaS ift nidjt in gtoci Sorten abgemalt, gräufein," 
öcrfefcte ber 2JMer, „unb id) fe^e, baß ©ie fidj gum gort* 
gelten gerüftet fjaben!" 

„Sa, id) arbeite fjier ^eitte ntdjt, unb fyaht nur im 
Vorbeigehen ein SBort mit bem Fräulein ©tenginger re< 
ben muffen. 3rfj !ann mtd) aud) fefct md)t fange auff)al* 
ten, §err $lad)bax\ u 

,,©ut, fo ertauben Sie mir, baß id) ©ie eine ©treefe 
begleite," 

„®a3 fönnen ©ie tytm!" 

£)a$ ^Jaar bertiejj ben $au$ffar. 

„3dj muß nad) bem ©pittefberg hinüber/' fagte 
£ini, „ba fönnen toir über'3 ©facis gefjen." 

SErai unb ber 2tta(er [dringen bie 9?id)tung nad) bem 
@(aci£ ein. 

„@ie fjaben mir burdj ben ©aftljau«burfd)en fagen 
(äffen/' eröffnete SM ba$ ©cfprädj, „ba§ ©ie mir brin* 
genb ettt>a§ @rnfte$ mitgut^eilen Ratten?" 

w30; gräulein, id) fjoffe öon Sljnen einige SlufHä* 
rungen gu erhalten, bie mir öteßeidjt in einer ©adje feljr 
nüfeltd) fein fönnten, an bie idj feit einer SBodje meine 
gange SEIjätigleit fefce. Wiv ift ljeute jufäüig eingefallen, 

©Witwer. SHc £>e&arbettr*2ftti 6 



82 

bafj td) einmal dort Sljnen gehört l)abe, (Sie arbeiten 
ftfjon längere 3 e ^ für bic SCodjter be$ ©aftwirtljeS @ten* 
Singer* @inb @ie bort oft in ber Sßoljnung gewefen?" 

„Söarum fragen @ie ba$?" erwiberte %\m bt* 
frembet 

ff SÖSetl iü) wiffen möchte, ob @ie bort einen jungen 
ÜKamt gefefjen Ijaben, ber SRubolf ftrufjborf t)eißt, unb 
ber, Wie id) bor ein paar Sagen erfahren Ijabe, nod) öor 
ungefähr jwei 2ttonaten ber©eliebte t)on Kräutern @ten* 
Singer gewefen fein fott?" 

„£)er 33räutigam!" berbefferte £inu „ftreittd)," 
fefete fie ^injn, „fjabe id) ben Jperrnöon grüfyborf gefe* 
ljen, Wenn id) audj nidjt im SBo^njtmmcr gearbeitet Ijabe, 
Wo er meift mit ^ränfein Satlji wäljrenb feiner SSefudje 
gefeffen ift, aber bie £l)ür ift faft immer offen geftanben, 
fo baß id) öfter einen SMid: anf ben jungen §errn Ijabe 
werfen fönnen, ber mid) freiließ nidjt beamtet Ijat, benn 
er war ganj in i>a$ $räulein öerfdjoffen! Sßoju fragen 
@ie mid) übrigen« an«, §err 9?adjbar? 33et>br wir weiter 
reben, mödjte id) baS benn boc3E> wiffen!" 

„3dj Ijabe mir jugefdjworen, gräntein SEtnt, bie ©)re 
eine« ungtüdlidfjen greunbeS Ijerpftetten, ber feit ad^t 
Sagen nid)t meljr hht, nnb einen ©djanbfled: anöjnlö^ 
fdjen, ber jefet burd) ben unnatürlichen £ob be$ jungen 
QftanneS an feinem 9camen haftet! Unb idj glaube, idj 
bin ber ©adje auf ber ©pur! 2lber geljen wir burd) 
jenes ©ettengäpdjen Ijier ftört unö ba$ SBagengeraffet!" 

Soljfelb unb STini bogen in ein ©eitengäßdjen ein- 



83 

Das Sfläbcfyen ftarrte ben 3tta(er mit aufgertffenen 
2(ugen am 

n fßka toirb ba fommen?" murmelte fie in* fid) 
hinein* 

Jini unb Öo^fclb Ratten fid) nid)t fobatb bem @e- 
räufle ber ^>auptftraßc entzogen, of« baö 9JJäbd^cn in 
Ijödjfter Ungebutb ben jungen 2flann anlieft 

„@te fyaben foeben gefagt/' begann fie Saftig, „bafj 
ein gremtb öon 31)nen t)or adjt Sagen eine« unnatürti* 
tf)en £obe$ geftorben fei — mar bamit ber SDMer^ßaut 
®ird)uer gemeint ?" 

„3a, ba$ mar er!" antwortete Soljfelb, unb ful)r 
fort: „@ie fannten iljn alfo? Das mußte id) ntdjt." 

„3$ Ijabe iljn uid)t gelaunt!" mar £ini$ Stntmort. 
— „SBarum foßte xd) aber nichts Don bem (Snbe beS jun* 
gen SftanneS miffen? Der ganzen ©tabt iff $ ja befannt, 
benn es ift in ben Bettungen geftanben. @te, §err öon 
Softfelb," fufjr ba$ Sftäbdjen lebhaft fort, „fütb alfo H* 
bei gemefen, als fid) ber junge üttantt in luftiger ©efett* 
frfjaft ju Jpaufe erhoffen l)at?" 

„3a, id) mar babei!" 

„Unb @te Ijaben 31jre 2Iu$fagen öor ©eridjt fdjon 
fo gut madjen muffen, mie bic anberen 3 eu 3 ert *^ cö f^reef^ 
üd)en greigniffeS?" 

„3a, id) gab bereits jeben Umftanb $u *ßrotofofl." 

„§err öon Sotyfetb," murmelte £ini in Ijeftigfter 
Unruhe — „@ie Ijaben öorf)in angefangen, fidj um ben 
ehemaligen Bräutigam öon Kräutern Äatlji ©tenjinger 



84 

bei mir ju ettunbtgen, unb gteid) baiauf 3ijreS ung(üd> 
ltdjcn greunbeS (Srtoäfjuung getrau; ©ie Ijaben gefagt, 
i>a§ ©ie ftdj bemühen, (einen ef)r(id)en tarnen ^erjuftet- 
len unb angebeutet, ba§ ©ie einem SSerbredjen auf ber 
©pur feien« 3dj aber weif, ba£ ber junge grüljborf fett 
adjt Sagen mit ber ©eüebten be$ @rfdjoffenen get)t, ba§ 
er auefy für fie ©elb hinterlegt Ijat, bamit fie auf freiem 
guß bleiben fann, — idj tt>ei§ ba§, benn id) Ijabe ber 
armen ©tenjinger-Satfyi bod) Sftadjrtdjten über ben £reu* 
tofen bringen muffen, unb iljm unb jener ©ünt!jer*Sfara 
aus eigenem antrieb, oljne ba% bie Satlji cS »ctg, fd)-on 
öor bem UngfiicfSfatte nadjgefpürt, Ijabe fogar meinen 
©ianafaal öernadjfäffigt, mit fie fidf) immer im ©cfienbab 
SKenbejöouS gegeben Ijaben. ©agen ©ie mir, um ©otteä* 
nnöen, iperr Don 8ol;fcfb, ijaben ©ie gegen 35eibe einen 
23erbad)t?" 

„3a! 2Bir greunbe bcö armen $aut glaubten noctj 
bis öor einigen Sagen, feine ©cliebte madje ftdj über 
$errn öon grüljborf luftig, fie felber behauptete baö 
aud) gegen öeben, 9tun aber gletdj nad) bem £obe $anl£ 
baS 2#äbd)en mit grüfjborf geljt, unb biefer fofort eine 
bebeutenbe ©umme für fie beponirt Ijat, nun fann id) 
tuoljt mit öeftimmttjeit behaupten, ba£ bie Sfara uns 
unb ^au( angelogen Ijaben mujj. £)a mein ungtüdfttdje: 
greunb unb feine ®tlkbtc ftets nur toegen grütjborf 
mit einanber ftritten, fo müßte $(ara tiefen ja jsfct 
Raffen, l)ätte faul fid) jenes jungen 2JianneS falber in 
blinber (Siferfudjt erhoffen. 3* fann alfo nur glauben, 



'85 

ba§ ba$ SJJäbcijen fd)on bei Sebjciten $aul3 auf ben 
jungen SÜMflionäv fpefulirte, unb ba fäfjt fid) allerlei arg* 
tpöqnen!" 

„2BeSf)atb? $at f icf ) ber ©cßebtc beö 3J?ctbdf)en$ 
ntdfjt fetber ben £ob gegeben?" öerfefete SEini« — „£)er 
£err öon grüfyborf fann bod) nidjt bei beut ©ouper ge< 
mefen fein! 3dj muß 3ijnen fagen, ba§ idj in berfelben 
SHadjt, in ber baSUnglM gefd)eljen ift, mit il)m im ©o* 
fienbab gefprodjen l)abe. -3d£) fyättt iljn ba faft berebet, ju 
feiner fcerfaffcnen 33raut jurütfjufcljren, aber af$ id) im 
beften 3uge war, ba l)aben ein fdjtoarjcr £>ebarbeur unb 
bie (Stferfudjt meine« ©eliebten meine gute Slbfidjt tier* 
eitelt! Unb ber fdjttmrje £)ebarbeur toar fidler feine 9tn; 
bere at& jene ©üniljer*Sfara!" 

„Sßie?" rief So^felb tyaftig. „SföorauS fließen ©ie, 
ba§ e8 bie Äfara fear? @ie fennen ba« 3ttäbd)en per- 
fönlidj?" 

„9ßir finb einanber ein paarmal auf hatten begeg* 
net, fjaben aber feine öefanntfdjaft gemacht §err tton 
Soljfelb, mir fjaben ßeute gefagt, bie ©üntljer gehörte jur 
©emimonbe, ftie e$ l)eut ju £age nobel Ijeißt, unb mir 
ift ba$ audj fo fcorgefommen, unb menn bie ©ebarbeur- 
Stint aud) redjt fdjlimm auf ben 9Ka$fenbätten ift, fo 
bog man fid) fcieüeid)t t)on il)r allerlei 3been machen 
famt, fo bleibt fie bodf) eine el)rlid)e £>anbarbeiterin, unb 
fud)t mit 2ftäbdjen, bie baö nid^t finb, feine ©emeinfdjaft ! 
S)er fd^toarje ©ebarbeur ift mir bcSljafb öerbäcfytig gc* 



86 

toorben, toeit er in entfefelidjer Slrgft ju fein fd)ien, at$ 
er ben Sperrn grüfjborf bon mir fortjog !" 

„93ietteid)t ließe fid) ba ein SItiljaftSpunft ftnben!" 
murmelte fioijfetb. „Uns derüeß ba$ Sftäbdjen tmeljatb; 
tobt mit üjren ©efäljrtinnen, um uadj §aufe jurüd ju 
teuren! (Sie Ijat alfo tooljt eine fd)änbttd)e Somöbie ge* 
fpieft!" 

„3dj bitte @te," faßte £int bringenb, „erjagten @ie 
mir, löte fitf) 2iße6 jugetragen Ijat!" 

£)er 2)Mer unb ba$ 3ftäbd)ett Ratten j[efet ba$ ®la^ 
eis erreicht @ie fdjritten, um uugeftörter reben ju Un* 
neu, ju bem guftfteig, melier fidf) an ber ba$ ©lacis 
burdjfreugenben galjrftrafse Ijutjteljt. 

Unb nun feilte er bem aufgeregt Ijordjenben 9)Mb- 
d)en 2Xüeö mit, trag er toujjjte, unb aud) feinen 93erbad)t, 
ber freüidj bis jur ©tunbe nur auf [jödjft unfidjere 
©dfjtüffe fid) grünbete. 

SXIS er ju (£nbe toar, ba fragte £ini: „SßaS ge^ 
beuten @ie jefct in ber ©adje ju tljun?" 

,,3cf) bin feit einigen Sagen brüber aus," anttoor^ 
tete Soljfeib, „2Itfem nad^jufpüren, ju bem biefe Slara 
unb ber §err üon $rül)borf aud) nur in bie gcringfteu 
^Bestellungen tritt — * 

„3dj !)afte ben jungen 2ftamt uid)i für fäljig, »if* 
fenttidö eine @d)(ed)tigfett begeben ju formen!" unterbrach 
H)tt £ini Ijaftig. „2lu^ il)n taufet ieneS grauenjtmmer, 
iä) bin badon überzeugt!" 

„£)a$ ift'S, rcaS iä) t)on 3f)nen Ijabe erfahren tooh 



87 

(en, grctuletn SCint, unb barum IjaBe id) @ie aufgefudjt, 
benn idfj lenne ben §erm öon grütjborf nidjt toeiter, 
öon Sfjnen aber burfte itf) fdfjon 1) offen, einige ifaSfunft 
ju erhalten, ba @ie eine greunbin ber ©tenjtnger finb." 

„3$ bin ein armeS9)läbdjen, $err öon Soljfelb, ba 
famt td) nidjt auf eine fofdje greunbin Slnfprud) machen! 
316er trofebem möchte iä) bod) für Kräutern Ratljt 
tf)un, toaS eine greunbin nur tljmt fann!" 

„©arauf ljafie iü) gerechnet, liebet Kräutern, " Der* 
fefetc ber junge Spater mit Söärme, „unb eben be$l)atb 
Ijabe td) midj an @te gefoenbet! @in grauenjtmmer tft 
in dielen Singen getoanbter unb flauer als ein 2ftann, 
unb @ie fönnten gräufein Satljt unb meinem ungföcftt* 
djen greunbe üte£Ceicf)t einen beffern ©ienft letften, afö 
id) tt öermag!" 

£ini bltcftc iljren Begleiter groß an. 

„S55aö begeljren'S @ie benn öon mir?" fragte fie, 

Soljfelb blieb fielen, benn er falj, baß in geringer 
(Entfernung öon ifynen jiemtid^ öiete Seute fpajterten, 
tnäf)renb üfttemanb bort ging, too er unb £int ftd) be* 
fanben. @$ toar bem jungen Sftater barum jn tljnn, 
baß fein 2Bort öon bem, toaö er $u fagen !)atte, aufge* 
fangen ttjerbc. £ini Ijemmte nun natürlid) ifjren ©djritt 
gleichfalls 

„@el)en @te," begann ßofjfelb — „ol)ue §elfer$* 
Reifer fjat jene $(ara ganj fieser nid)t geljanbeft! ©inen 
SWad}f<§tüffel Jjat fie gebraucht, fo ttrie "ißulöer unb 33(eh 



88 

Unb foüte fie fclbcr bie *ßiftote fo regcfred)t gefabelt 
f)aben?" 

„2Iber ber §err öon grüljborf — mmtögttdj — !" 

„3dj glaube Seiten gern, baß ber §err üon grülj* 
borf mdjt ber 2Katm fein mag, gu einer folgen ©d)(ed)* 
iiglcit Jjüfreidjc §anb gu letften, bann l)at bie Klara aber 
einen anberen §elfer§l)clfcr gehabt, uubebingt aus einer 
onberen gefeüfdjaftHdjen ©tettung als biejentge ift, in 
ber fid) iljr jefeiger Slnbeter beftnbet." 

„30? an müßte bafjinter fommen, mit wem fie außer 
tfjrem Slnbetcr öerfcljrt. SBoIjut fie geljt!" 

,,©a$ iff«! 3d) fann midj iefet aber mdjt ber 8Iara 
nähern, iijren Umgang, i£>re SBege auSjuforfdjen, benri 
fie mürbe mir mißtrauen, ©ie aber, gräufein £ini, ftan* 
ben ju ^aut ®trd)ner in gar leiner SSerbutbung, unb ha 
©ie jagten, baß ber junge gutfjborf ©ie faum ange* 
fdjaut, fidj atfo t>on feinen ^Befudjeu bei ©tenjiuger §er 
3!}rer mdjt erinnern wirb, fo bürfte es Sljnen letdjt 
fein, unbeargtDöfjnt ba§ SDMbdjett gu beobachten, über fie 
©riunbigungen einzugießen. £f)un ©ie ba8, td) befd)Wöre 
@ie, be£ 9ttäbdjen$ falber, für ik ©ie fidj intereffiren, 
für ben ttngtücftidjen, beffen 9iame \t%t befubelt ift!" 

„§err öon Soljfelb," antwortete £ini gögernb, ,M§ 
ift eine fernere Aufgabe fürmidj, aber* — fefete fieteb* 
ijaft unb t)oü §erg(id)feit ljingu — „fei'« wie immer, 
td) werbe mid) bodj baran madjen! §abe id) midj bod) 
ol)nef)in fdjon ein wenig aus freiem antrieb für bie 
©tenjinger^at^i aufs 2lu6!unbfd)aftcn Dertegt!" 



89 

,,©ie fütb ein toadereS SJJiäbcijen!" rief ber junge 
SKalcr unb brüdte Jini bie §anb. „SÖemt toir öereutt 
auf baS $iei loSfteuew, bann ift'S trietteidjt bod) nidjt fo 
fdjtoer, als ©ie \t%t benfwi mögen!" 

SEtnt fann einen Slugenbtid nadj. 

„Senn mir nur ntd)t am (£nbe Seibe auf falber 
gäfjrte finb?" fagte fie bann. „@oüte bie ©untrer nidjt 
bod) an bem £obe tfyreS ©eüebten fdjuIbtoS fein, §err 
öon So^fetb ? 2Ba$ brauste fie ben £ob ju üeranfaffen, 
um ben SKtßtonär betraten ju fönnen?" 

„@ie meinen, Zini, bie Ätara burftc bem ^ßaul 
Sirdjner ganj einfad) ben 8aufpa§ geben, unb 2Itfe$ tüäre 
abgemalt getoefen?" 

„dvtiüw 

„®o toie @ie Jefet beulen, tjabe iti) anfänglich aud) 
gebaut, aber bie ganje Somöbic fjat mir fjiuterljer bm 
©tauben aufgezwungen, ba§ ba£ 9ftäbd)en irgenb einen 
triftigen ©runb l)aben muffe, fidj ifjre^ ©eüebten für 
immer $u entfebigen. 23ieüeidjt tDu^te ?ßaut um ÜDinge, 
bie, toenn er fpradj, ben jungen SDWßtonär, trofe ber glän* 
jenbpen Solettertc ber ©untrer, öon il)r berfd)eud)t §a- 
ben würben!" 

f ,2öet§ ©ott, @ie löunen red|t Ijaben!" murmelte 
Sunt. „SS3ir muffen trauten, ba$ ju ergrünben!" 

„3a, ba3 muffen nur!" 

„5ßun gut!" begann ba$ SWfibdjen Ijerjljfaft nadj einer 
furjen $anfe. „93on tiefer ©tunbe an tr»erbe td), toenn bie 
Arbeit abgetan ift, nichts anbereS im Stuge l)aben, als 



90 

biefen &rotdl Unb nun £>err bo» 8ol)fctb, nod) 
@in$! @oId)c 2ttäbd)en, tüte bie ©üntl)er*SIara eine ift, 
fjaben oft ©efamttfdjaft mit Abenteurern, bte bor ber 
SBett mciften« wie Sabaliere erfdjetnen." 

„£)a8 ift ber gaü!" derfefete goljfelb mit Betonung, 
inbem er einen eigentümlich weljmütljigen Sßtid auf Xini 
richtete- „@o(dje Abenteurer fudjen überall iljr ©lud ju 
madjen!" 

„@ut atfo, id) werbe auf ben Säßen fdjon IjerauS* 
finben, wer öott folgen Snbuftrierittern mit ber ©untrer 
in ©erüljrung gefommen ift, unb auf il)n Sagb madjen, 
wei§ ©ott, bi§ id) fein ©eljetmnijj; Ijerau« l)abe, wenn 
er überhaupt eins Ijat! ©eSljalb bürfen@ieaber md>t fd)tedjt 
t)on mir ben!en, §err oon Soljfelb, c8 ift fonft nid)t 
meine 2Irt, unb voa$ idj tfyue, gefdjteljt für bte arme @ten* 
jmger*ßatl)t, bie braoer ift als id)!" 

„9?ein, Jini," entgegnete ber Sftater erregt, inbem er 
bie §anb be$ SÄäbdjenS nodjmafö ergriff unb in ber fei* 
neu feftljtett, „bie fdjöne Satlji fann nidjt beffer, ntdjt 
ebler fein, als @ie e$ ftnb! 3dj adjte @ie — u 

„£)ie £)ebarbeur4tini!" unterbrach tljn ba^ 2ftäbdjeu 
fadjenb. 

„Sie Debarbeur;£int!" fufjr fioljfetb ernft unb tljetf* 
nafjmSbott fort „Unb weil td) @ie fdjäfee — weit — 
£ini — weit @ie mir tiidjt gteidjgiltig ftnb, fann id) 
jefct ntdjt öon Qljnen Reiben, oljne 3t)nen ju fagen, 
was id) auf bem §er$eu f)abe, unb waö — @ie aüein 
betrifft!" 



91 

£im Mtdte berbu^t ben jungen SÄann an, beffen 
Sangen fi$ rotteten. 

„£err Don So^fefb — !" begann fie bekommen. 

„£ini," ful)r biefer fort, „@ie öerbienen ein beffcreS 
©djidfat, als baS, wetdjeS 31)nen juSC^ctt »erben wirb, 
wenn @ie — in bem 23erl)ä(tnifj beharren, baS @ie an* 
gefnityft Ijaben!" 

„@ie reben Dom Söaton 3?oft?" 

„3a, fage id) eJjrltd) unb offen! 3d) Ijabe iljn nur 
wenige 9JMe an 3f)rer ©eite gefetjen, aber id) traue 
bem Spanne nid)t. @ie ftnb bei alt Sljrer 8uftig!eit 
öevftänbig, £tni, unb bod) — wirb <Sie ber STOamt 
betören!" 

„$)aS wirb er nidt)t !" oerfefetc £ini mit 9tad)bru<f. 

„SJftan Inüpft ein 23erf)ältnij3 nidjt für wenige £age, 
wenn baS §erj babei beteiligt ift. ©lauben @ie, bcr 
Saron werbe @ie betraten?" 

,,3d) fjabe ntcf)t fo weit gebadjt! 3dj Itebc iljn — 
ein armes 9Käbdjen Witt bod) aud) etwas fyaben — ! §>ei* 
raten? (Sin S5aron, eine -Kä^erin? £)a fäme fein ©lad 
babei IjerauS ! 3d) wilf S gar nid)t, id) bin gtüä üd), ba§ 
er mid) liebt — baß er ein 33aron ift, was lann id) 
baöor!" 

„Unb wenn er nun nichts wäre als ein Unwürbi- 
ger, ber @ie unb bie Seit betrügt?" 

„(Et ift ein 9JZann Don ©)re! 2öär' er baS nid)t, 
iä) glaube es lönnt' mein £ob fein, benn mein §erj 



92 

Ijängt an if)m! Saffen (SieeS gut fein, idjtoeijs, ©tc tooßen 
mirf) mäjt franfen, unb nun — geljen totr!* 

„Sinnes äftäbdjen!" murmelte 8oI)fetb tu fitf) Ijht* 
ein, tocUjrenb fic treiter gingen- „Sie rennt in i()r 25er- 
berben!" 



g t n fataler 8$ c f u dj* 

'Der gaf^ing näherte fid) feinem (Snbe. 

3n einem ber großen SJtaSpötäfie ber ßärnttterrütg* 
ftrajje war eine JBoljnung im jtoeiten @tode, bie ben 
Sinter über leer geftanben, fett einigen Sagen belogen 
korben. 

Sine Heute ©djaar Don §anbn)erfern unb Slrbeitent 
tt)ar bort rafiCoö tfjäiig getoefen, bie elegante SRfiumlid)* 
feit luxuriös auäjuftattett ; foftbare unb burdjtoeg neue 
Pöbeln toaren aufgefteßt toorben, mit einem Sßort, man 
ijatte ba$ reijcnb gelegene SogiS in Jürjefter grtft fo an* 
mutfyig fjergericfjtet, bag ber t>ertt>öf)ntefte ©rogftäbter c$ 
ftd) nitfjt iDo^nUdjer unb lomfortabfer l)ätte ttmnfdjen 
(Stuten« ^famenttid) toar ba ein ^öouboir, beffen jierttdje 



94 

unb gtäujcnbe @inrid)tung auf ben erften Sßüä erfennen 
lief;, ba% es ein ©amenaufentljalt fei. 

Unb in bcr £l)at bewohnte aud) ba$ 8ogi§ wie ge* 
fagt feit mehreren Sagen fein SRatm, fonbern es War 
bort, al« bie gmnbwerfer i|r SftögüdjfteS getljan Ratten, 
unb £eppid)e, ©emälbe, ©eiben* unb ©ammtgarnituren 
unb foftbare STrumcauj ein elegantes (Snfemble bitbeten, 
eine etwas blaffe junge ©ante am Strm eines ebenfalls 
jungen §errn erfcfjtcneu, unb Ejatte bon ben Sofibarfei* 
im tädjelnb 33eft£ genommen, ©er iperr war lieber ge- 
gangen, um tägttdj auf längeren 33efud) wieberjufeljren, 
bagegen war am fetben Sage it>exb[id)c Sebienung etnge* 
rü<ft, um ju bleiben. 

3tt bem jungen §errn unb bcr blaffen Same fty* 
ren wir bem Scfcr feine neuen ©eftatten öor, — es finb 
9?ubolf grfiljborf unb £(ara ©untrer. 

333aS ftd) mit Reiben bis ju biefer ©tunbe jutrug, 
in bcr wir $(ara in ifjrer neuen SBoljmutg auffudjen, 
wirb alsbalb jur ©pracfye fommen. 

(£s war etwa brci Uljr Nachmittags, \>a faß Slara 
am genfter iljreS SSouboirS, baS nad) ber ©äffe ju tag. 

@ie falj angegriffen aus unb ftarrte, wie es ben 
Sfafd&em Ijatte, fel)r nadjbenKidf) ju bem weiten $aupfa£e 
hinüber, Wetter bereinft baS neue Opernhaus tragen 
Wirb. @ie festen baS ©ewül)l ber ja^üofen Arbeiter ntdjt 
ju fetjen, bie bort rafttoS fiel) müßten, in ber trodenen 
warmen SßinterSjeit ben S3au wefeutfid) ju förbern. 

ftara Ijatte neben ftcf) auf bem genfterbrette ein 



95 

aufgefangenes Sßnä) liegen, einen 9?omau. Sljre Sftiene 
aber cerfünbete, baß fie Ijeute feine eifrige Seferin fein 
toerbe. ©er ©iöan beS ©emadjes beutete burdj feine 
Derfdjobenen ^olfter an, baß Stara bort nad) beut @pei* 
fen SftadjmittagSrulje gefugt Ijatte, tljr ettnaö abgefpann* 
ter Sßüd fagte aber nid)t, ba§ fie fotdje audi) bort ge- 
funben. 

©ie Soifette beS 9ftäbdjen$ — eine Slrt S3(oufe 
fcon ftf|tx)erer ©eibe, hi$ ju ben 8to§fptfeen reidjenb — 
roar jiemtirf) üeruadjfäffigt unb jerfnittert, fie betoieS , 
bafj $tara iJjren SBereljrer \t%t mdjt ertoarte. 

5ftad)bem fie eine 3 e ^ a ^9 ^ u f ^ n Dpernpta^ Ijin- 
untergeftarrt Ijatte, entriß fie ber Stang it)rer 3Boljmntg5* 
gtode piöfeltd) bem ernften ©ritten. @ie tnad)te eine 25e^ 
Regung, als ob fie ftd) rafd) ergeben motte, blieb aber 
bennodf) fifcen. 

(£ine äJtinute fpäter öffnete fidj betjutfam eine Xijüv 
be$ ©emad)e8. ©aS ©tubenmäbdien erfriert auf ber 
©dielte. 

„©näbigeS Kräutern," fagte $>a8 -iDMbdjen, „e$ ift 
an §err brausen, ber @ie ju fpredjen ttmnfcfyt (5r nennt 
ftd) bitter öott ©traffed. §ier ift feine Harte, ber §err 
faßt fagen," fefcte bie ©ienerin tädjetnb l)inju, „bie 
©näbige möchte bie ©üte fjaben, bie Harte genau anju* 
flauen." 

Sfora natjm bie SSifitlartc fcertounbert entgegen. 
@ie erbtidte fogteid) am Staube berfetben ein eigentf)üm* 
Hd)e8 3eid)en, *> a $ m ti ©teiftift barauf gefrifeett fear. 



96 

@tc bift fid) in bie Sippe unb runjelte leitet bic 
©tint. 

„güijre ben §errn ^ie^er !" fagte fie bann. 

SH8 ba$ ©tubenmäbdjen t>er[d)tt>anb, murmelte Slara 
öor fid) f)in: „(§S toirb fcfyon fo fommen, tüte idj es 
mir (ängft gebaut l)abe!" 

@S toäljrte nnr furjc $eit, bt« fidj bie STljür üon 
feuern öffnete, £)iefe£mal trat ein bom ©Reitet bis jnr 
Soljte eleganter §err ein. 

@r war ein ÜKatm t>on breißig 3afyren, Ijatte eine 
mtfitärifdje §a(tung, ein fonnberbrannteS Slnttifc, blifeenbe 
fdjtoarje 2Iugen unb bunfte«, fünftlid) gclotfteö $aar. 
Seine 3 ü 9 e impontrten, oljne baft fie fonberlidj f)übfdj 
raaren, burd) ben 2fa8bru<S Don Sül)nl)eit, ber il)nen in* 
uetooljnte, man tofirbc fie beilegen unb berbäc^tig gc* 
uannt tjabcn, toäre bie Reibung be$ SftanneS biejcnige 
eines SSagobunben geföefen. ©er fdjtoarje ©djnurr* unb 
Änebclbart öon ungetoöljnUdjer Sänge ertjöfjte bie SDiann* 
l)aftigfeit ber Srfdjeinung, unb baS Drbeuöbcmbdjen, 
meldjcS ber £err im $nopf(od)e trug, gab iljm }eben* 
faß« mef)r ba$ Sin fei) cn eine« ÜÄanneS bon SMftmftion, 
als biefe« feine Keine gebrungene ®efta(t tl)at, bie un* 
geartet ber (Sleganj, in bie fie gefüllt toav, nid)t gerabe 
d\va& befonber« Striftofratif d)e8 an fid) ljatte. 

©iefer §err alfo trat mit einem ©ruße tädjetnb ju 
Sfara, bie tfjren $lafe am genfter nidjt berlaffen. 

SDa« 2ftäbd)en blitfte ben 5Wäj)ertretenben an, ol)ne 
aufjufte^en, ober aud) nur eine 2fliene ju berjiefjen. SSBar 



97 

bodj ber 33efud)er ifyr ©ruber, jener „ÖotS", beffen 
SteujjereS 31t fdjilbern ir>tr je£t erft ©elegenfjeit finben 
konnten, ba bie bunfle yiafyt uns fjinberte, if)n Bei fei* 
nem erften @r[d)einen auf ber ©äffe unb unterm 23ia* 
bufte fd^arf in$ Sluge ju faffen- 

©er faffdje Kaöalier faf) fidj flüdjtig in bem Keinen 
©aton um, bann 30g er ofyne Weiteres einen ©effel bis 
bidjt ju feiner @d)tt)efier, unb fefcte fid) btefer gegen^ 
über, 

,,©u iDo^nft l)ier aHerliebft, Klara," fagte er, „Sein 
greunb Ijat ©td) füperb eingerichtet, baS muß man 
fagen!" 

„Sftein iBräutigam!" bemerfte Klara mit einigem 
9?ad)brud. 

„3a, richtig, 3f)r werbet heiraten! ©efto beffer! 
§lber, toeifj ©ott, er muß fplenbib fein, btefer SBräuti* 
gam, 2113 fold)er fonnte er ©idj ttatürttd^ nid)t in ©ei* 
nem früheren elenben tiefte (äffen, baö öerfteJjt fidj ! 
2Ba$ idj Ijier fefje, madjt übrigens Euerem ©efdjmacf 
©jre. 3d) madje ©ir mein Kompliment, Klara!" 

„3dj banfe ©ir!" öerfe^te bte ©d^mefter eifig. 
„©odj, id) glaube !aum, 8oiS, baß ©u aßein barum ge* 
fommen bift, mir über meine Sßoljnung unb meinen ©e* 
fdjmad Komplimente ju fagen!" 

„Sa Ejaft ©u redjt, Klara !" toarf ber Abenteurer 
natf)täffig fjuu „Stgenttidj tootlte td) ©ir meinen ©lud* 
tounfd) bringen. 3d) f)örte geftern, ba§ ©idj baS©eridjt 

6tf)irmer. 2)ie £ebarbeur'£tni, ■ 7 



98 

in ber Jtirc^ner'fdjen Angelegenheit Doüftäubtg öon jebem 
3Scrbarf)te freigefprodjen tjabe." 

„£)a$ mußte fo fommen!" antwortete Slara in 
gletdjgiftigem £one, 

„(Srtaube, ba$ mußte es ntcf)t gerabe," jagte SUotS 
troden, „wenn fid) Sentanb eingeteilt tjätte, ber jum 
Seifpiel Würbe bewiefen ljaben, bag — " 

„£öre, 8oi$," unterbrach üjtt filara ebenfo troden, 
tüte er gerebct fyattz, „£)u bift aucij nidjt wegen ber 
©ratulatton gekommen, Verlieren wir nidjtunferegeü!" 

„Sfteine gute ©djwefter fjat einen feljr feinen 
©djarfblicf!" 

„2öa3 wiöft £)u alfo?" 

©er Abenteurer fal) feine @d£)Wefter lädfjelnb an. 

©ann rücfte er xl)r um einige goti mit feinem @ef* 
fei nafjer. 

„2öa$ id) bcn £)tr will, meine gute Slara?" fagte 
er gelaffen, „ba$ läßt fid) ganj einfadj burdj ein einjige« 
SBori bejeidjnen — ©etb !" 

„3$ Ijabe mir ba$ gebaut, als ©u bei mir ein* 
tratft!" «srtoibcrte ba$ SRäbd&en lalt 

„9tteine liebe ©djwefter fennt bie @d)Wä$e ber 
SÄfitmer," bemerlte Alois beinahe fpöttifd), „fie mögen 
Ijeut ju Sage lieber empfangen, als geben." 

$lara tljat, als fjöre fie bie öemerfung beS SSrtt* 
ber« wfyL 

„Q& ift fcineswegs angenehm," fagte fie bitter, „bon 
Scrwarbten gebranbfdja^t ju werben, wenn man faum 



99 

erft w bit Sage gekommen ift, einigermaßen forgtofer als 
früher aufatmen ju fönnen!" 

„Unb nod) unangenehmer muß es fein/' ergänzte 
ber 2X6enteuer gleichmütig, „wenn man -foldjen 93er* 
raubten nichts abfragen fann, weil (ie — unbequem 
werben lönnten ! @ief)t man übrigen^, wie ©u wofynft, 
liebe ©djtoefter, fo fann man fid) be£ ©cbanlenS nidjt 
erwehren, baß ber befdjeibene Sßunfcfj eines 23ruber3 
2)id) nicfyt in eine befonbere Verlegenheit fefeen fönne!" 

filara judtc bie Sldjfeüt unb erfjob fify 2lud) 2l(oi$ 
ftanb auf, unb madjte ber ©cfywefter feljr artig Sßja& 

l Da3 9J2äbd)en ging ju einem jieriidfjen £oi(etten* 
iifdje unb öffnete eine ©djublabe bcSfetben. @ie entnahm 
einem jierlidjen -föeceffaire, ba$ barin ftanb, einige 33anf* 
noten unb Ijielt ba$ ®e(b bem Sruber ljuu 

„§ier finb jwanjig ©ul'ben, Sois!" fagte fte. „di 
ift mir unmög(idf), £>tr für ben Slugcnbüd mel)r ju ge* 
ben, idj fann nodj nidjt, wie idj möchte!" 

„9ßaS foü id) mit jwanjig ©utben?" öerfefcte ber 
©auner, inbem er aber bod) bie bargebotenen Saninoten 
einftedte, „ba$ ift ein tropfen SBaffer für ben, ber ber* 
fdjmadjtet, unb" — fügte er lädjefab Ijinju — ,,id) 
öerfdjmacfyte, gute @d)Wefter, idj brause breitaufenb 
©ulben!" 

Slara fuljr auf unb ftarrte ben ©ruber an. 

„§aft £>u mtdj berftanben, meinSinb?" fragte btc^ 
fer pljlegmatifd). 

„£>u bift bon ©innen!" entgegnete $(ara erregt. 

7* 



100 . 

rSiäjt im ©eringften! 3cf) brause taufcnb ©ulben 
für mid) unb taufenb für meinen greunb ©tcfan. 3eber 
bon uns Ijat SBedjfet auögeftettt, bie in einigen Sagen 
jur ©nlöfung fommem 3$ !)abe für ©tefan acceptirt, 
ba§ Ijeiftf für ben ©arott SRoft, unb er für midi, ma$ 
fagen totfl, für ben Üxitter bon ©traffei — td) Ijoffe, 
liebe ©cfymefter, ©ir gefällt biefer 9?ame, er Hingt nadj 
etmas! — ©u mirft einfeljen, ba§ mir biefer Sagatel* 
ten Ijalber nidjt in Ungelegensten fommen bürfen. 2ludj 
Ijanbelt e$ fidj nodj um jmei faifdje SSedjfef, bie totr 
mit einanber fabrijirt fyaben. 3d) fann baljer meinen 
greunb ntdjt in ber stemme taffen, idj rechne um fo 
meljr auf ©einen SMftanb, ha ©u un$ ein {ebenfalls 
gutes ©efdjäft geftört fjaft!" 

„mttyi ©efcpft?" 

„Ofjttc ©icf) Ratten mir ©einen SJHllionär auSge* 
raubt ©u mtrft uns je|t bafür entfcf)äbigen, inbem ©u 
mit uns ifjn ein ganj Hein menig für uns ptünberft! 
©reitaufenb ©ulben, maS tft baS für einen DJHÜtonär?!" 

„Senn idj audj gcfonnen märe, ettoaS für ©idj ju 
tljun," antwortete $lara mit fcor 3orn bebenber Stimme, 
„fo merbc td^ bod) nidjt für ©einen ©pteggefellen ©elb 
^ergeben! 2Bie £)aft ©u nur überhaupt fo tfjöridjt fein 
!önnen, einem folgen SJttenfdjen ju fagen, ba§ idj eine 
reiche Partie madjen merbe?" 

„3dj mufcte tljm bodj ben auftritt unterm 33iabu!t 
erffären, $fara, 2Bie gefagt, breitaufenb ©ulben, meine 
gute ©cfytoefter, idj barf ben ^ameraben nidjt im ©tidje 



101 

(äffen, ©r fjctt mtd) fo fdjön gebeten, — unb obenbrein 
lann man einem ÜÄittotffer nidjt (eidjt ungeftraft ettoa§ 
abfragen. — £)u Derfte^ft mid} bod), meine gnte $(ara?" 

„3a, 3Du brofjft mir! 2öa$ fönnteft £)u mir cm* 
Ijabcn ?" 

,,3d) l)abe einer getoiffen ®lara ©untrer einen Sftad)* 
fdjfüffet angefertigt, unb iljr eine ^iftote getaben, bie fie 
mir braute. 3d) Ijabe mir bie ?ßtftoIe toofyt gemerft unb 
fönnte fie allenfalls t)or ©eridjt befc^rciben, audj btn 
SBadjgabbrud: beS £l)ür|(f)(offe3 beibringen, btn jene SHara 
©untrer mir übergab/' 

„£)u toirft £)td) fidler nid)t mit ber ^ßotijei in S3e^ 
rüljrung ju bringen fucf)en!" fjöfjnte Sfara. 

„£>a Ijaft £)u rcdjt !" entgegnete ber ©auner fo ge^ 
laffcn tote guöor. „3d& Ijatte aber bafür, ba£ bie Stara 
©üntfjer gut tljun toürbe, midj, too e3 fidj machen lägt, 
t>or einem Sonfßft mit ber S3ef)örbe ju betoaljren, — 
einmal behaftet unb -in ber fetnsSmegS bencibenStoer* 
tfyen Sage, in ber man oljneljin feine greifet Dertoirft 
meiß, toürbe ötetleidjt mein ©ebädjtnif; fdjarf genug fein, 
midj einer unbanfbaren ©djtoefter öor bem UnterfucfyungS* 
rtdjter ju erinnern!" 

Slara btfj fidj in bie Sippen* 

„©egreifft ©u nidjt, SKenf(§/ flieg fie Ijalbgemur* 
mett fjerdor, „ba§ id) öon meinem Bräutigam einefoWje 
Summe niäjt forbern lann? ©oft idj intereffirt erfd^et« 
neu, iljm, ber auf meine Uneigennü^igfeit fdjtoört? (Sr 



102 

hrirb mir ©elb auftreiben, aber toir heiraten crft nac& 
ben haften! 11 ■ 

„Sie 33raut eines 3KUKonar8 ttrirb fc^on SGBege fin^ 
ben, ficf) @e(b ju bcrfrf)affen!" 

„Sä) toerbe e3 fcerfudjen! 23i3 toann braudjft ©u 
ba6 ©e(b?" 

„Sinnen brei Sagen/' 

„3dj toitt feljen, toaS fidj ttjun Ifi§t. Somme am 
9?acf)mittage ju mir, Unb je|t öerlaffe midj, mir ift nidjt 
tooljU" 

„©ein 2Bun[d) ift mir 4Bcfc§l! Ä Kfpelte ber 2lben^ 
teurer* 

(Sr täfelte jtegeSbetimfjt, aU er fid) t)on ber ©djtoe* 
fter berabfdjjtebete. 

Unb nun Slara aüein fear, ba fiampfte fiemitbem 
guße, 

,,3d) werbe bor ©iefem ntd&t mefjr fidjer fein!" 
ftäfterte fte, — „©obatb id) geheiratet Ijabe, öerlaffe xü) 
Söien! Sßüßte biefer 3Jienfd) erft, marum ^ßaul fterben 
mußte, er tüürbe uodj juöerfid)t(id)er gegen mtd) auftre* 
ten. Söeig ©Ott, um mid) nadj biefer (Seite l)in öor 
aüen 9?ad)forfdjungen unb 3 u fäüigteiten fidler ju fteüeu, 
toitt id) nodj fjeute t!)un, toaö td) tängft Ijätte tfjmt 
fotten!" 

®tara trat jum SEoitettettfd) unb läutete. @ie befaßt 
ber eintretenben Wienerin, fte anjuffeiben. 



103 

(Sine SStertelftunbc fpäter öerltefc Starct, nacf)bem 
jte eine ttitfjt unbebeutenbe ©untme ©etbcö etngeftedt 
Ijatte, ifyre Sßoljmtng unb jtoar mit feljr nadjbenfltdjer 



ößlfltea dfapileL 

Sine Kntbetfung. 

Sin bemfelBen 9?ad)mittage, an meinem 8oi$ feiner 
©djtoefter ®lara einen 33efud) abftattete, fiefanb fidj £ini 
bei ber Arbeit, unb jtoar in einer 3Sorftabt unfereS gu^ 
ten SBtenS, bie tt)ir nnr beSfyalb nidjt näfyer bejeidjnen, 
toeit tt)ir aus djriftlidjer Sftädjftentiebe nic^t tyoflen, baß 
man auf getüiffe ^erfonen mit ben gingern beute. 

2M toar Ijeute für ben ganzen Sag engagtrt, unb 
fie übte iljren 33eruf, — fie l)atte ^inber^emben ju nä* 
Ijen, — mit großer (Smfigleit aus, benn unermübtidj fu!)r 
bie £>anb mit ber 9?abe( auf unb nieber, btefelbe tueiße 
nieblid)e §anb, bie auf. ben 3)Zaö!enbäüen fo treff(itf) bie 
Reitgerte ju Ijanbfjaben mußte. 

£tni faß in einem Kabinette, ba$ ju einer jtemtidj 



105 

geräumigen (grbgefdfjofjtooljmntg gehörte. Sie SEIjüre, 
tneldje in ba$ anftoßenbe 3Bof)n$imtnet ber Seute führte, 
bei beneu bie muntere Arbeiterin fid) Ijente Werbungen 
Ijatte, »ar Ijatb geöffnet, ein ©urdjeinanber Don ©tun* 
mett, man barf fdjon fagen an @efd)rei, brang Don bort 
ju ben D^ren be§ 2Ääbd)en8. S6 »aren in bem großen' 
©emadje aber and) fämmttidje Söefen Derfammeft, bic ein 
SRedjt barauf Ratten, btcfeö SogiS att tljre §eimat jn 
betraditen- 33ier Sinbet, Knaben unb SDiäbdjen, Don Der* 
fdjiebener ©röge, aber gleichmäßiger Unfaubcrfcit, toaren 
bort in beftänbigem ©treit, ben nur ju geiten ^ e nft* 
fefnben Stimmen eine« Sftaimeö unb einer grau beimpf* 
ten. ©iefe faßen einanber faft in ber SKtttc be$ 3* m ' 
merg an einem Keinen Sifdje gegenüber. ©ie fyättenaud) 
nicfyt gut anbersmo ^(a^ finben fönnen, oljnc fidj auf 
bie für ein Sßofjnjimmer feltfamften Singe ju fe^en, 
tx>et(f)e ringsumher ftanben. ©en Söeg ju einem ber gen* 
fter Derbarrifabirte Doüftänbtg ein feljr fdjön polirter 
©arg, bis ju bem anbeten fonnte man nidjt vorbringen, 
»eil bort auf einem niebrigen ©eftett eine „Grippe" mit 
Dielen fjunbert Keinen Figuren aufgeftettt toax. Sin ber 
ben genftern gegenüber liegenben 2öanb ftanben jttet rie* 
[ige §ängeläften, einer baoon toax offen, unb man fal) 
btn 3n!)alt be§fe(ben, ber aus jarten rofa, »eigen unb 
himmelblauen -öatlfteibern Don Srepp ober ©eibe be* 
ftanb. £)tdjt baueben befanben fid> ein eiferneS unb ein 
fteinerneS ©rabftenj, jebe^mit einem frommen ©prud) 
in golbenen Settern Derfeljen. 2In ben anbeten SBänben 



106 

waren riefige ^ßafete aufgetürmt, einige babon ganje 
©töjse Xxatt&täjtn unb Sftarienbilber entfjaftenb, bie an* 
bereu aus !(einen geregelten unb forgfältig an einanber 
gereiften g>tafdj<$en beftefyenb, bon benen jebeö bie 3n« 
fdjrtft trug: „geinfter äftagen^itter^iqueur," 

©er Scfcr wolle nidfjt glauben, bafj mir ifjn in bie 
Soljnung eines £röbter$ geführt Ijabcn, ©agen Wir e8 
nur gleich, wir befinben uns in ber Seljaufung ber „Son- 
buftanfagerifdjen" jenes ©runbeS. 

§err *ßra£flju6er unb feine ©fjefjalfte waren fefjr 
fpefulatiüe Seute. (§r begnügte fief) nid)t bamit, aus fei* 
nem öeruf af» „Sonbuftanfager" ben gröfjtmögfttfcften 
23ortt)eit ju jteljen, worin, betläufig gefagt, jene §erren 
eine ganj befonbere ©efdjttfttdjfett befi^en fotten, fonbern 
er trieb aud) nodj allerlei Sftebengefdjäfte, unb fjanbelte 
mit aßen ben Singen, bie wir in feinem SBo^njimmer 
erblidt Ijaben, unterftüfet burdj bie Würbige grau sßrajtf* 
fjuber, bie bon ben Saimttermäbdjen borneljmer ©amen 
bie getragenen SSaHHeiber biefer laufte, um fte mit einem 
anftänbigen Profit wenig begüterten, aber nidjtsbeftowe* 
niger tanjtufttgen, 23eamten§tödjtern wäljrenb be$ gafdjingS 
anhängen. 

©er fpefulatt&e (Seift be$ ehrenwerten Haares war 
noi) Weiter gegangen — bie Äutber, weldje fie aufsogen, 
waren nidjt bie irrigen, fonbern $oftgänger, für bie gut 
gejault würbe, unb bie bafür nU$t$ ®utc$ Ratten. <£* 
waren we(d)e bon benjenigen ungtücfüc^en ®inbern, bie 



107 

itjre @£tftenj einem gefyltritte ju fcerbanfen Ijaben unb 
beren bie Altern fidj fdjämen. 

2ttan mar bei ber Saufe. *ßraj:fl)ttber mtb feine 
grau tranfen Sljofolabe, bieSinber bagcgen tjatten ntd)tö 
aU Ijarte SBrotrinben* ßiner ber 33uben ritt auf bem 
©arge unb fpielte mit feiner Srotrinbe gangbatt, ber 
Stnbere faute aus SeibeSfräften unb fd)lidj babei, totefW) 
ein fielen um ben SÄildfjtopf ftteljlt, ju btn „Sttagen« 
S5tttern'% fid) fyeimttd) ein gfäfdjdjen anzueignen* £)a$ 
jüngfte ber beiben 3Wäbc^en aber, ein fdjöneS, blonbfodi^ 
ge§, blauäugiges $inb öon fünf Sauren, faß, bie Ijarte 
iörotrinbe im @d)oJ3, bie £>cmbe barüber gefaltet, unter 
bem fteinernen $reuje unb flaute redjt ftiCC unb traurig 
t)or fid) f)in, als fäge e$, eine arme, berlaffene SBaife, 
am @rabe ber SKuttcr. Unb toä8 tnaren biefe Sinber 
benn anberS? 

§err unb grau sßrajfljubcr fd)(ürften befjaglid) iljren 
Sranf. @ie toaren gteidj l)ager unb gleich l)äßtuf). @ie 
f)atte ein tüeißeö 2Int(i£ unb eine rotlje Sftafe, er ein ro* 
t|c4 ©efxdjt unb eine toeiße Sßafe, nfimltd) eine falfdje 
aus 2Bad)S. Sluf toe(d)e 2Irt er jene verloren, bie er mit 
jur SBelt gebraut, baS (äffen tütr unerörtert 

§err <ßrajrfijuber trug ben f^marjen 9tnjug feinet 
Berufes audj im $aufe, mit feinem glatt hinter bie£% 
reu geftricfjenen, langen §aar unb feiner meift bemutljs* 
öotten Haltung madjte er einen toibertoärtig mucferljaf* 
ten (Sutbrud 

^un er feine ©djate geleert Ijatte, lehnte er fid) im 



108 

©effet tjinüber, unb n?arf einen jtetnlid) lüfternen Sßüd 
naä) bem Ättbinet, too bie ^übfd)e -ftäljerut faß. 

„kommen @ie bod) ju un8, gräuletn Sint/' näfelte 
er, „unb trinfen @ie ©jofolabe mit uns! Sie Arbeit 
läuft nidjt batton, unb @ie muffen bod) cttoaö laufen!" 

„9Wn, tdj banfe," berfefcte baS 9Käbd)en, oljne auf* 
jubtiden, ,,id) muß mid) baju Ratten« ©eben @ie ben 
$inbern, loa« @ie mir jugebacf)t Ijaben, id) felje e$ fcom 
§erjen gern, unb benen trirb e3 anti) redjt fommen!" 

©ie Stnber l)ord)ten auf. §err ^ßra^uber aber 
tfyat, als l)abe er im 23orfd)lag £iui$ nid)t gehört. <£r 
Derjog baS ©efidjt t>erbriepdj unb brummte ettoaS in 
ben SSavt 

£ini trar bei i!)rer Arbeit audf) feineStoegS in xo* 
figer Saune. @ie backte barüber nad), ba$ fie fid) nun 
fdjon bie ganje £tit vergebens bemüht Ijatte, irgenb 
ettoas über Sfora ©untrer ju erfahren, loa« ber armen 
tatfji ©tenjinger Ijfitte nüfcttd) fein fönneu. Stile tf)re, 
fo tüte 8oljfeIb8 91ad)forf(fjungen Ratten ju feinem 9ie* 
faltete geführt 

Sttit tfyrem ©eliebten toar fie längft auSgeföfynt unb 
biefer Ijatte fie beinahe gelungen, eine golbene SÖvotyt 
unb öerfdjiebene fd)öne @^mud[ad)en Don il)tn anjunel)* 
men. Sfad) mit feinem greunbe, bem bitter öon ©traf* 
feef, f)attc fie bisweilen in feiner ©efellfdjaft toerfeljrt. 
SSie formte £ini aljnen, baß biefer {Ritter «tara« 33ru* 
ber unb an ©auner fei, ber triff e, »a* fie ju erfahren 
trachtete? £mi Ijatte üjrem ©eliebten feine 2Jiittf)eUung 



109 

über jene 2lugefegenl)eit gemalt, toett So^fetb üjr ba8 
SBort abgenommen, Sftiemanbem feine $fäne mttjutljetten. 

(£$ geljt fo im Seben; oft Ijaben toir neben uns, 
toaS toir in ber gerne fudjen! Sßenn toir e$ nnr toüfjten! 

Zini arbeitete, in ©ebanlen vertieft, £)a fcernaljm 
fic, ba§ an bie £l)üre be$ 2öo!)njimmer$ gepodjt toarb, 
bie jum SSorjimmer füljrte. 

@ie I)örte, tüte iperr ^tajttjuber jn feiner grau 
fagte: „£aft ©« benn bie 2Bof)nung nicfyt abgefperrt, 
SSeronifa?" 

2J?ed^antfc§ ftanb £ini auf* @ie faf), tüte *ßrajrtt)u* 
ber aufftanb unb- einer ©ante bie Satire öffnete« 

§imme(, toar biefe ©ante nid)t Slara ©untrer? 
@ie toar es. 

Jini toenbete rafd) mit Hopfenbcm §erjen ^ r ^ n ^ 
Kfe ab, es üor ber in baS anftopenbe ,3* mmer Eintreten- 
ben ju berbergen. 

2U$ $(ara ©untrer in baS SÖoljnjimmer ber „$on* 
buftanfagerifdjen" trat, ba erljob ftd) aud) grau 2Sero* 
nifa grinfenb unter tiefen Sompümenten unb Srafefüßen. 
©tdjer ein SSetoeiS, baß baS Sftäbdjen in ©efcfwftSDer* 
binbung mit ber alten §ej:e fielen mußte unb eine gute 
3aJ)Ierin fei. 

§err *ßraj:fl)uber Ijatte bie Satire fjinter ®(ara ge* 
fd)toffen unb fdjob nun ben ©effel, tt>ettf)en er foeben 
bertaffen, bem SJiäbcfyen berbütbüdj l)in. 

„@i, mein gnäbigeS gräulein," näfelte erbtegmnbe 
fattenb, als fprecfye er ein £ifdjgebet, — „manbarf fei^ 



110 

neu 2Iugen ttmljrltcf) laum trauen! ©iefommenju uns? 
©oldje ©jre tft uns tu ber SEljat fange md)t tmberfal)* 
ren! 2Btr Ijaben ba$ and) nid)t mel)r ju hoffen gemagt ! 
2lber — ber SJienfd) benlt, ®ott Icnlt! ©eten ©ie uns 
in unferer ^ffadjtsfiätte ttnüfontmen ! 

5Rad^ biefen fatbungSöott gesprochenen Sßorten naljm 
£err ^ßra^ubcr eine feljr füfjUdje 2Jiiene an; e$ Ijta* 
berte btefeS aber feuteättegS, bag er ijeimlid} einen gif* 
tigen Süd ju feiner grau hinüberflog nnb fefjr Der* 
ftcmblid) auf bie fdjmui^igen $inber bücfte, ebenfalls Der* 
floaten eine §anbbetoegung madjenb, lretdje nnftreitig an* 
beuten foflte, ba% grau 95eromfa fo rafd) nnb unbemerlt 
lüie mög(id) aus ben §änben ber Keinen Opfer bie Ijar* 
ten Srotrutben entfernen möge. 

grau SBerontfa öerftanb bie ©acfye anber« unb 
ttfpelte: ,,33eüeben fidj bod) ju fe£en, gräulein!" 

„3dj banfe," antwortete filara, ,,id) fann mid) ntdjt 
lange aufhalten!" 

Stara lieg bü btefen Sorten iljre ©Itde über ba& 
ganje ®emad) gleiten. @te fut)r teidjt jufammen, als fie 
ben ©arg unb bie ©rabfreuje getoaljrte. 

„£aben ©ie eine Setdje?" fagte fie, unangenehm 
berührt 

§err *ßra$fljuber toenbete feine 2tugen, bie nun 
einen eigentümlichen fyöä)\t (ammfrommen 2Iu$brud l)at* 
ten, bem ©arge ju, auf bem nod) einer ber Knaben ritt 

©er toürbige Sonbuftanfager madjte jttei mädjtig 
tauge ©dritte, ergriff ben Knaben fefjr fanft — baö 



111 

fyifo, er Iniff it)tt babet in bie Stritte — fefcte üjtt fcom 
©arg auf ben SBobett, unb fagte mtlbe: „9JMtt lieber 
Stnb, man foü aüe Singe achten unb eijren, bie auf 
ba$ 3enfeit§ Anbeuten !" 

SSä^renb er ben Knaben üerliej3, raunte er üjm 
aber in anberem £one ju: „£)u ©efanter, toirft fdjou 
Seine ©djläge bekommen!" 

Unb lieber naljm bie Stimme be$ ehrbaren §erm 
einen fanften £on an, fo t)iet e$ ba§ 92äfeln erlaubte. 

„2Äem gräutein," fuljr er fort, auf ben ©arg ben* 
tenb, „ber Sftenfdj tljut gut, fid) ftets bie 93ergängüd)- 
feit aller ©inge üor 2lugcn ju galten. Unb barum treibe 
id) audj einen flehten Raubet mit ben ernften ©egenftän- 
ben, bie @ie fjter feljen!" 

„£)a$ gnäbige gräutein fommen üieüeid)t toegen einer 
fdjöttett Öatlrobe?" platte grau 23eronifa IjerauS, fid) 
uorbrängenb — „geftern bin td) fo glücfttd) gefoefen, 
£anj burd) 3 u f a ^ ein ttmnbcrfdjöucS Sleib ju eraifdjen, 
ba§ bie garftin t)on §ol)enfe!b nur einmal getragen l)at, 
fjtmmetblau, fd)tr>erer Raffet unb — * 

„Siebe grau t>on ^rajtfjuber," unterbrach fie SHara 
toj — „idj fomme toegen meinet SHnbeS. 2So ift e$?" 

t(ara btidte bie beiben Meinen 9JZäbd)en an, toetdje 
je^t nebeneinanber beim fteinernen Sreuje fyodten. 

£)ie Butter !annte ü)r eigenes Sinb nid)t £)aS 
bezeichnete fjinretdjenb ben ©rab ber 3;t)etfnal)me, xodfyt 
fie feiger bem armen ©efdjöpfe erliefen tjatte. 

„§ier ift baS liebe Senerl!" öerfe^te §err ^xaicU 



112 

{juber unb trat rafdj ju bem l)übfd)en$fonbföpfcfjen, be* 
t)or nod) feine @f)el)älfte ftd) bem Sinbe nähern fonnte- 
@r griff nadj einem ber gefalteten §änbdjen beS Meinen 
SDMbdjenS unb nötigte es jnm Stufftefjen. 33ei biefer 
(Gelegenheit ließ er bie l)arte SJrotrtttbe, bie im ©djoße 
bcS Stube« gelegen, in eine feiner graeftafdjen ber* 
fdjtmnbett. 

§err ^ra^fjuber führte baS Sinb ju Slara. 

SM f)atte im Sabinet eine unttnüfürlidje iöetoegung 
ber Ueberrafdjung gemalt, als fic StaraS tefete Sorte 
öerttottmtett. ©abei toar iljre Speere juSoben gefaüen, 
@te hüdtz ftdj, Ijob fie auf, unb f)te(t nun iljr Stngefid^t 
üornübergebeugt, anfdjeinenb nur in iljre Strbeit öertieft 
@ie fyattt gefeljen, bafj Slara, bitrdj i*a$ ©eräufdj auf- 
merlfam gemalt, einen mißfrauifdjen SBtxd ju bem Sa* 
bittet gen?orfen fjatte unb SM toar ntdjt ganj fidjer, ob 
mdjt baS 2)Jäbdf)en in if)r ben ©ebarbeur ernennen fönttte, 
ber ii)v bod) auf mel)r als einem SftaSfenbatt begeg- 
net toat\ 

„§ier ift baS Ijerjtge ©efdjöpf," näfefte §err ^ßra* 
yelfjuber. „©efje l)ttt, mein @d)afc, unb füffe ber ©ante 
— barf man fagen — ?* 

„äomm l)er," fagte Sfara getaffen unb iljre Stimme 
bämpfenb, „fürcfjte ©idj ntdjt, tdj bin ©eine ÜButter!" 

©a$ Sinb näherte ftdj langfam unb ängfttid) mit 
aufgeriffenen Stugen. 

„@ie muffen nidjt böfe fein, meine ©näbtge," 
fdjnarrte §err sßrajfljuber, „it>enn bie Steine befangen 



113 

"ift, fie fyat nur Vertrauen gu un£, 2tdj, @tc glauben 
nidjt, mie Siebe uub Vertrauen Don guten $inbern be- 
glüdt. 3m Umgang mit Sinbern mirb man lote fie, rei- 
nen @emütlje$, unb feiig finb bie deinen! — §aft ©u 
benn fjeute i>a$ Sinb nic^t orbentüd) gemafdjen, 33e* 
ronifa?" 

grau $raj:tt)uber, bereu 2tnttt§ je£t fo rotl) marb, 
mie iljre Dtafe jeberjeit mar, mottte antmorten, marb aber 
burci) £(ara baran t)ert)inbert. 

„3dj bitte Sie, t)a(ten mir im 3 nidjt mit $feintg* 
feiten auf," fagte ba$ Sftäbdjen, „idj muß fog(eid) mic^ 
ber fort, unb merbe ba$ fiinb mit mir neuntem" 

„2(fj, auf einige ©tunben — ?" näfelte §err ^ßxa^U 

„9iein, für immer!" berfefcte Stlata. „yiityt baß tdj 
unjuf rieben märe," fefcte fie I)inju, als fie bie verblüffte 

9ftiene beS SljepaareS gematjrte, „fonbern meif ba$ $inb 
Dort SSJtcn fortfommen mirb, weit öon t)ter !" 

,,2tt) fo," fd)itarrte ber Sonbuftanfager, „bie ©na* 
bige heiraten bicttcidjt, unb fürdjtcn — ! Slbcr unferc 
®i$f retton — * 

. „Teein, icf) heirate nidjt!" entgegnete ®fara rafd). 
,,3d) öertaffe SBien unb nefyme ba3 $inb mit mir*" 

grau 23cromfa tljat, aU serbrüde fie eine £f)räne. 

„©erabe unfer SiebfteS foßen mir Derücren!" 
fd)(ud^te fie. 

„SBirft ®u mid) afte Sage fdjlagen, mie biefe ba 

<3 Dinner, Sie XetJaröeur-Sim. 8 



114 

eS tljun?" fragte ba8 Strtb bekommen, bie SJiutter an* 
blicfenb. 

§err $raj(f)uber räufperte fid) fcljr ftar!. 

„Sftißoerftefyen @tc bie Steine nidpt,? bemerfte er 
(atifefig, „tdj fjanbTe ftet« nad) meinem ©etoiffen unb 
— tuen ber iperr liebt, bcn jüdjtigt er. @ie nehmen 
atfo unbebingt baS Sinb, meine ©näbige?" 

„@o fjabe idj ganj crgebenft ju bemerken, baß einige 
Auslagen — * 

„^Berichtigen tote bie <&ad)t fogleidj," fagte Stara 
fatt, „unb madjen ©ie fid) feine Umftänbe, grau öotx 
^ßra^uber, tdj neljme ba$ Sinb mit mir, mie e3 ba ift, 
mein Sßagen f)ä(t brauen. Wtfymtn ©ie, aber — ©t$* 
fretton!" 

$fara brücfte <ßra$fl)uber eine §unbertgu(bennote tu 
bie £anb. £)ann führte fie ba% Rinb mit fid) fort, £>a$ 
toürbige @f)epaar gab fra^fügefnb baS (Seteite. 

Stint ijörte ben Sonbuftanfager näfeln: „©er §err 
l)at es gegeben, ber §err tjat e$ genommen, ber 9iamc 
beS £>errn fei getobt!" 

£>eftig aufgeregt [prang baS 3Käbd)en auf. @te 
raffte i^re 8lrbeit jur Seite, tt>arf ifyren üttantet um 
unb fefete ben §ut auf. 

„2Bie," murmelte fie, „toenn ba$ Sinb eine £od)* 
ter jene« ersoffenen ^aul Äirdjner tearc?j £>ann — 
bann — id) aljne ettoaS — ! Unb toaS ttritt fie mitbem 



115 

armen Stube — ? 3d) muß 8ol)fett> auf ber ©teile bort 
meiner (Sntbechmg benachrichtigen!" 

Xmi f)öxtt einen SBagen fortrollen« £)afttg toerliejj 
fie bie 233o£)nung beS Sonbuftanfager«. 2tm Jpau^tljore 
fließ fie auf ba& Sfjepaar. 

„3Bof)in?" fragten 2Kann unb grau erftawtf. 

„3ftir ifi nidjt ttoljl, idj muß auf eine l)atbe ©tunbe 
in'« greie, id) fomme fcalb lieber!" ftammette £int unb 
entfernte fid) rafdf). 



8* 



&uölj[tes Cagitcl. 

(Sin b ü ft c r e r 6 it t f dj I u !?♦ 

£)er britte Sog fett jeuer 9?adjmtitag$ftuttbe war 
gefommen, in toeldjer Stint btc (Sntbedung gemalt, baf* 
Sfara ©untrer btc grudjjt eines SBerljäftuiffeS bei bm 
„$onbuftanfagertfd)en" Ijeünüd) (jatte aufjie|en (äffen. 

Ueberaft Ijerrfdjte fröl)üclje$ 8eben; tooljm man 
fcficfte, ba fal) man fettere ©efidjter, benen man gar 
teidjt eine außergettöfynlidje UnterneljmungStuft in SBejug 
auf bie greuben biefeS irbtfdjcn ©afeutS anmerfte. 

Surfte man fidfj barüber ttmnbern? @$ mar ja 
gafdjing, unb es galt Ja, ben einen Sag unb bie üftadjt 
tu tollem 3ube( ju verbringen, benn ber griesgrämige 
31[fcf)ermitttoodj ftanb ja fdjou vor ber £l)üre, aüen £)e* 
fcarbeuren unb ©etgenttängen ben ©araus ju madjeu. 



117 

Sßemt toir fagten, baß überaß fröljltdjes Öebett 
Ijcrr|d(jte, fo tyaben mir mol)( gefehlt ©ibt es sttd&t felbft 
ba, mo eine ganje Seöölferung in Sntjütfen fdjmtmmt, 
Sranfe an Seib unb Seele, 2lrme, Verbitterte, §off> 
uungSlofe? 

Satfyi ©tenjinger gehörte }U ben Seijteren. 28äl)renb 
§uuberttau(enbe im lieben SBien auf STjortjeiten fannen, 
faß bie „fdjöne Äatljt," burrf) Sugenb unb Slmnutl) be^ 
redjtigt, überall 31t gtänjen, bleidj unb in fidj gelehrt in 
ifyrem 3immer. ®ie mar öerftörtcr afö an jenem Sage, 
ba mir fic juerft faljen, ber Kummer brofyte ifyr § er i3 u 
brechen, er nagte bereits fid)t(td) an tfjrev ©efunbtjeit. 

3|r Sßüd mar 001t £f}ränen umflort, fic füllte fidj 
fiedE) unb tobeSmatt. üatfji gehörte nidjt ju jenen euer* 
giften Staturen, meldje bie fc^merfte Prüfung be$ 8e* 
benS, DerforeneS ßiebeGgtücf, ftanbfjaft ertragen. 

ftatl)t marb aus if)rcm 23rüten burdj ein ©eräufdj 
aufgefdjrecft 

Sljr ©ruber trat ein, ein fjübfdjer, fräftiger junger 
Sftann mit freimütigen 3 ü 8 Gn r w$ benen SBo^tooßen 
unb ßljarafterfeftigfett sugteicE) fpradfjen, 

31(8 Sranj ©tenjtnger bie ©djmefter fo feibenb faf), 
ba ful)r er fid) mit ber §anb über bie ©tirne unb burdfj 
ba$ furje braune §aar. 

(Sr feufjte leife. 9?adj bem ©peifen fyattt er ba$ 
§>au$ öerfaffen unb mar ^mei ©tunben ausgeblieben. 
3e|t braute er für $atl)i eine gar traurige Sßadjridjt 
mit, unb ma$ ba$ bitterfte mar, fic mußte bem 2ftäb* 



118 

djen gefagt werben, ^ranj bad)te in feiner ljer$f)aftei: 
Seife: „<§8 muß bod) einmal bamit ju gnbe lommen!" 

2r trat mit HebeöoQen ©rußen ju [einer @d)Wc- 
fler unb nafym ifire §anb in bie feinige. 

„$atl)i," begann er, ,,id) Ijßbe Ijeute Seinetwegen 
einen ferneren @ang gemalt!" 

Sa3 SDläbdjeit [afy ifjren ©ruber trübe an. 

„Su warft bei iljm?" l)aud)te fic* 

„3)tt jammerteft mid) ' Jjcute &u feljr," antwortete 
fjranj, ,,td) überwanb meinen ©tofj. 3d) Witt mid) felbft 
überzeugen, Tagte id) ju mir, ob er bie ©djwefter nodj 
liebt unb nur im Ueberbruß fid) an bie fefette ^erfon 
gesäugt Ijat, ober ob fein §erj für bie $atf)i tobt ift 
SBir waren bart mit üjm, aU er bereitete unb ju mw 
tarn, tueHeicbt attju Ijart, ba$ [teilte id) mir oor, bc^ 
öad)te mid) weiter nidjt (ange unb ging in feine S&o^ 
mtng." 

„granj, ba3 Ijätteft Su ntdjt tljun foQcn!" [tarn* 
anelte Satlji ernft. „Su Ijaft iljn gefproeöen?" 

»Striis« 2(ber id) ljabe erfahren, woran wir finb. 
©ein Siener §at mir gefagt, was für uns ju wiffen Ijtn* 
reidjenb ift." 

„©ein Siener?" 

nftafyx, wiflft Su mir öerfpredjen, Sidj ju beljerr* 
fdjen, was idj Sir aud) [agen mag?" 

„3dj berfpredje Sir es!" murmelte baS SDIäbd^en 
biiftcr. 

„9?un benn, ber Steuer war in öoöem ^uij unb 



119 

fjat mir gefagt, fein jperr fei ju feiner Sßvant gefahren, 
ber §err don gütfjborf Jjabe jmar bie 3C6fid^t gehabt, 
erft nad) ben gaften gu Jjetraten, a6er es fei jefet pli%* 
ftdj aubers gekommen, nnb nun toerbe in einer ©tunbe 
bie Stauung öoßjogen werben, llebrigenS feien bereits 
bie Soffer gepaeft, Denn unmittelbar uadj ber Trauung 
reife ba$ *ßaar nad) Statten/ 

„C mein ©Ott!" taiitt SatyL 

@ie lehnte fid) in benSeffet jurfid nnb preßte bie 
bleiben Sippen frampfJjaft aufeinanber. 

3()re §anb glitt aus berjemgen be$ Vorüber« unb 
ful)r jum f)etjett« 3f>re Singen Ratten feine £l)ränen f 
ber Sßüd mar ftarr unb troftfoS. 

§atte Äatfji bis jur Stunbe bod) nod) fjeimlid) 
geäfft? 

„gaffe £)idj, ©djmeftcr," flüfterte granj tief &* 
griffen, „unfer §errgott f cf)icf t feinen Summer, auf ben 
nid)t ein ©tücf fofgt, — grüfjborf mar ©einer ntdjt 
mertf), er tjcitte £)tdj als ©ein ÜWamt etenber gemacht, 
ate Du nun bift, etenb für immer, mä^renb ©u jefet 

— £)u bift nod) jung — " 

„®ti(f, granj, — ftiCC !" Rammelte ftatljt. .gaffe 
inid) allein, £>u fannft mir maS immer fagen, es iftmir 
bod) jefct fein Stroft ! ©ef)e, guter ©ruber, — toa$ ber 
Jpimmet über midj öerljcmgt Jjat, baS wirb fid) erfüllen! 

— 3d) merbe 9iuf)e finben, granj, — Ja, 9ht$e! — 
forge ntdjt — ! 3e£t — übertaffe mid) meinem 
sSdjmerj !" 



120 

[)i erJjob fidj fdjtoanfenb, ©ruber unb ©cfyfte* 
ftcr ftanben einanber einige ©efunben fang ftumm gc 
genüber. £)ann [an! baS üftäbdjett Ijeftig fcf)(ud)jenb au 
bie ©ruft be8 tiefbefümmerten Qranj. 

„Sinne ftattyi," fagtc bicfcr toefjmütljig, atö nun bie 
©d&toefier ftd) lieber üon iljm fogmadjte, „beule an 
@ott r unb — uns!" 

granj Derüeg baS 3tmmer uni ^ Qtng Ijinab, nad) ber 
SÖirtljfdjaft ju fetyen. 

Saum Ijörte Sattyi iljn bie Stiege hinunter gefjen, 
ba tüanfte fie fjaftig ju einem attmobif^cn ©cfyreibfefre* 
iär, fefcte fid^ baran unb fdjrieb, oftmals ftd) unterbre* 
djenb, in entfefcttdjer Aufregung tttoa ein ®u|enb £t\Un. 

SJiit fontmlfiüifdj bebenber §anb ficgcltc fic ■ baö 
©^reiben, unb fefete barauf forooljt ben tarnen il)re£ 
SkterS, toie ben üjres ©rubere. 

@ie fegte ben ©rief auf ben Zi\ä). ©ann faulte 
fic jur anftofjenben Sammer, naljm §ut unb ©fjaisl, 
fdjttdj bie ©tiege fytnab unb fyufdjte an ben ©aftjtmment 
vorüber, jum §aufe IjtnauS. 

2öa$ Ijatte bie Slermfte bor? 



grcfeeltntes tffagttei 

2> e r alte ©tenjinger«. 

©er alte ©teitginger tjatte freiließ feinem ©oljnc 
längft bte SBirt^fdjaft übergeben, aber ganj untätig 
fdjltd) ber taube Sttann bed) nidjt im §aufe umfjer. (SS 
gab bodj nodj immer nad) etttm.S in ber SBirtljjdjaft s u 
flauen, unb mifdjte pdf) ©iengiriget aud) nidjt in bte 
©aftjtntmerangetegenljcttctt, fo (lieg er bodj oftmal« mülp 
fam in ben $eüer Ijtnab, nad) bm gfiffern unb glafdien 
ju fef)en, unb bort ein wenig Kontrolle ju üben, ©aju 
öeburfte t$ nur eines fdjarfen SBüdcQ, unb ©tenjinger 
fyatte ein gute«, geübtes SßirtfjSauge* 

@o mar er benn aud) Ijeute, mäljrenb feine arme 
£od)tcr ifyren ©rief getrieben, ber nad) itjrem 33enei)* 
men ju fdjliepen, eine öerljängmßöofle 9?ad)rid)t an 33a* 



122 

ter unb ©ruber enthalten mußte, im Setter getuefeit^ 
unb f)atte bem §au$fned)t bort ein toentg auf bie ginger 
gefe^en« 

Äatlji mochte nod) feine jel)n SDttnutcn öom §aufc 
(ort fein, ba feudjte ©tcnjtnger bie treppe herauf, 
u>e(dje in ben erften @tod ju ben SBo^njimmcnt führte. 
Der ehemalige SBirtl) bermieb c£ gern, bie ©aftljauä* 
lofalitäten ju berühren, benn ntrgenbroo unmittelbarer 
als bort warb er baran erinnert, baß er gegen fonft 
nur nod) ein (Schatten fei, (2r faß barum oudE) amlieb- 
ften, ftenn er nidjt ben Seiler burdjftöbcrte unb einen 
SQlii in bie Südje roarf, in bem gemeinfd)aftüd)en Hei" 
neu Sßofjngemac^e ber gamilie, bort §ahe er frfjou feinen 
SBinfet unb in biefem äBtnfet feineu aften öe^nfeffcf, auf 
bem er oft ftunbenlaug fdjttcigfam unb untoirfd) Ijodte, 
anfdjeinenb unbekümmert um bk Seit 

SJßir fagen aufcfycineub, benn in SBirfttdjfcit toar 
<Stenjinger nid)t abgeftumpft unb gteidjgitttg, tote e$ 
alte, mit ©ebredjen behaftete Satte ju fein pflegen. Sr 
Ijatte im ©egeniljette ein tiebemarmes £erj, ba$ ©emütf) 
nmr nidjt in if)m erftorben, unb üor Slllem f)tng er an 
feinen fiinbern mit einem ©iolj unb einer 3&xtlitytdt, 
bie rüfjrenb waren. @r tljat fo> aU fümmere er fid) 
feine8tt>cg$ um ba%, roa$ feine Sttnber allein anging unb 
öod) toußte er 2lße$, verfolgte er mit lebf)aftefter ©pau* 
nung ma3 bie öntereffen berfetben berührte, empfanb er, 
ipeit er nur feiten fid) barüber aufcfprad) , boppett 
fc^merjlid) bie Sorge um ü)r SSJotyf, fobalb er getoatjr 



123 

ttmrbe, ba§ e3 uttfjt fo ging, toie e£ toünfdjcugtoertl) 
fein modjte. 

2öaS atfo Ijatte ber alte SDßatm längft im ©ttffen 
tool)( um fein „@olbtöcf)ter(" Satfji gelitten! 3n ber 
SEfjat toar ba£ Sttäbdjen unb tf)re ungfücHidje Siebe aud) 
faft immer ber ©egenftanb feiner ©rübeleien, mnn er 
fo in ber Stfe beö ©emacfyeö regungslos faß nnb mie 
gebanfenfoS bor fiel) Ijin ftarrtc. ©enn um fjranj 
brauste er ja mdjt beforgt 31t fein, ber fam in feinem 
©cfdjäfte ja üortoärts unb lebte nur bafür unb für 33o^ 
ter unb ©djroefter. 

Jpeute fd)tidE) ber alte ©tenjinger lieber ?u beut 
^(äfe(J)en, ba$, trofebem eö eigentlich ein redjter ©orgen* 
tttnfcf für il)n toar, if)m bennod) lieb geworben. 

Sr fanb -Kiemanben auf feinem 2S3ege bortfjin, xnb 
baS toac il)m Ijeute gerabe red)t, benn er toar befonberä 
mtjhmttljig geftimmt. £)em Sitten toav c3 feincämegS ent* 
gangen, bajj bie 3üge SatljiS fief) feit einigen Sagen 
merftidj üeränbert Ratten. 

2tt$ ©tenjinger nun baS 2Bof)ugemad) betrat, ba 
fdjiefte er, müfjfam in gcftoljntcr SBetfc ben Sopf erfje* 
benb, nadj ber ©teile am genfter l)in, wo Satf)i gc* 
wöljnlicl) fjinter ben 9?ofcu fa§. 

So ^eiterte tljn für einen Moment auf, baß er ba$ 
9JMb(J)en jefet nidjt bort fanb. 

,,©ie ift gur Südje fjinunter, ober ju ben ©aftjim* 
mern gegangen!" murmelte er oor ftdj ijin. „Sie füt)lt 
ba£ ©ebürfnijj fiel) ju jerftreuen. £5efto beffer!" 



124 

211* ©tenjtnger ftd) biefeö gefagt Ijatte, ba falj er 
t>om ©djreibtifcbe l)er einen weißen ©egenftanb blinlen. 

„2öaS ift beim ba$?" brummte er. „(Sin ©rief!" 

Sr fdjfnrfte fätoerfäßtg jum ©djreibtifdje Ijitt nnb 
fdjob ben otjueljtn ftetS fcornübergebengten Oberförper 
barüber fjin. 

©tenjinger erfannte bte Spanbfdjrift feiner Zoäjtex. 
ßr fal), baß bte Stbreffe beS ©iflet'S an ü>n nnb granj 
gerietet fei. 

©er alte ÜÄann warb leidjenbfaß. Sine furchtbare 
Stauung burdjjudte fein ©eljtrn. Er begann an allen 
©fiebern ju gittern. 

(£r riß ben ©rief an fief) nnb entfaltete iljn mit 
jttternben §cmben- 

Unb nnn laf et öoß (Sntfefeen bte 23eftättgmig 
beffen, Was er inftinltartig eine ©efunbe jnüor geahnt 
l)atte. @r l)ieft ein Sßlatt öor fid), baS i!)m in fjeqjer* 
reißenben Söorten ben (Snifdjluß feinet armen fdjönen 
SinbeS aufünbigte, ans einem Seben Reiben ju Wollen, 
ba$ nichts tneljr bot als Folterqualen. 

©er ungtüdlidje 33ater fcermodjte ntrf)t bis ju (Snbe 
ju lefett- ®aS Statt entfanf feinen §cmbeu. 

„Slßmädjttger ©ott — &ät$i — mein ®inb — 
§i(fe!" fdjrte er in wilber SSerjwetflung. 

@r wanfte jnr £fjüre, aber er erreichte md>t bie 
@$weße berfet&en. ©ein Solid nmnebefte fU$, finnlos 
ftürjte er jn ©oben. 

5Wiemanb f)örte ben alten 9ttann nnb !am ju feinem 



125 

SBctftanb. SBoljt mehrere 9JHnuten Tang blieb erbettmfjt* 
lo$ liegen, £)ann fyatf feine Statur fidj frfbft (Sr fam 
SU fttf) unb richtete fidj mit unfägfidjer Slnftrengung em* 
por. — 

(§r fjatte im erften Momente fein ©cbädfjtnifj für 
ba$, maS il)m nnbcrfafjrcn war. 

Slber ttte? Slang utd)t j[etjt etmaS tote ©foefenton 
in fein Ojr? SBar ba$ nidjt bas ernfte, feierliche ®e* 
länte öon ber naljen *ßfarrfirc§c? 

Unb jefct — fjordj! SSJagcngeraffet öon ber ©äffe 
l)cr! ©timmen, bie im §ofe ertönen! Unb nunbaSfröb,* 
lid^e ©djmcttern be3 Sanaricnbögeldjenä, beffen Ääfig am 
genfterfreuje Ijing! 

„D ©Ott, mein Herrgott!" lallte ber alte 3)iann, 
,,3d) f)öre nneber!" 

(Sr bradj in ein IrampffjaftcS Seinen aus nnb fal* 
tete bie §änbe. 

2Ba3 ber 2tr$t einft erffärt (jatte, mar gefdjeljen — 
bie entfefelidfje 9iert>encr|d)ütterung ijattc bem ©reife ba$ 
©efjör iDiebcr gegeben. 

Slber jefct ftarrte ber alte SDiamt um fidj I)er. s 31od) 
fniete er auf bem gufjboben. 3ßa3 mar mit iljm juoor 
gefdjefjen? 

£)a fiel fein Solid auf ben 33rief, ber neben iJjm 
(ag. Unb nun mußte er urieber Slöeä. 

„ScfuS, Sftaria," fdjrie er auf, „mein armes, armes 
Stinb! granj — fjranj — o mein ©Ott — ber granj 
muf; iljr nadj — i!)r nad)!" 



126 

Srampffyaft umffammertc ber 2tfte ben ©rief unb 
taumelte in bie £)öl)e. (gr (Steppte fidj fort aus bem 
3immer, bie ©tiege hinunter. 



Uiergfluttes (Tagitel 

Sie £ a n b ber 9orfe$uu0» 

2)er aftc ©tcnjinger, 2tngft unb a3erjtt)eiftung im 
£eqen, fdjtoanfte in ba$ bem ipauStfjore junädjft gelegen 
ne große ©aftjtmmer f)tncin. §ier {joffte er ben ©oljtt 
ju finben* 

@r toanfte, unbefümmert um bie (Safte, jit bem 
SluSfdjanlttfdje. @r raanbte jtdj fogleid) an ben Lettner,, 
ber bie ©läfer füllte. 

M 9htft meinen @of)n! 3d) muß ifju fpredjen — auf 
ber ©teile!" ftammelte er atemlos. 

£)er alte 3Kann roarf jt|t müljfam ben topf in 
bie §ö[je unb Midte berftört umljer. 

granj tt>ar nidjt ba, ba§ fal) er. 

©er Kellner madjte eine Pantomime, bie biefeS be* 
[tätigte. 



128 

„£r ift nicf)t ju £aufe?" feuchte ©tcnjingcr, ben 
Surften toie t)ernid)tenb anftarrenb. 

tiefer fd)üttette bcn Sopf unb ful)r gleichmütig in 
feiner 2ltbeit fort* 

„Um ©otteStoittcn, tt>o!)ut ift er? SRebe — idj fann 
£>id) Ijören, Sftenfd)!" ftöljnte ber Slltc au§er fidj. „ s Jftan 
foQ il)n l)o(cn — fogleid) — fogleidj!" 

®er Seltner fafy ben ©reis Dermunbert an, bann 
gab er burci) ein 2luf$tef)en feiner @d)ultern ju oerfte* 
tjett, bajj er c$ md)t ttriffc, tüol)m ber junge £>err ge* 
gangen fei 

©tenjütger befanb fid) in entfe£lici)er Sage* 

„Unb ßaifyi?" Ijaudjie er beinahe tonlos. 

(Sine £)anbbett>egung beS Surften beutete bem %U 
im an, ba% fiatl)i fiel) ebenfalls entfernt Ijabe. 

„31jr l)abt cö gefeljen? — Unb ber granj fai) eS 
aud)?" ftotterte ber ©reis, 

©er Scüncr niette. 

©tenjutgers jitternber Körper fanf lieber in bie 
gettofjnte trummc Haltung gufammen. 

„W\v bleibt nod) eine Hoffnung!" murmelte ber 
Staue in ftd) hinein* „(£8 finb tuele ©äfte ba, otjne einen 
ernften ©runb tteire ber granj je£t um leinen ^ßrei^ 
öon l)ter fortgegangen! Sr liebt feine ©cfytoefter, er I)at 
gefel)en, ba§ fie fid) jum §aufe IjütauSftaljt — tnetteidjt 
tyat er S3erbad)t gefeppft, aus itjrer Sfliene tfyren 3>orfa£ 
erraten, unb ift üjr nun nad)! ©Ott gebe e$!" 



129 

Dbgfeidi ©tenjinger fidj tiefet fagte, bemädjtigte 

fid) feiner bod) eine gten$en(ofe Jrofttofigfett. 

Sr ücrnafim ba$ 9?eben nnb fröljtidje Sadjcn ber 
©elfte, aber maS mar bie 33Jteberer(angung feinet @ef}ör6 
je£t für iljn, wo er im Segriffe ftcmb, fein SiebfteS, 
feinen Stotj, feine STodfiter jtt oerüeren, für beren So!){ 
er mit grenben ade feine Sinne, fein Seben hergegeben 
Ijätte?! 

©aö Weitere ©eräufd), ftati ifjn nad) fo langer (£nt* 
befjrung ju erquiefen, griff empfinbüd), granfam öer* 
(e^cnb in feine ©eete, 

£urd) feinen gebred)(idjen Sörper jnr Unifjätigfcit 
&erurif)cift, jefet, wo er fyättz mögen bie ganje ©tabt in 
öuföer $aft nad) feinem Sinbe burdjftöbern, in büfterem 
Sd)mer,$ genötigt, ber aflgütigen 23orfeI)ung allein bte 
23ert)iuberung eines furchtbaren UnglücfeS ju übertaffen, 
— beim tta$ fonnten ade Jene Seute, bie er ia um fid) 
Ijer lärmen nnb fc^erjen Ijörie, trenn er fie aud) in fei* 
nem 3ammer um §ilfe anrief, für tl)n tfjun? -- blieb 
tfjm tüdjto übrig, a(3 mit jerrtffenem ®emütf)e bortfjin 
ju flüchten, tt>o er fxd) unbeachtet feiner SSerjtneiflung 
fjütjugeben öermod&te« 

Hub mar ber arme 3Kann nidjt burd) ba% förper* 
ticfye Seiben, ba§ faum erft bie entfe^lidje 9^ert>enerfcf)üt* 
teruug fo ptöfcttdj befettigte, feit mehreren Sauren baran 
gemannt, ma$ fein Oemütfj belegte, für fid) aüein burdjs 
jufämpfen? 



130 

gr fdjleppte fid) atfo jefet öom ©djanftifdje fort, 
tüte ein ©eifteSabwefenber, ba3 ©ewüljt jur fRed^ten itnb 
Stufen unbeachtet (affenb. 

Slber er fünfte feine Gräfte erfdjöpft, unb fo fdjwanfte 
er benn, meljr Dom Qnftinft als burd) Ueberlegung ge* 
trieben, ju beut anftoßenben G^trajimmer, in beut ftd) 
um jene ©tunbe nur äufjerft feiten ein ©aft ju befinben 
pflegte. 

(Sinige ber ßeute, weldje beut ©djanftifdje junäcfyft 
fajjen, blidten beut Sitten erftaunt naeij. 

„2ßa$ Ijat benn ber ©tenjinger ^eute?" fragte einer 
ber §erren ben Seltner, „@r fdjaut ja ganj rabiat aus, 
unb t^ut, als ftünbe fein §au$ in fcollen glammen!" 

„Sil}, man barf barauf nidjtS geben/' antwortete ber 
33urfd(je, „ber %{ti ift oft wegen einer Äteimgfeit nar* 
rtf d) ! ®ie tauben Seute finb mijjtrcmtfdf) unb unge* 
bulbig!" 

„Slber er jerftttttert ba einen S3rief in ber §anb, 
feljen @ie e« ntdjt?" bemerlte ein anberer ©aft „@$ 
muß iljm bod) toaß Srnftes jugeftofjen fein!" 

„Sßir werben e$ fd)on erfahren, wenn ber junge 
§err nadj £>aufe fommt!" warf ber Srttaer ljut unb 
fufyr ju einem ber aufwarteuben Sungen fort: „£)aft£)u 
bm beiben §erren ben SSJein in ba% (S^trajimmer getrau 
gen, ^eppt?" 

„3a!" war bie Antwort 

£)er alte ©tenjinger Ijatte wä^renb ber 3eit bic 



131 

©d)toette beö (SytrajimmerS überfd)ritten unb bte £ljürc 
bWfdben hinter ftd) jugejogen. 

??un tx>arf er fidE) auf ben nädjften ©effel, ftemmtc 
bte ©ßbogen auf eiueu £ifd) unb naljm feinen grauhaa- 
rigen $opf jtoifcf)en bie bebenben §änbe, reife unb bumpf 
ftöf)nenb. 

3n feinem furchtbaren @d)tnerje getoaljrte er ntdjt, 
ba§ an beut SEifc^c / ber unmittelbar an ben feinen grenzte, 
ftd) jtüet sperren befanben, 

©iefe Sperren toaren feljr elegant geffeibet unb l)at* 
teu erft Dor ein paar Minuten ba$ Sytrajimmcr be* 
treten. 

SSor ifjnen ftanben mit Sßein gefüllte ©lafer, bie 
aber nod) md)t Don tjjnen berührt ttaren. 

Giner btefer §erren toar ein Ijodjgetoadfjfencr, fdjö* 
ner, ettr»a^ blaß unb Deriebt auäfcljenber ÜÄamt Don un* 
gefäfjr breifeig Sauren. @r Ijatte fd)tt)arje$, natürlich ge* 
locfteS §aar, ein jterttdjeS @d)nurbärtdjen, fefjr feine re* 
getotäßig geformte ©eftdjtSjüge unb intereffante, bunUe 
Slugen, bie einen eigentümlichen ©fanj auSftraljtten, 

SBenn tmr bem Sefer -fagen, baß ber jtoeite §err, 
ber gebrungene Sftamt mit bem DrbenSbanb im Snopf* 
todje, 2ttoi$ mar, ber ©ruber Claras, fo läßt ftd) leicht 
erraten, baß mir in bem fd)önen ©tufeer ben ©aron 
9?oft Dor uns Ijaben, ben ©eliebten ber £)ebarbeur*£int. 

£)ie beiben ©auner Ratten ein ©efpräd) begonnen, 
al« ©tenjutger eintrat unb ftd) fefcte. 

9* 



132 

,,©tiü," flüftcrte bcr 33aron, ober nötiger ©tefan, 
feinem ©efäf)iten jtt, „ber Stfte bort barf imfer ©efprätf) 
nitfjt belaufen!" 

,,©a8 ntödjtc ifym einigermaßen fdjtoer toerben," 
entgegnete SlfotS (ädjelnb, „benn er ift ftotftaub! (Sr ift 
ber 93ater feeS 8Birt$e$, icf) toeiß es, einen unfd)äblul)e* 
ren 9?adjbar fönnten ttrir titelt baben!" 

»9hm, fo faljre fort!" fagte Stefan. 

©er alte ©tenjinger fyattc tt>ot)( bie Sorte ber bei- 
ben §erren, bic i|m fo nalje faßen, fccrnommeu, aber in 
feinem finfteren, trofitofen SJrütett nic^t auf ben ©inn 
beffen geartet, n>a« gefprodjen Sorben. 

(Sr preßte bie 9?äget tief in feine fleifdjigen San* 
gjcn. unb ftierte auf baS £ifd)tud), ofjue bafj er mußte, 
\va$ er faf). 

©raufeuerregenbe Silber gingen an feiner ©eck 
öorüber unb mit beut inneren 2(uge gemährte er öott 
Sntfe^en bie legten Momente einer ©elbfimörberin; er 
fal) bie arme Satljt mit ben SSeüen ber ©onau ringen, 
er ijörte im ©eifte if»ren Singftfdjrel ©ann lieber ließ 
ifjn feine ^antafie erbauen, iDie ba$ arme, blaffe ^inb 
ol)ne ©ang unb Slang beftattet toarb, unb nrie fidj, fern 
fcon ben fcpngeftfjmüdten ©räbern be$ ftriebljofeS H)r 
©rabljüget erl)ob, ofjne Sreuj unb 8iebeSjeid)en, — bie 
Uf 5 tt 9?ul)e einer ©eibftmörberin! 

©eine ©ebanfen tourben mit jebem Süugenblitfe un* 



133 

„SSenn fic für mid) öcrtoren ift, unb man bringt 
ifjre Ceidje/' fo fagtc er fidj in btfbem ©djmcrj, „bann 
fege idj $a\\b an mid), ja, baS tf)ue idj — ! Wlan toirb 
uns bann gemeinsam öerfebarren muffen — mein Sutb 
ift bann bei mir! ®od) nein, ef)c id) fierbc, Ijäbe id) 
nod) eine Slufgabc ju erfüllen! 3d) mujj fie rädjen, btc 
arme Satfji — }a, rädjeri! 3Der efjröerceffcnc ©übe, ber 
8fräJ)borf, er, ber aß tiefet (Stenb berurfadji Ijat, nmj* 
fallen — er muß fallen, burd) meine §artb, — idj tttcr.be 
üjn fiuben, überall finben! Unb bann — bann fo Ken fie 
mid) in ber Satljt eiufdjarren!" 

©es Sitten Singen glühten, mit er baS backte. Slber 
er blieb regungslos ftfcen, bie öänbc tn.bic SBangen ein« 
geballt, tüte ein bem Öeben ©utrücfter. 

8oiS Ijatte inbeffen fein ©las ergriffen nnb bebad)< 
tig getrunlert. DZadjbem biefe« gefd&e^en, ir>arf er einen 
flüchtigen SSM auf ben Sitten. 

„©er fdjeutt Verteufelt übel gelaunt ju fein!" \ppt* 
telte er, unb fut)r bann ernfttjaft fort: „(3nt atfo, um 
auf unfere ©ac^e ju fommen — * 

„£)u tteißt bod) ganj fidler," unterbrach ifjn ©te* 
fan, M§ ber Sitte bort taub ift?" 

„@anj fieser, mein greunb! 23or ein paar öatjreit 
fam id) öfter Jjteljer, ba lieg fid) fdjott mit bem SÜ'tcu 
nichts reben, unb bor ad)t Jagen erft trän! idj jjier ein 
©las Sßän, ba formte id) mid) mit iljm nur burdj 3 C ^ 
djen berftembtgen. ©oll id) £)idj uodj mebr beruhigen 
unb ifyn anreben, 2)n UebcrüorftdjUger?" 



134 

„9?ein, es ift }äjon gut, Söarum Ijaft ®u mtd& in 
biefe ©äffe beffeöt?" 

„9?un, mußte td) nidfjt Ijeute jum 3uben gröfdjct 
unb iljm fagen f baß in ben geitungcn eine SJefdjreibung 
bcr Ufyren geftanben ift, bie id) iljm braute?" 

„3a fo!" 

„£)a l)abe id) mir beuu gcfagt : SKeben bem grö* 
Jdjel ift ein anftänbigeS ©aftfjau^, tt?o man einen guten 
Sßein trinlt unb beim Sßein läßt fidj am befteu eine 
<Saü)t abreben« Ueberbieß fjatteft 35 n ja Don ©einer 
Sitferöorftabt nidjt toeit bis Ijieljer. Sitferöorftabt," feilte 
8oiS ladjenb Ijuiju, „ba$ SBort l)at einen eigentümlichen 
Slang! ©aß bod) bie ©pifebuben fo gern in ber Sftäfje 
eines Ärintinals tooljnen, — feltfame 23orbebeutung!" 

„£)u Ijätieft mid) anä) ganj gut in meiner Sßolj« 
nung auffndjen fönnen!" bemerkte ©tefan, oljne auf ben 
@d)crj einjngeljen. - 

,,©a$ ging nidjt, mein greunb," antwortete 8oi«, 
„bie ©djtoefier l)at midj ja auf biefen 9?ad)mittag be* 
ftctlt. Sie ließ mir freilid) {(interner fagen, idj möchte 
erft gegen 2Xbenb fommen, aber id) tt>itl es bod) jiefet 
üerfudjen, fie $u fefyen." 

,,©u befommft baS ®e(b t?on Ifr? - 

„^atürfid)!" 

„öS muß feljr angenehm fein, eine @$toefter ju 
fyaben, bie bei Äaffe ift! 3f)r Millionär toirb fie alfo 
jcbenfatlS betraten, — toie fjeißt er bod)?" 

„griifjborf — Rttboff 'Sftfl^borf ! Ä 



135 

ÜDer £tang bicfeS Tanten« färedte ben atten ©ten* 
ginger aus feinem berjtoeiffungSöoßen Örüten auf* @r 
juefte heftig gufammen. Ratten bie beiben ©auner iljn 
beargwöhnt, ijjnen würbe bte ^Bewegung beS atten 3ttan> 
ne$ nidjt entgangen fein. ©o aber pfauberten jie forg* 
IoS tüeiter* ©tenjinger jebod), immer nodj ben ®opf in 
bie §)änbe geftüfet, Ijordjte öon jefct an mit fieberifd^er 
©pannung auf jebe ©übe bie gefprodjen warb. 

„Iftet wann betratet btefer grüfjborf ©eine ©dfywe* 
fter?" fu^r ©tefan fort. 

,,®U\d) nad) ben gaften!" 

;©n ^aft il)r bod) gejagt, bag örtr mmbefteuS brei* 
taufenb ©ulben brausen? 

„greiüd)!" 

„Unb fte gibt eine fotdje ©nmme gutwißtg l)er? 
Qd) mad)e ©id) barauf aufmerffam, 8ot8, baß wir burd) 
bie fatfdjen SBedjfet, bie ber Äaffeejteber (Sfjrtteb t>onmt£ 
in Spänben Ijat, uns öottfiänbig hineinreiten fönnen, 
wenn tnir fic nirfjt morgen an uns bringen!" 

„®a3 weiß idj! Sie fitara wirb fjeute galten, idj 
fagte ifyr üon ben Sßedjfeln. ©ie muß um iljrer fetbft tüiüen 
galten!" 

„Slfia, fie fjat Urfadje, £)id) gu färbten — ?" 
„£)a$ Witt idj meinen! ©u weißt barum. baß ber 
ehemalige ©etiebte meiner ©djwefter bei einem ©ouper 
in ©egenwart ber Äfara unb einiger i^rcr greunbinnen 
fid) gufättig erfdjofj — ?*■ 



136 

„®u l)aft e$ mir ja gefagt, ein ©djerj, ber un* 
gfitdfidj au^fief, öeranfafcte ben Sßorfoü. £>ie ©efdjicbte 
fam ja in ber ©tabt genug Ijerum unb madite miäj fo* 
gar eine 3eitlang neugierig, bie Sfcfanntfdjaft ©einer 
©djtoefter ju tnatfien, bie idj (eiber nqdj immer nid^t 
f ernte!" 

„9tun, idj fagte ©ir nidjjt ganj bie äBaJjrfieit, unb 
bie Sßeft weiß biefe aud) nidjt. Sie giftete warb (}eim* 
lidj burd) mid) gefaben, unb ber ©djtrj bitref» meine 
@d)toefter abftd)i(id) herbeigeführt ^ 

„2ßa$ 2eufe(!" 

„Steiner ©djtocfter ift tootyl befatmt, baß idj ben 
^öetDCt^ i^rer Stfjufb liefern fanu, baß ber SßadjSabbntd 
beS an ber £I)üre üjreS Denmgtiidten ©eliebtcu befinb^ 
lidjen ©djloffe« unter meinen (Effelten ift, unb idj burdj 
einige ©tnge fonft nod) im Staube bin, fie Wegen bie* 
fer Keinen Angelegenheit in ba$ 3m§tl)au$ ju bringen! 
£5u fieljft," fefcte 8oi3 tädjelnb Ijinju, „ba§ meine @d)tte* 
fter mir üerfaßen ift, unb ba £)u ein prächtiger Sert 
bift, ©tefan, fo foßft £>u ben SSortljetI, ben idj über 
ba$ 2ftäbd)en ljabe ; mit mir geifert!" 

Die ©auner fd)üite(teu cinanber bie £änbe unb 
fließen mit il)reu ®(äfern an. 

£)a3 SInttife beS aften ©tenjutger, bem feine ©ifbe 
entgangen ftar, färbte fidj Ijodjrotfj. Sie <ßulfc an fei* 
neu ©djtäfen (jammerten ftürmtfcö, fein ganjer Körper 
erbebte, feine Slugett funfeiten, ©dmeißperkn traten auf 
feine ©tirne. 



137 

©d)on mar er im Segriffe aufzubringen, ba f)ie(t 
iijv. 11 odj ein Umftanb fjteöon jurüd 

21(3 bic betben ©auuer mit einanbcr angeflogen 
unb ifjre ©läfcr lieber fjingefteüt Ratten, ba griff ber 
faffdje öarou 9xoft in bic SJrufttafäjc feines 9?ocfe8. 

@r 30g ein siem(id) biifeS ^ortefeuiffe barauS Ijerüor. 

„3)a £>u ein fo braüer $amerab bift, Soi^/' fagte 
er Iäd)e(nb, „unb £)id) in feiner SBctfc gegen einen 
grennb cnggerjig jeigft, fo barf id) aud) uid)t anfielen, 
Dir t)on meinem 23ortl)ei{ bie §ä(fte jnf'ommen gu 
(äffen." 

„2BaS fjaft £>u beim ba? 1 ' fragte ber öruber $fa* 
ra3 fd)mnnje(nb. 

©er ©tnijer öffnete bic Srieftafdje mit großer öe* 
bad^tfamfeit. 

r/3cf) f)abe £ir fdjon bdrljin gefagt," antwortete er 
mäljrenb beffen, „ba% id) eine 93tertefftunbe früher, als 
SDu c£ beftimmt fjatteft, f)ier in ber ©äffe toar, unb i>a* 
fysx in ba$ cttta stoanjtg £äufer bon ()ier entfernte 
SaffecljauS eintrat, mir ki$ ju unferer 3 u f ammen ^ un f t 
einigermaßen bie £eit ju vertreiben." 

„Unb ©u Ijaft fie ©ir oermntljtid) ganj auSgejeidj' 
net bertrieben!" bemerkte 8oi$, inbem er auf(ad)enb_nad) 
bem ^ortefeuiffe (jinbeutete. 

„&nt fcljr richtige Semertung!" mar ©tefanö SCnt^ 
tDort. ,,3d) mußte mir einen Kaffee sagten/' — fu()rcr 
fort — „ttarum foflte id) ba nidjt fudjen, meine 2(u^ 
läge mieber (jerein ju bringen? 3d) fann nidjt bafür, 



138 

baß ein alter §err feinen Ueberjiefyer gerabe neben bem 
ineinigen l)ing, nnb ba§, als id) biefen nehmen ttoßte, 
meine $avb juffißtg in bie £afcöc be$ fremben 9?ocfe$ 
fnfyr* ©reife nnr bie SBrteftaföe an, baS Seber ift alt 
nnb ganj befonberS ffcbrtg, ba ift c$ benn fein 2ßnn* 
ber, bafs fie mir jtmfdjen ben gingern fteden blieb!" 

,,©el)e mit ^Deinen hoffen! Sage lieber gteid^, ob 
£>n feiet ertt)ifd)t !)aft?" 

„T)aS werben toir anf ber ©teile fdjen, nod) tüetß 
\ij e$ felbft nid)t #atte id) benn fd)on 3 e ^/ steinen 
gnnb jn nnterfndjen?!" 

„Stefan, idf) bin braöer a(3 X)n! ©eftelje e3, Ijätte 
idj ©ir nidjt foeben beriefen, baj$ xä) für einen grennb 
fo tuet tfjne toie für mid) felbft, nnb £)i$ fo ein toenig 
beim ©jrgefüljf gefaßt, £)n toürbeft mir biefen „ganb" 
t)erfcf)tt)iegen tyaben!" 

„@t ttaS, tt)er mirb SlfleS fo fjaarf (ein nnterfnd)en ! 
S3ei einer fremben S3rieftafcf)e ift ha$ ettoaS anbere^! 
2)a fielje nnr, jtoei §mnberter nnb fedjjig ®u\bm in 
^efjnerbanfnoten! Dftdjt übet!" 

„£rinfen tont nad)i)cr anf ba$ 2Bol)f ©eines aften 
§erm! 9Ba$ ift ba noef) in bem ^ortefenitfe?" 

„©efdjäftspapiere, weiter nidjts. -Der ehemalige 
iöefi^cr biefer Srieftaf^e fcf)eint ein SIgent ju fein!" 

„£)ann ift er bieüeidjt nod) tttoaQ @d)tect)tere$ at« 
nur finb, benn c$ gibt Agenten genng, toelcfje bie armen 
Öente fo ptünbern, tr>ie toir bie reiben!" fagte 8oi$ öon 
yimm anflacfyenb. „Tm I)aft am (Snbe ein gnteS SBerf 



139 

gefttftet. 3ebenfattS ift es mir ein angenehme«. Darf 
\6) fogfeicE) um meinen Sljeit bitten?" 

„§ier §aft Du ljunbertunbbreißig ®u(bcn!" 

Der fatfcfye bitter öon ©traffeef ftedte bic iljut 
bargebotenen S3an!noten ein unb fagte bann launig: 
„2Benn roir aber auf ba$ äöoljlfetn unfere3 Ijeutigen ®e* 
berS anftoßen Wollen, fo muffen mir bodj aud) wiffen, 
wer biefer Sßoljltljäter ift @inb ba feine 3Sifü!arten in 
ber «rieftaicfje?" 

„Dodj. Da ift gleid) ein ganjeS Dufeenb!" 

„(ärunbttng, Slgent?" ta$ ber fatfdje S3aron töoft 
unb fefete bann Ijinju, wäfjrenb er bie Srieftafdje fd^toß 
unb wieber einftedte: „Sagte idj eG uidjt? (SinSlgent!" 

©n eigentümliches 3 u ^en lief burdj bie 3ü9 c be8 
aften ©tenjinger- Sener ®runb(ing war ber nadjfie 
9tfacpar beS 2Btrtt)e3, ntrfjtö mar leid)ter, als jefet bie 
®auner im SJioment ju entfärben. Unb bann, tote ganj 
anberS mußte fid) nun atteS gehalten, wenn nur bie 33or* 
feijung fidj fo gnäbig geigte, bie büfteren Slbfidjten $atf)ie 
$u öerljinbern. 

©tenjinger fprang dorn £tfd)e auf. Die furchtbare 
Erregung öerboppefte bie Gräfte be$ alten Spanne«. 

(Sr eilte jur einzigen Zfyixxt be3 @£trajimmer$ unb 
riß fie auf, 

"3 U £>tff ß ! 3 U £>ttf ß ! §)erbei!" f$ r * e er mit ooflet 
Stimme ben ®äften unb ßeuten feines ©ofjneS ^u. 

8oi$ unb Stefan fprangen betroffen auf. 2lber 
nid)t minber überrafdjt ftürjten bie ©fifte jum (Sjtrajimmer* 



140 

„§etft nur biefe ©ptfebuben arretiren!" rief bcr 
SWte außer fiel). „§o!t bk ^oüjei! Unfer §errgott §at 
mir jur rechter 3eit mein ©el)ör luieber . gegeben! 3d) 
fyabt ein SScrbrc^cn entbedt, woburd) mein armes ®inb 
betroffen korben tft, ba§ tS fidj bteüeid&t in biefem 
SlugenMtde — aümädjtiger §immel! — ben £ob gibt!" 

Stefan nnb 8oi8 waren fjeftig erfd&roden. @ie fa* 
ben, baß fic uidbt entweihen formten, benn bie £Ijure 
war burd) ©äfte nnb $ eflner öerftettt. 8ot$ faßte fidj. 

„SJteme Ferren/' rief er, „tüir finb ^atiattere! Sie 
feljen nnb fjören bodj, baß ber arme, alte, taube 2)?ann 
pföt^id) wafynfinnig geworben xft !'" 

£)ie ©äfte ftarrten ©tenjutger an. SBaS ÖoiS fagte, 
brängte ftdj iljtten als gtaubwürbtg auf. 

,,3d) bin nid)t meljr taub/' fdjrte er, „unfer §err* 
gott f)at mid) begnabet! Hub waljnfinuig bin idj aud) 
md>t! SBottt 3§r ben beweis, fo nnterfud)t bie Saften 
t>tefer beiben 2Muter, nnb fdjidt in ba$ Safe ÜÄtttter! 
S)er bort trägt bie Srteftafdje beS Agenten ©runbtiug 
bei fidj, er fjat fie üjm im Shffeefjaufe t)or einer falben 
©tunbe geflößten, fie entfjäft bunbertunbbreißig ©ulben, 
bie gteidje ©umme, bie ber anbere @d>elm bei fid) fü§* 
reu muß!' 1 

-©äfte unb £eöner blidteu Don bem Sitten wieber 
auf bie ©auuer, bie einer fo furchtbaren Ueberrafdjung 
gegenüber nun ben $opf Verloren. 3f)re Steigerung, fid) 
burd)fud)en ju (äffen, richtete fie öottenbS, man ging ge* 



141 

gen fie mit ©ettnift öor unb — bie SSerbrc^cr waren 
ettilaröt 

„$o!t bie <ßofi$ci!" ertönte e8 öon allen ©eiteu. 

©er alte ©tenjinger aber fanf inmitten beS aüge- 
meinen S&tmttfteö in bie $nie, faltete bie $änbc nnb beu- 
tete fd)fad)jenb : „D ©u mein ©ott, ©u mein gütiger 
§errgott! ©u ljaft in ©einer ©nabe ein ©tmber der* 
ridjtet, baß ©eine ©eredjtigfcit oor ber SBcIt öerfünbet, 
unb baS ©öfc beftraft werbe, (äffe ein SBunbcr gefdje* 
tyn, bamit mein arme§ fdjutblofeS Sutb nidjt ein Opfer 
ber ©d)änb(td)feit fei, bie ©n aufgebest ljaft!" 

Unb »te ©tenjinger fo inbrünftig öofl ©eelenangfi 
gebetet, ba brängte ftdf) ein SleCfaerburfdje burd) bie 
£ljüre. 

„Unfer junger £crr ift ba/' rief er mit Jjeüer 
©timme, „feine Sfeibcr triefen üon Sßaffer, unb bie 
gräulein Satlji wirb gerabe au£ bem giafer gehoben, 
ber toor bem Jpau§tl)ore fjäft« 2Iud) öon ifjren Steibern 
rinnt ba6 ©affer nteber, aber fie lebt!" 

,,©ie lebt! ©ie UUl" jubelte ber ©reis. 

Unb bon aßebem überwältigt, wa« feit einer ©tunbe 
auf Ujn eingebrungen, brad) er ofjnmädjtig jufamtnen. 



Juttj^luttes (Tapitel 

(Sute Sataftro^lje* 

3n ber 2BoI)nung ber Sfara ©untrer Ijcrrfdjte ge* 
fcftäfttgc^ treiben. Die ©ienftboten flogen Ijiu unb I;er. 

2J?an traf ju gleicher £eit Slnftalt für jtöct »tätige 
Dinge, benn erftens tt>ar grül)borf fcfyon erfdjtenen, bie 
35raut jur Trauung abjuljofen, unb jwetteng mußten bie 
Vorbereitungen jur SCbrcife beenbigt werben, bie unmit* 
iefbar nadj ber 9?ü<f fünft au« ber Sirene ftattfinben 
füüte. 

3m 35orjtmmer ftanben fdjon bie Koffer bis auf 
einen gepadt, in bem bie §o^jeifötoifette bcS $aare$ 
untergebracht werben foßte* 21m £auStf)ore Ijarrten jtüet 
Sagen, ber eine foflte baS *ßaar jur Sirdje, ber anbere 
jur (Sifenbaljn führen, auf bem (enteren befanben fidj be* 



143 

reits bie 9feife*€ffcftrn fyrü^borfö. £)er £)iener bed juu* 
gen 9)tame$ unb ba$ ©tubenmäbdien ®(ara$ waren 
au$erfef)en, bie $errfdjaft ju begleiten. 

fjrüljborf befanb ftdj im 2?orjimmer mit einem 2Igen* 
ten, an ben fämmtttdje Sftöbeln unb (Smridjfungöftude, 
in bereit 33efi£ Stara erft feit fo furjer 3 e ^ gelangt 
war, derfd)teubert würben. ®a$ üDJäbdjen Ijatte nodj am 
Sage ber 3 u f atnrnert * uri f t mit ^ rem SJrubcr Slbenbö iljreu 
S3räntigam beftimmt, mit ifyr auf einige 3al)re SBten ju 
üerlaffen unb iljren Sßuufdj baburd) motiüirt, bafc fie 
behauptete, fie fönne unmög(id) in g(üd(id)er $ux&ä%t* 
jogenljeit in einer ©tabt (eben, in ber fie oljne eigene^ 
23erfd)u(ben burdj bie waljufinnige Zfyat be$ Jungen 9Äa> 
terö eine fo peinliche 53erüt>mtt)eit erlangt Ijatte, 

©a$ toax aber nidjt ber eigentliche ©runb gewefen, 
warum $fara bie ipodjjeit befd)(euntgt, fonbern fie Ijatte 
bie unerfättlidje Habgier iijreö SruberS gefürchtet unb 
woüte Hjr burd) eine rafc^e Entfernung öott SBien ent* 
geljen. Stber nid)t anberS als dermält fjatte fie wollen 
in bie^grembe jietjen, unb ba war feine 3eit ju fcerlte* 
ren gewefen, benn bie gaften ftanbeu öor ber Zi)im. $um 
®tüd für fie war e3 xijv nod) gelungen, fid) am festen 
$afd)ingStage mit if)rem Bräutigam öerfünben ju (äffen, 
unb ba fie einen eben fo habgierigen (Sljarafter befaß 
Wie iljr Sruber Cois, fo trottete fie nun, biefen audj 
um bie breitaufenb Oufben ju bringen, weldje fie iljm 
gewiffermafjen am uerfloffenen ©amftage jufagte. @te 
fjatte barum im 8oi3 auf bm 2tbenbbefteßt, bamit bie* 



144 

fer jcbcnfaCte, tote mau fid) auSjubrürf en pffcgt, baSSReft 
leer fxnbe* 

Unb toaS toar aus bem Stabe StaraS gctoorben? 
£>er Sefcr Wirb ba3 bemnödjft erfahren. 

®tara fafj in iljrem Souboir bot einem großen 
Soitettefpiegel. 

©ie trug ein toeißeS Stetb dou foftbarem ÜKoire 
antique unb einen reiben 33riHantfrf)muci 

3f)re 2(ugen funfeiten lebhafter ol8 bie ©iamanteu, 
mit benen fic gcfdjntüdt toar. 3f)re SDZtene brüdte freu* 
bigen ©tolg unb 3uöerjtd}t ouö. 3!jre Sßangen, für ge* 
ttöljnlid) 6ta§ ; toaren jefct letdjt gerottet, ©ottte fie 
ttidjt in ber nädjften Ijalbcn ©tuube ba£ £kl erreichen, 
bä8 ju tierfolgen fie einen luftoanb öon 8tft unb So* 
fetterie öerfcl)toenbet, ja fogar ein SBer&red&en begangen 
Jjatte? 

grüf)borf entließ ben Agenten« @r trat jefct in ba# 
S3ouboir in feiner ©raut. 

?)er junge 2ßamt toar blaß, unb obtoof)( er mit ben 
33ücfen StaraS retjenbe Srfdjeinung öerfdjtang, tag bod) 
eine getoiffe Unruhe nur Ijalb öerftedt in feinen 3^9 elt * 

konnte er ftd) feinet oermeintü^en ©lücfeS nid)t 
ganj unb ungetrübt erfreuen? 2ßar ba$ 23itb ^atfjt^ 
ttidjt t)öliig au$ feiner ©eete gelöfdjt? Unb taufte nodj 
jefct öon Bcit ju 3 eit e * ne innere Stimme in tf)tn auf, 
bie il)n mit (eifern SSorwurf an bie 93erlaffene mahnte? 

grüfyborf toar ber Sßunfd) SHaraS feljr gelegen ge* 
fommen. 2Xucf> er tradjtete je efjer beffo lieber öon Sßien 



145 

fortjufommen. §ing ba$ mit jener inneren Stimme %\\* 
fammen? 

8H3 er jefct ju feiner 33raut trat, ba befefttgte ba$ 
Jjhttet bem ©cffcl SfaraS fteffenbe ©tubenmäbdjen bzn 
SSJtyrtljenfrauj unb orbnete ben 33rautfdjteier. 

SSBte toar Slara fcfjön in tiefem ^ranje, lote fittfatn 
wav Ujre Sfliene! 

§fitte grüfjborf nur ben geringsten 3»cifcl gefjegt, 
ba% fic fotdjen Sran$ dertiene, baß er iljr als ein 9tedjt 
ifjrer -Sungfrciuttdjfeit gebühre, er nmrbe ba§ Süläbdjen 
geflogen öaben, trofcbem ifyre 9teije iJ)n btenbeten. 

2lber $Iara Ijatte ficf) nidjt atiein uneigennü|ig, fem* 
bem bem jungen unerfahrenen 9ftanne gegenüber aucö 
als ein SWufter Don £ugenbi)aftigfeit geberbet Hub toie 
gern glaubt ber 3üngling einem glattzüngigen Söeibe, 
baS iljn ju feffeln toeiß! 

grüfjborf flüfterte Älara einige teibenf^aftü^eäöorte 
ju. Säcbefnb erfjob fie ftdj, benn iljre Srauttoilette toar 
beenbigt 

,,3ü) bin bereit!" fagte fie, in ben£on ifjrer (Stirn* 
me fo t)iet fünftlidje (Srregung tegenb, tag eS ben 2tn- 
fdEjein Ijatte, als überwältige fie ein mäbd)enl)afte$ 
Sagen. 

grüljborf erfaßte bie mit bem feinen, toeißen, fpifeen* 
befehlen §anbfdjul) bebecfte Sinle $tara$, unb führte fie 
jur 2!l)üre. 

£)a plöfclidf) hemmten fofoofjl er toic baS 2M>djen 
ifyren Stritt 

©djirnier, 2Me 2>ebar&eHr-£im. 10 



146 

@ie ö ernannten üom SBorjimmer Ijer einen 2ßort* 
medjfet. @tc Ijörten ben ©ieuer nnb aufy bie (Stimme 
eines anberen 9)ianneS nnb eines grauenjimmers. 

3m nädjften SCugenbltcfe toarb bie £fjür beS 23ou- 
boirS aufgeriffen. ßo^fefb erfc^iett anf ber ©djtoeüe* 
©ein 2tntli£ fear ernft, ber 33lid, ben er anf ftlara 
fd^tcuberte, t)ernid)tenb, 

2I(S baS 2fläbd)en betr greunb beS tobten ^aul fo 
unöermerft fcor fi$ falj, ba »edjfette fte bie garbe, aber 
nur fehmbenlang- Sonnte iljr Don biefem 2Jianne ©efaijt 
broljen? 

grüljborf bticfte ben (Sintretenben erftaunt an. 

„2BaS tooflen Sie, mein §err?" fragte er, 

„3dj bin Ijieljer gekommen," öerfefcte Soljfelb tu 
energi|d)em £one, „Sfynen eine Sfafftärung über Sljrc 
örant ju geben, bie Sie nidjt ju fennen fcfyeinen, ba 
@te, ein redjtfdjaffener 9J2ann, es geflattert, t*a§ 3f)neu 
biefeS Sftäbcfyen im SDtyrtljenfranje jur Sirene folgt, tüte 
iü) fef)e!" 

JHara [tiefe einen leifen ©djrei in fdjeinbarer Gmt* 
rüftnng aus, 

„£)iefer 2ttenfdj," rief fie, fxd) an grütjborf mxu 
benb, ber betroffen, feines SÖorteS fäljig, regungslos ba> 
ftanb, „ift ein greunb $auf SirdjnerS, unb fo toaljnfin^ 
nig tok biefer es ttar! SRubotf, ein Sljrenmann täfjt 
feine Sraut nidjt öerteumben, oljn* btn p [trafen, ber 
biefes tl)ut!" 



147 

„(Sin ©jrenmann weigert fid) ntdjt, bic S53af)r^eit ju 
fjören, mag fie aud) tief in feine ©eele etnfd^neibett I" 
öerfe^te Öotjfetb mit imetfdjüttcrtidjer geftigfeit, „3dj 
aber tüerbe Ijier nid)t anberS at% burdj £l)atfad)en 
reben!" 

Unb 8oI)fetb, ber juöor hinter fid) bie £l)ür ge* 
fd)toffen Ijatte, trat je£t jurüd; unb öffnete fie, 

3n bem 3^ mmer r töetdjeS unmittelbar an baS23ou* 
boir StaraS ftieg, ftanb £ini, jene^ blonbtoäige fünfji% 
rige Sinb an ber §anb, baS Sfara bor bret Sagen bon 
ben „Sonbuftanfagerifcljen'' fortgeführt I)atte. 

2tuf einen Sßinl SoljfefbS trat Situ mit bem 
Hinbe ein» 

Sfara mad)te bei bem Slnbücfe ber Steinen eine faum 
bemerfbare fonmttftoifd)e 33ett>egung, aber fie bedang fid) 
bod) im näd^ften Momente unb ertjeudjette eine erftaun* 
ütf)e 9?uf)e. 

„3ttan l)at bie 2lbfid)t, Ijier eine Somöbie aufju^ 
führen!" rief fie» „9iubotf, biefe Seute führen SöfeS ge* 
gen uns im ©c^Ube! 3J?ir toirb mein ®iüd mißgönnt! 
£)n toeijH, toie man meinen SRuf, meine ©)re anjutafteu 
gesagt l)at. s JJur ber 2Iu$fprud) ber S3el)örben tonnte 
midj öor meinen geinben fdjü^en! SSeife biefen Seuten 
bie £(jür!" 

„2ßa$ foü baS tinb?" fragte grüljborf betroffen 
unb erregt 

„3a, toas foü btefes frembeSinb?" fragte nun audO 
Sfara mit breifter ©tirne- 

10* 



148 

„Sine Sttutter, bic iljre £od)ter verleugnet?" cnU 
gegnete Sofjfetb ernft. „@et)en @ie e$ genau an, 
Stara ©untrer, e£ ift baSfelbe Sinb, ba$ bur$ naljeju 
fünf 3af)re bie grau beS Sbnbuftanfager» *ßra£fljuber 
a(S Äofttfab f)atte, ba§fetbe Sinb, ba§ @tc bor bret Sa- 
gen nadfj §ading ju bcr SBiüve ©iebler brauten, um es 
nocf) verborgener galten ju fönnen!" 

,,@d)änb(id)! ©djänbltd)!" murmelte Sfara tjatb* 
laut, anfdjeinenb in tteffter Seele berieft unb tote 
außer fid). 

Sann toarf fic fid) fdjfudjjenb an bie Sruft grülj* 
borfs unb rief: „£)a$ ift ju viel! SRuboff, füljre mid) 
fort!" 

„@ie werben bleiben, bi$ nur unfer £f)im gerecht- 
fertigt Ijaben!" rief Solifelb energtfd). 

„SÄetn §err," fuljr grüljborf tetbenfdjaftlidj auf, 
„(Sie tvagen e$, meine 33raut ju befdjimpfen — ?" 

„§err von grüfjborf," unterbrach Ü)n £ini lebhaft, 
„iä) unb biefer brave junge £>err !jier, ivir ^abene^ un- 
ternommen, Sfjnen, ber @ie nidjt feiert tooflen, bie Slugen 
ju öffnen! 5ßi^t Sljrcttoegen , mein Jperr, benn tr>cig 
©Ott, je^t fdjeint e$ mir balb, ba% @ie ein ©djidfal 
verbienen, in baS @ie MinbttngS hineinrennen, fonbern 
ber armen Satfji ©tenjinger Ij alber, bie retfjtfd^affen ift, 
fiub toir Jjier, bamit @ie jur ©rfentttnifj fommen, ba§ 
baö arme 9Käbdf?en, ba8 @ie in Sftißtrauen verfaffen 
*)aben, ^unbertmal metjr 3l)re Siebe, 3J)r Vertrauen ver- 
bient, al« biefeS ®efd)öpf ba! Saffen @ie midj auSre* 



149 

ben," fuljr pc fort, als Sfara fotoo^t tote f?rü f)borf eine 
fjeftige Setoegung nad) iljr ljutmadjten, „tdj bin bic £)e* 
barbeur-Sint, @tc tterben fcon mir gehört Ijaben, bie 
©ebarbeur*£ini, bie fcor nid&ts jurüdfdjreclt, wenn eine 
ßljre babei aufgeben ift! Unb eine §eud)ferm ju ent* 
(arfcen, ift ein ehrenhaftes ©efdjäft!" 

Sfara brängte fidj an gfrüijbotf. 

„9?ubolf, £)u Jjörft es," murmelte fte Ijaftig, „eS 
finb Stbgefanbte jenes SftäbdjenS, mit ber ©n einft — " 

„£)aft," rebete £int b'rein, „leugnen ©ie e$ ntdjt, 
ba§ ®ie öor brei Sagen bei sßrajrtljuber getoefen finb, 
äenn idj bin in ber Sammer neben bem Sßo^njimmer 
jener Seute gefeffen unb Ijabe 2ltteS gehört Unb toeift 
©Ott, SKüIje genug l)at es uns gefoftet, bie ©pur beS 
SinbeS biö nad) §ading jw verfolgen! Unb toenn @ie 
meljr tniffen tcoKen — bie ßonbultanfagertfdjen finb für 
©e(b unb gute SBorte mit ber ©pradje tytantyttüdt unb 
fjaben uns ben tarnen beS 33atcrS 3fjreS SinbeS gefagt 
— cS ift $aut Sirdjner ! Somm fjer, £)u armer 2öurm," 
fe^te £ini Ijtngu, baS Sinb ju Slara jietjenb, „fennft 
£)u bie grau bort?" 

„@ie Ijat gefagt, fie ift meine SJJJutter!" (tammette 
baS finb. 

„2flan Ijat baS Sinb abgmdjtet!" rtefSXara heftig. 
„SBelcbe ©d)änblid)feit! SBenn £)u mid) liebft unb ad)* 
teft, SRubolf, fo madje ber @ad)e ein (Snbe!" 

grüljborf ftarrte in Ijödjfter Aufregung erft auf 



150 

£ini, bann auf bie gefdjmücfte SBraut. 3n feinem Snnern 
tobte ein feiger Kampf, 

„Klara, idj befd)tr»örc £>icf)/ fagte er bebenb, „fennft 
©u biefeg Kinb?" 

Klara f)atte, toäljrenb fie fidj empört fteüte, eingefe* 
fjen, fcag fie in fofdjer Sßeife, tote fie begonnen, ntd)t 
burcfyfommen toerbe* 316er iljre ©eifteSgegentoart toar 
trofebem nid)t Don if)r gett>icf)en* 

„3dj — id> Jenne ba$ Kinb!" ftotterte fie jefet, bie 
Singen nieberfdjtagenb* 

„©rofjer ©Ott!" rief grüijborf jurüdfaljrenb. 

Klara fjob fogteid) bm Söüd totebcr nnb fal) nnn 
izn jungen SJiann nnb bic Ruberen feft unb mit ber 
2J2iene einer Derfannten Unfdjutb an. 

„3a," fuljr fie fort, „idj fenne i*a$ Kinb, nnb td) 
fjabe midf) biefeS 33efenntniffe$ nidjt $u flauten! ©ic 
arme Kleine ift — bie unefjelid)e Softer meinet üerftor^ 
benen SruberS, beffen ©eliebte nad) ber ©ebnrt be$ 
KinbeS fiarb, 3dj toill nidjt fagen, toaS mein ©ruber 
tt>ar, man toirb e$ erraten, toenn tdj fage, i*a§ fein 
©tanb üjm bie (Sljelofigleit als tyflifyt auferlegte. Um 
meines SruberS nullen lieg idj ben 23erbad)t auf mir 
ruljen, ba% td) bie Sttutter bc6 KinbeS fei, beffen itf) tmd) 
ja annehmen mu^te toie eine foldje! 9Jieine geinbe mö* 
gen fagen, toaS fie toollen, midfj fjmdjt mein ©etmffen 
rein! £)a$ ift bie SBa^eit, fo toaty ©ott ift!" 



151 

Zini unb 8ol)felb ftarrtcn einanber an. grübborf 
ftanb ergriffen ba. 

(£r faßte ÄlaraS £>anb. 

„23crtaffen Sic biefe SBoljnung!" rief er £tni unb 
bem jungen 33Mer ju, „ober id) neunte bie 33ef)örbe ge^ 
gen @te in ätnfprudj!" 

grüfjborf ijatte fanm biefe Sorte gefprodjen, ia 
ertönten ©djritte burd) baS nädjfte 3immer. Unmittel* 
bar baranf betraten ber alte ©tenjinger, auf itn 2trm 
feines ©oljneS fidj ftü^enb, unb ein ^otijeibeamter baS 
33ouboir. 

„233er Ijat Ijier t)on -Söe^örbe gerebet?" feuchte ber 
§tlte, ben $opf jurütftoerfenb. „@ie !ommt fdjon! 9ßo 
ift fjier bie £)irne, bie fid) $lara ©untrer nennt? 20), 
bort fteljt fie, — ja, ja, — fteljt fie — als S3raut ge< 
fd^müdt — fcfjöne 25raut — ber äudjtljauSfittet toirb 
üjr nid)t fo gut ftefjen — ! Unb ber $ran$ — SJtyr* 
tljenfranj — ein fdjöner $ran$ — jum genfer bamit 
— eine Sette um§anb unb $uß ift tauglicher für fie!" 

©er ©reis toanfte &or, unb el)e fidj bie 2lntr>efcn^ 
benbeffenberfaljen, rtfjer^ranj unb ©Fleier &om Raupte 
Claras unb lnarf beibe ©inge grüljborf fcor bie güße. 

©iefer toar beim Slnblicfe beS 2l(ten erblaßt Unb 
nun tootlte er fid) auf if)n ftürjen. ®a trat ber $oli* 
Seibeamte Dor, 

„@ie Reißen ®lara ©untrer?" fragte er. 

„3a!" fjaudfjte baS Sftäbdjen, aus bereu Sangen 
jcbcr ^Blutstropfen genridjen toar* 



152 

,,3d) berufte @te, im 9£amci: beS ©efefeeS!" fagte 
ber ^Beamte. 

„Sa§ f)abc idj getrau?" ftammelte ba$ 9Jiäbd)en, 
i^rc lefete (Snergte sufammenraffenb. 

„SBaS @ie getrau?" grinfte ber alte ©tenjinger. 
„Qk unechten Saöaliere — ber (Sine, ber ie|t in ben 
Sruber biefer ©inte, in ben ©auuer SMoiS ©untrer ber* 
toanbelt tft, nnb [ein fauberer ®amerab, ber falfdje 33a* 
ron 9toft, bie man auf £)iebftal)t unb betrug bei mir 
in ber ©afiftube arretirt §at, »erben e$ fdjou ber üDZör* 
berin be$ armen ÜÄaterS in ba& ©ebäd&tttij rufen, »a$ 
ftc getrau — ja, \a, — ba$ »erben fie!" 

$(ara fuljr jufammen. Sieben il)r aber ertönte ein 
Sluffd^reu 

„3efu$, äÄarta! Stefan ein Sieb, ein ^Betrüger!" 
laute SEini unb fanl ofjnmädjtig in bie Slrme Soljfetb«. 

„folgen @ie mir!" »icberfyotte ber ©eamte, au 
${ara fidj »enbenb. 

£)ie[e machte eine ©etoegung uadj grüfyborf Ijüt, 
ber aber fdfjeu t)or t|r jurüdfufyr. £)a$ Slntli^ titvfyüU 
Unb folgte ftc bem 33eamten. 

„Somm, granj," rief ber afte ©tenjinger, iubem er- 
ben 2lrm be£ ©otjneS erfaßte unb einen ftrafenben ^Sticf 
auf gfrüljborf richtete, bie arme Satl)i ift gerädjt! ©ott 
Ijat eö gefooßt, baß SDö fie aus ber $)onau retteft, 
granj, bamit id) ntd)t an bem, ber il)r (Stenb berfdfjulO 
bet, jum 23erbredjer »erbe!" 



' 153 

grüfyborf ftarrtc ben arten 9ftatm an. 

„Um ©otte«tt)iöctt — Äatljt — !" fdfjrie er, imb 
ftürjle außer fid^ an ©tettjutger mtb graitj Vorüber jur 
SEljüre Ijütaus. 



Slfdjermttttoödj* 

3JMtternacf)t toax'S. 

3toölf bumpfe ©locfenfdjtäge öerfünbeten ba$ Sttbe 
beS Safttage. 

2ot)fefb befanb fid) im ©cfyfaffabinet fetner Keinen 
Söofjnung. 

(Sr »ar nad) ben aufgeregten ©jenen, benen er am 
Nachmittage beigetooljnt, 2tbenb$ in feljr ntefaergefd^fagene 
(Stimmung berfunfen, fo bafj er 23erjidf>t barauf getei* 
ftet Ijatte, feinen gafd&ing in fröljftd)er ©efeüfdjaft ju be* 
fd&Kefjen. 

§ätte fein §>er$ nid)t eigenttid) Don ^reube erfaßt 
fein muffen, nun er bie "©etoifjljeit erlangt, bafj binnen 
fürjefter $eit bie 3Be(t erfahren toerbe, ber arme ^auf 



155 

fei fein ©etbftmörber, fonbent baS Opfer einer fe^änb^ 
lidjen Sntrtguantm getoefen? 

2lber fonnte er fidj jefet freuen, toar nid)t in bem* 
felben Moment fein ©emütl) jerriffen toorben, n>o öon 
bem ©efyeimniffe $faraS ber ©dreier fortgejogen warb? 

@r ^atte STim, bie er fdjort tauge im ©ttflen liebte, 
in feine 2trme aufgefangen, als baS SJKäbdjen bei ber 
9?ad)rid)t, üjr ©etiebter fei ein eljrlofer 2Äenfd>, ein 33er* 
bredjer, bewußtlos jufammengebrodjen xoav. Unb ber 
furchtbare ©djmerj, ben £ini gejeigt, nad)bem er fie 
toieber jur Sefinnung gebrad)t unb bann aus Älara« 
353ol)nung ju ber irrigen geleitet, Ijatte ü)m bie ©etoi^ 
l)eit gegeben, ba§ er fid) niemals Hoffnung auf baS 
•üttäbdjen machen bürfe, SBoljt f)atte bk efyrtidje £ini er^ 
titixt, ber Betrüger unb Sieb ©tefan fei für fie tobt, 
bie ©efinnung beS 2ttäbd)enS verbürgte aud), baß fie nie 
nrieber mit ifjm üerfeljren toerbe, aber thm fo fidjer tief* 
fidj aud) aus bem ganjen Naturell £inis fdjtiefjen, ba§ 
fie mit iljrem gebrochenen §erjen überhaupt feiner Siebe 
meljr fäljtg fein toerbe. 

So^felb tjatte pdf) nidjt jur 9?ul)e begeben. Sie 
Ijätte er fdjtafen fönnen, nun er überzeugt fein fonnte, 
baß £ini, feine nädjfte 9?ad)barin, eine quatöoüe, fdjlaf* 
lofe Sftadjt jubringe? 

S3atb toarf ber junge 9Jian ftd) ööflig angefteibet, 
auf baS Keine @ofa beS SabinetteS, balb ging er, bon 
büfterer @d)toermutl) erfaßt unb burd) eine fettfame 2lngft 



156 

beunruhigt, öon ber er fid) feine eigentliche 9?edf)enfdjaft 
geben fonnte, in bem fdjmalen Staunte auf unb nteber, 

2H$ bie ©foden ber naljen ßtrdje jtoölf Uljr {au-- 
teteit, ba blieb er Ijordjenb ftefyen unb feufjte bann tief 
auf. 

„£)a$ ift ein trauriges ^afdjingSenbe!" murmelte 
er, „SIrme £im!" 

©ie ®IocfenHäuge toaren faum derl)aüt, ba festen 
e$ 8ol)fe(b, als podje ntan I)eftig an bie Stljür feiner 
9iad)barin- 

(£r (aufdjte, Sefet fcernafjm er beutfid) ein lebhaftes 
Älopfen. 

„2ßa$ bebeutet baS?" fagte er fidj. 

<£r öerliefs fein ®abinet, burd)fdf)ritt fein 2BoI)n$im* 
mer unb öffnete bie £f)ür beSfelben, toeldje jur Stiege 
füljtte. (Sr trat auf ben STreppenffar I)inau$. 

©ort [tauben ber §au8metfter mit einer brennen* 
ben Äcrje unb §tr>ei frembe Männer öor £ini$ £l)üre. 

So^fetb erfdjrad ©ie beiben Männer toaren fcon 
ber ^olijei. 

„SJttadjen @ie auf, ober ttnr öffnen mit ©efoalt!" 
I)örte er einen ber Seute rufen. 

8o!jfelb trat ra-fd^ an fie ijerau. 

„Um ©otteStoitten," fragte er beftürjt, ff fittb @ie 
gefommen, i>a& 9Jiäbd)en ju üerljaften, meine Ferren?" 

„9ßeSl)afb fragen @ie ba8?" fagte einer ber 
2ftänner, 

„2öenn es gefdjief)t, »eil beS 9Jiäbd)eu3 (Miebter 



157 

ein fjeute verhafteter SJetrüger ift, fo bin id) bereit etb* 
üti) ju erhärten, bafj fie nidjt um bie ©djtedjtigfeit jene« 
•ättenftfjen geiDußt l)at!" rief Soljfelb. 

„£)ad totrb fid) geigen, mein iperr" entgegnete ber 
Sfabere. „£)aS 2ftäbd£)en, tüefd^eö tott gu arretiren beu 
Auftrag Ijabeu, ift bie ©eliebte eined ©aimerS unb int 
55efi£e geftoljtener ©cfjmudfadjen!" 

„Deffuen @ie!" rief ber fötitt ^ßoltjtft, inbem er 
ndj an ber £f)üre, bie ju £inid gimmer führte, bidgum 
©djtüffeftotfje nieberbog. 

„Sßenn @ie SBiberftanb leiften, fo ift bad um fo 
fdjtimmer für @ie!" ergänzte ber Rubere- 

Stuf btefc 2lnfforberung erfolgte feine 2tnttt)ort. 

„SBtr werben bie Zijüx erbredjen muffen!" mur^ 
melte einer ber 3Äämtcr. 

„©ad ift fatal!" brummte ber §au8metfter, „bad 
wirb im £aufe ein Staffelten berurfadjen, unb ttrir fjaben 
lauter orbenttid)e, folibe Parteien. Unb ber Sperr Den 
öoljfelb Ijat redjt, bie SKamfctt STint ift getti£ ein bra* 
ued, redjtfdjaffened Sftäbdjen; toenn cd mögtidj ift, meine 
Ferren, fo madjen ©ie iljr unb und fein Stoff eljen!" 

„2tber tt)ir muffen unfere <ßfltdjt erfüllen — unb 
bad fSläbäjtxx ift jebenfalld in ifyrer 2Bo!)nung!" entgeg^ 
nete einer ber *ßoltjtften. „SBarum berljäft fie fief) fttfl 
unb öffnet ntdjt? ©ad tf)ut man nidjt, toenn man ein 
gutes ©ettuffen Ijat, unb — * 

„@ie tüar biefen 9?atf)mittag unb am 2lbenb feljr 
leibenb," unterbrach üjn Soljfetb ernft, „ftunbentang Ijat 



158 

fie entfe£lid)e ©eetenqualen auSgeftanben, fic totrfc böfitg 
erfdfjöpft fein, unb Hegt t)tc£feic^t jefet in einem einer 
Oljnmadjt gleiten @d)rummer. -3d) befdjtüöre @te, ge- 
ilen @ie mit bem armen, fdjulbtofen 9)iäbd)en fdjonungS* 
soft um!" 

„(£$ mag fid) Slüeö fo Debatten, tok @ie fagen," 
erwiberte ber ^otijift, ber juöor geforodfjen |aite,< Ijöflidj 
bod) befttmmt, „aber nidjtsbeftotoeniger muffen ttrir uns 
unfereS SluftrageS enttebigen unb toir Ijaben l)ier fdfjon 
ju lange gejögert" 

„@o geftatten Sie mir," flüfterte Soljfetb Saftig, 
„ba3 arme Sftäbdjen auf ben neuen ©djidfaföfdjtag, ber 
fic ertoartet, öorjubereiten. £ini, gräulein SM/ fuljr 
er fort, ol)ne eine ISfatoort beS SKamteö abjutoarten, 
unb inbem er fi$ jur £fjüre toenbete, „öffnen @ie, tdj 
bitte @ie Ijerjtid) barum, id), 3l)r SftacPar, 8ol)fetb- (£r* 
mannen @ie fid) — " 

©er junge Äünftfer fjjtttt mitten in feiner 2Infpratf)e 
inne unb taufdfjte. 

„S8 rü^rt fid) tiidjt« in i^rem gimmer," M r er 
pfternb $u bm Stnberen gemenbet fort, „ineüeidjt ift 
fie — fl 

Öo^fetb lonntc feinen @afe ntdjt beenbigen, benn 
feine 9?ebe toarb ptöfettd) burd) ein feifeS SBimmeru un< 
terbrodjen, i>a$ t)om gtmmer £im$ I)er nur ju fcemeljm' 
Ud) ertönte* 

„2ßa$ fear bas?" fdjrte ber junge 2Jiamt entfefct* 



159 

©a$ Sßimmern toieberfjofte fxdj fdjtüädjer unb 
fd>tofidjer. 

©ie 3Äänner brausen cor ber Sljüre ftarrten ein* 
anber an. 

(Sine grauenvolle 3tl)nung fticg in Soljfetb empor, 
feine 3 ö ^ne begannen nrie im gieber aneinanber ju 
Etagen. £eftig rüttelte er an ber Sljüre. 

„£>err be3 £)immet$!" ftammette er, »Sinti £ini!" 

„@ie f)at fid) ein SeibeS angetan!" rief einer ber 
^oltjeibiener, ,,©a ift leine $eit ju vertieren, ber@d)tüf* 
fei ftedt Don innen auf. totr muffen bie Si)üt er* 
brechen!" 

©er SKann, toeldjer gefprodjen £>atte r brängte bcn 
jungen fiünftfer ungeftüm jurSeite. ©er anbere ^ßolijift 
mftete if)m Ijülfreidje §anb. 

©ie Sfjür fragte; eine 3Jiinute nod), unb fie toar 
aufgefprengi 

Sofyfetb aber fticg jefct in toafynfinniger §aft bie 
Scanner jur @ettc. <§r toar ber Srfte, n>etd)er in t>a§ 
3immer ftürjtc. 

©iefeö »ar nur matt burd) eine faft böflig l)erab* 
gebrannte Serje erbeut, bie auf einem Keinen £ifd)e 
ftanb. 

Soijfetb« Sßüd irrte angfterfüttt burd) ben Ijalbbü* 
ftereu 9taum. 

SBo mar 2ini? @r fat) fie ntd&t. 

Cr madjte einen (Stritt öortoärt«. ©a jerbrad) ein 
©egenftanb flirrenb unter feinem gujje. 



160 

©er SSM bcö jungen 9J?anne$ glitt ummttfürltd) 
jum 53oben uieber. 

©er $ott#, toetd&er So^fetb junädjft folgte, büdtc. 

„©ort ift ein ©las jcrfd^tnettert unb eine glüffig* 
feit öerfdjüttet!" fagte er* 

Sofyfelb judte pfammen. 

Unb nun vernahmen bie Männer ein feltfameS, un* 
ijeimlidje« ©eräufd) Dom Sßfoöcn be£ ©emadjeS ljer, e$ 
Hang, tüte toenn ein menfdjlidjer Körper in heftigen ®on* 
tmtfionen fid) tt)inbe* 

(Sin fdjmadjeS ©tonnen folgte biefem ©eräufdje. 

Sofyfelb fuljr empor, 3ttm ©dritte nod) unb er 
rcar beim SltfoDen- 

(Stttfefet taumelte ber junge SJiann jurütf. 

©ei bem ungetoiffen, ftademben $erjenfd)eine ge* 
wahrte er SEini 

©aS 9Jiäbdjen lag angefteibet auf iljrem 33ette. 

Sljre frönen, l)er$gett>innenben, freimütigen 3ü9 e 
roaren entftetlt, bie 2lugen Ratten einen ftarren, faft gtä* 
fernen 9fa8bru<f, eine furdjtbare £obeSbläffe btbtdtt itjr 
3t»t% 

©er junge Sfinfttcr ermannte ftä). 2ttit einem 
©prunge toar er an bem löette; 

©aS 2Jiäbdjen lag je^t faft regungslos, ifjr Körper 
judte faum merftid). SIber ein grauenvoller Krampf 
mußte fie nod) foeben gerüttelt Ijaben, fie &ermod)te faum 
ju atfymen. 



161 

Soljfelb ergriff eine itjrer §änbe, bie am Seite l)er* 
abging. 3Me Ringer toaren ftarr, etftg. 8ot)fe(b füllte 
fid) öon einem ©djauer überrtefeft 

,,3efu$, 2ftaria!" fd)rie er. „2Ba§ tjaben @ie ge* 
t^an, £ini?" 

£)a$3JMbdjeu richtete einen ^ersjerftfjneibenben 53(tcS 
auf ben jungen 2Äantu 3fjre iugen Ratten je^t itn 
ftarren 9lu§brud öerloren, ein tiefer ©djmerj unb äugleid) 
eine toetjmuüjsöoQe -Snntgfeit ^ucften barau§ empor. 
„SIrmer So^felb — arme £int — !" ftammette fie, 

„9ßa3 t)aben @ie getrau ?" mieber^olte So^fetb Der«* 
$mcif(ung3t)o{L 

,,3d) — fjaöe midj — Dergiftet!" Sjaudjite ba§ fter* 
benbe Sftäbdjen, 

„@ered)ter ©ott — einen Slrjt — ! gort — fort 
fort — §ilfe — l" f(f)rie ber junge Mann, inbemerbic 
§anb beg 3Jiäbd)en8 fahren tieft unb fidj an bie fBlan* 
ner tüenbete, bie tljm bi§ jum Eingänge be6 2Wfoöen§ 
gefolgt toaren, 

Siner ber ^ßolijiften entfernte fid) fdjteunig. 

(Srfdjüttert toenbete fid) Sofjfelb ber Unglüdtidjen ju. 

(£r »otttc reben, £ini belegte bie bleiben Sippen. 

„3u fpät — !" i)a\xd)k fic. ,,3d) füljte — benSob 
naljen. Unb id) — begeljre feine §itfe — ©ott möge 
mir meine ©ünbe tiergeben! Soljfefb — id) toeift — @ie 
lieben mid) — @ie toiffen — , baß id) — fdjulbloS &«t 
— fagen @ie jenen Scannern — id) Ijabe ertoartet, baß 

£d)irmer, 2)ie 2>ebatbeur^£ini. U 



162 

fie lommcn werben — uttb lieber ben £ob getollt, afä 

— ©ott — ift barm^erjtg — !" 

£)ie testen Sßorte Dertorett fxdj in ein letfeS SKödjetn. 
Sin Sluffcfjrei nod), ein frampfljafteS 3 u ^ e ^/ wtb 

— £ini toar eine Seiche* 

Öo^fetb fem! am öette niebet- 

dv betete, unb fd)fad}$te babei toie ein Äinb. 



gfcftta»» - flfagitel 

@eit jenen (Sreigniffen, Me ben ©toff biefer Srjctf)* 
lung bübeten, tft lanm ein 3af)r vergangen. £)ennod) 
fönnen mir über bie ^ßerfonen be$ £)rama$, ba$ mir 
unferen ßefern borfüljrten, ttrie toir glauben, genügenbe 
3to8funft geben. 

Slara ©untrer tuarb iljrer 2fliffetl)at üoöftänbig 
überführt ©er UnterfudjungSridjter t)attc babei bieSmat 
eine jiemtid) leiste Aufgabe, benn SltoiS, ber ©ruber 
Claras, gab unumtounben alle jene (Srftärungen ab, 
me(d)e hinreichten, ben £{)atbeftanb feftjufteßen. Unb 
Riebet leitete 2ttoiS bie SRadje, nadjbem er gteidj ju 2ln* 
fang ber 93erf)öre in (Srfa^rung gebraut, baf; feine 
@d)tt)efter fjatte abreifen tooüen, beöor fie iljn gefeljen, 

11* 



164 

ba% fie fomit bie 2lbfid)t gehegt, ben Sruber feinem 
Sd)i(ffate ju übertaffen, ungeachtet fic wuftte, weldjeö 
806 Hjn unb feine ®efäl)rten treffen muftte, wenn fie 
ttjnen bie für iljre 33crl)ättmffe geringe Summe öor* 
enthielt 

2lm Sage ber Sdjtuftöerljanbtung war ber3ubrang 
bc$ *ßttMifum8 jum ®erid)t$faate ein erftauntidjer. Stttt 
fieberhafter (Spannung falj man bem Stugenbüde entge* 
gen, wo Sfara erfdjeincn muftte- (Snbtid) warb fie in 
ben Saat geführt Sie war bleich, aber ifjre Sftiene ber* 
riet!) Weber 9teue nod) Sdjam. Sie wedj fette mit tljrem 
23ruber, ber aus ber Unterfuct)ung3ljaft I)erbeigebrad)t 
war, um afe 3 eu 9 e J u bienen, einen ftammenben Sßtifi 
beS §affe§, Wie ijjtt nur ©iejemgen ju fd)teubern b'cr^ 
mögen, toefd^e im SSerbrecöen aufgewaebfen finb. Ätara 
unb 2Ifoi$, fie waren in ber Sfjat einanber würbige 
©efdjwifter ! 

2tud> ber atte Stenjinger War ba, auf granj ge* 
ßfigt Sie öerfammette SEftenge bücfte mit berboppeticr 
^eitna^me auf ba$ ^ßaar, benn tängft waren bie riilj« 
renben Sdjtdfate ber Keinen gamitie in ber Stabt bort 
SDhmb ju 2Jiunb gegangen, unb bie Äenntntf} t»on ber 
an ba§ Sunberbare grenjenben Strt ber (Sntbedung bc$ 
Verbrechend ließ ben alten SWcmn att ein gezeitigtes 
Serfjeug ber 23orfel)ung erfdieinen. 

grü^borf war ebenfatfS ba. (Sr Ijatte faft immer 
ben Stiel ju Soben gefenlt, für üjn- festen Sfara nid)t 



165 

im ©aale ju fein, mäfyrenb ba$ SMäbdjen breift p iljm 
■ Ijinüberbftdte. 

@r mar an jenem Sage, afö er fo fjaftig üor ©teu* 
jtnger unb granj bie Sßoljnung Sfara« ücrlaffcn ^atte, 
ju ber bem SBettentobe faum erft entriffenen Äat^i ge* 
eilt 9feumütf)ig unb tief jerfmrfdjt tjattc er tljre 93erge* 
bung erfleht unb biefe ermatten. Slber meljr aU eine 
2Bod)e mar »ergangen, bt^ c8. tl)m vergönnt marb, in 
bie alten früheren 9ied)te einzutreten- 9ftan mirb begreif 
fen, mie quatoott c3 für tfyn fein mufjte, unter foldjert 
Umftänben im ®erid)t$faa(e ju erfdjeinen. 

Soljfetb aber, ber an feiner ©eite faß, blidte feft 
unb männlich untrer, memigleid) fein Stntttfe tiefen 
©djmerj auSbrüdte. @r gütf) einem fiüjnen tobeS- 
mutagen ©treuer, — in biefer 33ed)anblung galt es ber 
Sfjre feines greunbeS $aul, in einer bemnädjft ftattfin* 
benben, toettfje bie beiben ©autter unb if)re ©djurfereien 
betraf, fottte e$ ber Sfjre £inis gelten. 

®ie @^Iu^er^anb(ung mar äu^erft intereffant 
9Kit heftiger Aufregung erwartete man ben Urtljeil^ 
fprud^. 9?ur Stara mar ru^ig. 

Unb als Ujr ber ©prutf) öerfünbet marb, ber auf 
eine fernere Äerferftrafe lautete, ba fjörte fie itjn tait 
an, bie Sippen jufammengepre^t, unb inbem fie einen 
fcerädjtltdjen Sßlid über bie 9ttenge fjinbü^en ließ, bie 
Hjren Subcl nid)t ju bämpfen bermod)te. ©ie 33ered}; 
nungen ber ©ünberin maren üermdjtet, ma$ lümmerte 
fie jefet ba$ Uebrige? 



166 

Unb als fie nun au8 bem ©aale fortgeführt toarb, 
ba fdfjauerte grü^borf jufammen. 

(Sr preßte bie £anb 8ol)fefl>8 unb murmelte erfdjüt* 
tert: „D mein ©ott, tdj ftanb an einem entfestigen 
Slbgrunbe!" 

yiafy toenigen £agen fanb bie ©djtußöerljanblung 
gegen SlfoiS ©untrer unb ben fatfdjen öaron 9?oft ftatt. 
Sefeterer rechtfertigte felbft ba8 2ln beulen £ini$, als be* 
ren 33ertl)eibiger Soljfelb mit gtü^enbem ©fer auftrat 
Die ©auner rourben jum 3^^t^ufe öerurtljetft. 

3tt)ifd)en $atf)i unb grüljborf ift 2löe6 auggegti- 
$en, er l)at beriefen, ba% bie bittere (Erfahrung feinen 
©eift unb fein §erj geläutert {jaben. Grr ift ber ©attc 
ber tpaderen Satf)i, bie nun audj tmeber bie „fdjöne" 
Reißen fann, benn ifyr Slu^fe^en ift fugenblidjfrifdj unb 
bfütjenb. ©ie jungen Seute Ijaben öor einigen SDionaten 
geheiratet unb finb nid)t in'8 SluSlanb gegangen. 

©er alte ©tenjinger nimmt ftdj jefct lieber eifrig 
be$ ©efd&afteS feines @ol)ne3 an, benn er lann ja nun 
mit ben ©äften nad) JperjenSütft üerfeljren. dv freut ftdj 
über ba$ ©lud feiner Stnber, fjat aber bem fünftigen 
©djtoiegerfoljne nod) nidjt ganj vergeben. 23ieüeid)t bringt 
ba$ einmal ein Heiner (Snfet in Drbnung! 

^ermann Soljfelb ift t>or Surjcm nadj Statten gc* 
gangen, nadjbem er für bie Heine Senerf, ba8 Sinb fei* 
ne$ ungtüdtidjen greunbeS $aut, in ebelmütljiger SBeife 
geforgt Ijat 3m 8anbe ber frönen fünfte l)offt er fei* 
inn Summer ju öergeffen- Sßtrb er ba$? @r Ijat ba& 



167 

23üb ber armen £ini in feinem §erjen mit fid? fortge* 
ttommen- 

Unb biefc? Sttan ift mifbe mit il)r »erfahren, — 
jte rufjt in getneiljter Srbe« 

£f)ei(neljmenbe iperjen $**& gefommen unb Ijaben il)r 
®rab gefdjmüdt 

93ieQetd)t ift fie je£t ftf)on Don benen öergeffen, 
iseldje fidj auf Säßen an iljrer toüen 2Iu$getaffenl)eit 
ergöfet l)aben, 

SBirb aber ber närf)fte $afd)ing fommen, bannljetfjt 
t* of)ne g^eifel: @° © n * flttt e$ bod) nimmer, toie 
bie flehte, reijenbe, blonbe §eje getoefen ift, bie fefdje 
Debarbeur-Sini! 



6nb t> 



2)rutf öon Jpemvtdj @£tfccr. 









mm 



t , -*>*.*: 







1? 



* & 






^-*tf 


















Xv. 



tX8 



^ 



&S^iÄf 







A, 



> ! 



»f miiw; 






t^ysMß 



X / h~iT 



"i 



rJ%f*% Vt)J$7<k k^r- v ^-^ -